Schauspielerin Simone Thomalla im Porträt: Freund, Tochter & Karriere

Simone Thomalla gehört als Schauspielerin zur deutschen TV-Landschaft.  Doch wie tickt sie eigentlich privat? Wir stellen ihren Freund und ihre Tochter vor und zeigen, mit welcher Rolle sie sich richtig wohlfühlt. 

Inhalt
  1. "Es war nicht gerade die schönste Zeit"
  2. Tochter & Freund: Thomallas Familie
  3. Dorfhelferin statt TV-Kommissarin

 

"Es war nicht gerade die schönste Zeit"

Simone Thomalla wurde am 11. April 1965 in Leipzig geboren und drehte schon direkt nach dem Abitur ihren ersten TV-Film ('Abgefunden'). Eigentlich wollte Thomalla Musikpädagogin werden, ging dann aber auf die bekannte Ernst Busch Schauspielschule in Berlin. "Es war nicht gerade die schönste Zeit meines Lebens", sagte Thomalla später darüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. "Man wurde oft reduziert auf die Optik. Wer gut aussah, musste mehr tun, um akzeptiert zu werden."

Lesen Sie auch: Frühling-Star Simone Thomalla: "Ich lebe im Hier und Jetzt"

Doch die junge Frau setzt sich durch und spielte schon bald in einigen TV-Serien und TV-Filmen mit. Darunter der Film 'Zwei schräge Vögel' und die Serie 'Unser Lehrer Doktor Specht'. 2008 bekommt sie ein Engagement als Kommissarin beim 'Tatort'.

Simone Thomalla im Porträt: Freund, Tochter & KarriereMarc Pfitzenreuter/Getty Images

 

Tochter & Freund: Thomallas Familie

Wenige Jahre nach dem Start ihrer Arbeit als Schauspielerin bringt Simone Thomalla 1989 ihre Tochter Sophia zur Welt. Vater ist Simone Thomallas damaliger Lebenspartner André Vetters. 1995 lassen sie sich nach vier Jahren Ehe scheiden. Seit 2009 ist Simone Thomalla mit dem 19 Jahre jüngeren Handballer Silvio Heinevetter liiert.

 

❤️

Ein Beitrag geteilt von Simone (@simonethomalla) am

Warum der Sportler ihr Traummann ist? "Weil er selbstbewusst ist", so Thomallas einst gegenüber der Bild. "Ich mag keine Blender. Typen, bei denen nichts dahinter steckt – Silvio ist das komplette Gegenteil. Außerdem ist er bescheiden, ehrlich und liebevoll." Ehrlichkeit und Gradlinigkeit sind auch Attribute, die die Schauspielerin beschreiben. 

 

Dorfhelferin statt TV-Kommissarin

Im Jahr 2015  entschied sich Thomalla, ihre Rolle als TV-Kommissarin an den Nagel zu hängen. Ein mutiger Schritt, gilt eine Verpflichtung für den 'Tatort' doch als eine der Karriere-Booster für Schauspieler in Deutschland. Doch für Thomalla ging es nach ihrem Abgang bergauf. Mit der Hauptrolle in der Filmreihe 'Frühling' spielte sie sich in die Herzen der TV-Zuschauer. Dort mimt sie die Dorfhelferin Katja Baumann.

"Sie hat ein großes Herz, einen wachen Verstand und darf sich in ihrer Arbeit durchaus sozialkritischen Themen widmen, die genauso auch in einer Großstadt passieren könnten", schwärmt Thomalla über ihre Rolle in der Meins. "Und trotzdem entlassen wir den Zuschauer am Sonntagabend mit einem Wohlfühlgefühl in die Nacht, das ist großartig!"

Und dieses Wohlfühlgefühl gibt es für TV-Zuschauer nun sogar ganze vier Sonntage am Stück. Den Auftakt macht 'Frühling: Mehr als Freunde' am 22. April 2018 um 20:15 Uhr. Danach folgen die TV-Filme 'Gute Väter, schlechte Väter', 'Wenn Kraniche fliegen' und 'Am Ende des Sommers' an den darauf folgenden Sonntagen, ebenfalls um 20:15 Uhr.   

Diese Themen dürften Sie ebenfalls interessieren: 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.