Liebenswert wird geladen...
Rezept-Idee

Bethmännchen: Das klassische Weihnachtsgebäck

Das traditionelle Weihnachtsgebäck ist einfach zu backen. Lesen Sie hier zwei Rezepte für Bethmännchen.

Bethmännchen: Das klassische Weihnachtsgebäck
Bethmännchen: Das klassische Weihnachtsgebäck House of Food

Das köstliche Weihnachtsgebäck kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Welche das ist und was für eine köstliche Variante es neben dem Original-Rezept gibt, verraten wir Ihnen hier. Viel Spaß beim Nachbacken!

Tipp: Probieren Sie doch mal 'Stollen-Rezepte: Kreative Varianten des Weihnachtsklassikers'

So einfach lassen sich Mürbeteigplätzchen backen (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bethmännchen: Woher kommt das Weihnachtsgebäck?

Das traditionelle Weihnachtsgebäck verdankt seinen etwas außergewöhnlichen Namen der Frankfurter Familie Bethmann. Die Bankiers Familie bot laut Historikern die Bethmännchen das erste Mal um 1838 nach einem Mittagsmahl an. Der französische Familienkoch soll dieser demnach aus zerstoßenen Mandeln, Zucker, Rosenwasser und Eiweiß kreiert haben. Er formte aus dem Teig kleine Kugeln und verzierte diese mit vier Mandeln. Anschließend backte er sie im Ofen. Der Geschichte nach hatten die Mandeln in dem Gebäck eine besondere Bedeutung: Sie standen für die Söhne der Familie: Moritz, Karl, Alexander und Heinrich. Als Heinrich 1845 sehr jung verstarb, ließen sie die vierte Mandel weg.

Auch eine köstliche Weihnachtsleckerei: Nussecken backen: Rezept für süßes Knuspergebäck

Ab 1863 wurden Bethmännchen durch den damaligen Fürstentag auch weit über die Grenzen Frankfurt am Main bekannt. Denn auf einem Empfang in der Villa Ariadne, dem Landsitz der Familie Bethmann am Friedberger Tor, soll Moritz von Bethmann die Delikatesse gereicht haben. Die geladenen Persönlichkeiten, darunter auch Kaiser Franz Josef von Österreich, sollen der Geschichte nach von dem Gebäck begeistert gewesen sein. Schnell wurden die Bethmännchen auf der ganzen Welt bekannt und werden bei uns hauptsächlich in der Weihnachtszeit gebacken und verspeist.

Bethmännchen: Das Original-Rezept

Bethmännchen: Das Original-Rezept
Das traditionelle Mandelgebäck ist ganz einfach zu backen. House of Food

Zutaten für ca. 35 Bethmännchen:

  • 80 g Mandelkerne mit Haut

  • 250 g Marzipan-Rohmasse

  • 70 g Puderzucker

  • 30 g Mehl

  • 1 Ei (Größe M)

  • 1 TL Schlagsahne

  • Puderzucker zum Bestäuben

Lesen Sie hier: Spekulatius-Rezept: Selber machen nach Omas Art

Tipp: Praktisch zum Besteuben mit Puderzucker:

Zubereitung Bethmännchen:

  1. Mandeln in einem kleinen Topf mit wenig Wasser aufkochen und ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  2. Auf ein Sieb gießen, abschrecken und die Mandeln aus der Haut drücken. Mandeln mit einem kleinen Messer längs halbieren.

  3. Marzipan grob würfeln. Puderzucker und Mehl durch ein feines Sieb streichen. Ei trennen.

  4. Eiweiß, Puderzucker, Mehl und Marzipan in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einer glatten Masse verrühren.

  5. Mit angefeuchteten Händen zu kleinen Kugeln drehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

  6. Eigelb und Sahne verquirlen. Kugeln damit bepinseln. Jeweils drei Mandelhälften an je eine Kugel drücken.

  7. Im vorgeheizten Backofen Umluft ca. 125 Grad Celsius (E-Herd: 150 Grad Celsius / Gas: Stufe 1) 18-20 Minuten backen.

  8. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Lesen Sie hier: Kokosmakronen-Rezept: Backen in der Weihnachtszeit

Bethmännchen mit Schokolade: Das Rezept

Bethmännchen mit Schokolade.
Eine Variation zum Klassiker: Bethmännchen mit Schokolade. House of Food

Zutaten für ca. 86 Bethmännchen mit Schokolade:

  • 50 g Mehl

  • 200 g gemahlene Mandeln mit Haut

  • 60 g Kakaopulver

  • 4 EL Orangenlikör

  • 130 g Puderzucker

  • 2 Eiweiße (Größe M)

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • ca. 100 g Mandelkerne mit Hautabgeriebene Schale von 1 Bio-Orange

  • 8 EL Zucker

  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung Bethmännchen mit Schokolade:

  1. Mehl, gemahlene Mandeln, Kakao und Likör in einer Schüssel mischen. Puderzucker in eine Rührschüssel sieben. Eiweiße und Vanillin-Zucker zugeben, mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Eischneemasse in zwei Portionen unter die Mehlmischung heben.

  2. Aus der Masse ca. 86 etwa Haselnuss große Kugeln formen und auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backbleche verteilen. Wenn die Masse zu klebrig sein sollte, Hände leicht anfeuchten.

  3. Mandelkerne mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren. Je drei Mandelhälften mit der Spitze nach oben an eine Kugel setzen. Leicht andrücken, so dass die Bethmännchen nach oben hin spitz zulaufen. Kekse im ausgeschalteten Ofen über Nacht trocknen lassen.

  4. Blechweise im vorgeheizten Backofen Umluft 150 Grad Celsius (E-Herd: ca. 175 Grad / Gas: s. Hersteller) etwa 8–10 Minuten backen.

  5. Die Bethmännchen sollten in der Mitte noch weich sein. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

  6. Orangenschale und Zucker mischen. Küvertüre grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Mit einem kleinen Löffel je etwas Kuvertüre über die Spitzen der Bethmännchen laufen lassen. Sofort mit Orangenzucker bestreuen und trocknen lassen.

Probieren Sie auch: Lebkuchenlikör selber machen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';