Liebenswert wird geladen...
Resteverwertung

Eiweiß verwerten: Eiklar sinnvoll weiterverarbeiten

Wenn Eiweiß übrig bleibt, stellt sich die Frage, wie das Eiklar verwertet werden könnte. Tipps für die Weiterverarbeitung.

Frau trennt das Eiweiß vom Eigelb.
Oft stellt sich die Frage, wie übrig gebliebenes Eiweiß verwertet werden kann. agrobacter / iStock

Das Gelbe oder das Weiße vom Ei? Für viele Rezepte müssen Eier getrennt werden, beispielsweise für den Thüringer Huckelkuchen wird nur Eigelb verwendet. Andere Gerichte hingegegen verlangen nur das Eiweiß, das Gelbe vom Ei muss also anderweitig verarbeitet werden.

Ebenso gibt es natürlich auch verschiedene Möglichkeiten, das Eiweiß zu verwerten, hier haben wir für Sie einige Tipps und inspirierende Ideen.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer es sich übrigens besonders leicht machen möchte, kann einen Eitrenner verwenden. Das erspart klebrige Finger und Eidotter und Eiweiß lassen sich zudem sehr sauber trennen.

Ideen für die Verwertung von Eiweiß

Was wohl jedem automatisch beim Thema Eiweiß in den Kopf kommt ist Baiser. Ob zum Verzieren von Torten, Kuchen oder anderem Gebäck oder ganz pur, Baiser ist ein Genuss.

Baiser selber machen - so geht's

Wer sowieso gerade in der Küche steht und backt, kann das Eiweiß für das Backen von Kokosmarkronen, Nussmakronen oder klassischen Makronen verwenden. Das Rezept verlang ausschließlich Eiklar und ist somit ideal für die Eiweißverwertung geeignet.

Soll es lieber herzhaft sein? Fügen Sie doch einfach zu dem übrig gebliebenen Eiweiß Vollei (wie viele kommt darauf an, für wie viele Personen gekocht werden soll) hinzu und bereiten Sie ein leckeres Omelette mit frischem Gemüse, Kräutern und etwas geriebenen Käse zu.

Übrig gebliebenes Eiweiß einfrieren

Es passiert immer wieder, dass das übrig gebliebene Eiweiß nicht im selben Moment verbraucht werden kann. Trotzdem muss es nicht verschwenderisch im Ausguss landen, man kann Eiweiß ganz einfach bis zu zwölf Monate einfrieren.

Das Eiklar am besten portioniert einfrieren, schon kann es problemlos nach dem Auftauen für die nächsten Rezepte, für die nur das Eiweiß gebraucht wird, verwendet werden.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';