Simone Thomalla als Dorfhelferin Katja Frühling: "Mehr als Freunde" behandelt das Thema Depression

Inhalt
  1. Dorfhelferin Katja versucht bei Familie Kleinke zu vermitteln
  2. Gegenstand der ZDF-Produktion ist der Umgang mit Depressionen
  3. Katja steckt selbst im Gefühlschaos

Am kommenden Sonntag (22.04.18) ist Simone Thomalla wieder als Dorfhelferin Katja Baumann in einem weiteren Teil der ZDF-Herzkinoreihe 'Frühling' zu sehen. In 'Mehr als Freunde' muss sie einer Familie zur Seite stehen, die auseinanderzubrechen droht. 

Dorfhelferin Katja mit Tom
Dorfhelferin Katja (Simone Thomalla) hört sich auch die Seite von Tom Kleinke (Jan Sosniok) an. 
 

Dorfhelferin Katja versucht bei Familie Kleinke zu vermitteln

Eigentlich ist Dorfhelferin Katja Baumann (Simone Thomalla) gerade dabei, mit Tierarzt Mark Weber (Marco Girnth) eine entlaufene Kuh einzufangen, als sie ein erschreckender Anruf ereilt. Judith Kleinke (Adina Vetter) ist drauf und dran ihrem Leben ein Ende zu setzen und das gilt es zu verhindern. 
Über Umwege findet Katja die Frau und hört sich ihre Geschichte an. Judith ist zusammen mit ihrer Familie, ihrem Mann Tom (Jan Sosniok)  und ihren Kindern Nora (Aniya Wendel) und Marie (Lara Tabea Günzel), auf einen alten Bauernhof nach Frühling gezogen und lebt seitdem in Angst vor ihrem Mann Tom. Sie verdächtigt ihn, sie zu vergiften und ist mit ihren Kräften am Ende. Höchste Zeit, für Dorfhelferin Katja, sich dem Problem der Familie Kleinke anzunehmen. Im Gespräch mit Judiths Mann Tom erfährt Katja die ganze Geschichte. Nachdem Umzug fand Judith keinen neuen Job und keinen Anschluss. Sie entwickelte gesundheitliche Probleme, isolierte sich zunehmend und begann ihr neues Leben zu hassen. Auch ihre Ehe litt unter der Umstellung. Judith beschuldigte Tom sie zu betrügen und loswerden zu wollen. 

Lesen Sie auch: Frühling-Star Simone Thomalla: "Ich lebe im Hier und Jetzt"

 

Gegenstand der ZDF-Produktion ist der Umgang mit Depressionen

Als ehemalige Krankenschwester erkennt Katja sofort die Symptome. Judiths Verhalten deutet auf eine Depression hin und sie schafft es die Mutter zu überreden, sich in einer Klinik helfen zu lassen. Außerdem bemüht sie sich für Judith um einen neuen Job in München und bestärkt sie darin, mit ihrem Ehemann Tom zu sprechen und ihre Ehe zu retten. 
In der ZDF-Filmreihe schafft es Katja, die depressive Judith wieder in die richtige Bahn zu lenken und so geht es für die kleine Familie schnell wieder aufwärts. Judith entscheidet sich für eine Therapie und erlangt nach und nach ihre Lust und Lebensfreude zurück. Dies ist jedoch nicht der Regelfall. Depressionen sind eine erstzunehmende Krankheit und für Betroffene ist der Gefühlszustand, der von Schmerz bis hin zu Enge und Leere reichen kann, kaum zu ertragen. Aber auch für die Angehörigen ist der Umgang mit Depressiven sehr schwer. Meist schaffen es Betroffene nur mit ärztlicher Behandlung und Rückhalt der Familie aus der Krankheit heraus. Wie sich Angehörige in einem solchen Fall am besten verhalten sollten, können Sie in folgendem Artikel lesen:

Erkranken Verwandte an Depression, sollten sich Angehörige an professionelle Ratschläge im Umgang mit Depressiven halten.
Hilfe von den Liebsten  

Wie hilft man einem Depressiven?

Was Angehörige tun können, wenn ein geliebter Mensch an Depression erkrankt.

 

Katja steckt selbst im Gefühlschaos

In 'Mehr als Freunde' steht aber natürlich auch Katjas Privatleben wieder im Zentrum der Geschichte. Während sie sich aufopferungsvoll um Familie Kleinke kümmert, merkt sie gar nicht, wie ihr eigenes Leben immer komplizierter wird. Seit ihre Tochter Kiki (Carolyn Genzkow) Frühling verlassen hat, steht sie plötzlich alleine da. Sie kann sich aber auch nur schwer eingestehen, dass Mark schon immer mehr als nur ein Freund für sie war. Das gute Verhältnis zwischen Mark und seiner neuen Assistentin Filipa (Cristina do Rego) macht ihr das schmerzlich bewusst. Beim Klären dieses Konflikts kommen die beiden sich wieder näher und ihr Gefühlschaos ist vorprogrammiert. 
Ob die beiden im 15. Teil der ZDF-Herzkinoreihe endlich zueinander finden, sehen sie am Sonntag, den 22.04.2018 um 20:15 Uhr auf ZDF. In der Mediathek ist der Film bereits ab Samstag, dem 21.04.2018 verfügbar. Wir sind gespannt! 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
2 Frühlingsblusen nur 59,90 €

Wählen Sie aus fünf außergewöhnlichen Mustern – speziell für Walbusch Woman entworfen – und starten Sie mit frischen Farben in den Frühling.

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert bei Instagram.
Liebenswert ist jetzt auch auf Instagram
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.