Liebenswert wird geladen...
Gewichtsabnahme

Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion: Mit diesen Tipps klappt's

Wer unter einer Schilddrüsenunterfunktion leidet weiß, wie schwer das Abnehmen von überflüssigen Pfunden fällt. Mit diese Tipps gelingt die Gewichtsreduktion trotz Schilddrüsenunterfunktion.

Eine Schilddrüsenunterfunktion erschwert das Abnehmen, macht es aber nicht unmöglich
Eine Schilddrüsenunterfunktion erschwert das Abnehmen, macht es aber nicht unmöglich tetmc / iStock

Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion ist nicht ganz einfach

Plötzliche Gewichtszunahme ohne seine Gewohnheiten verändert zu haben, könnte auf Probleme mit der Schilddrüse hinweisen. Wurde vom Arzt eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, fragen sich viele Patienten, wie sie die Extrapfunde wieder loswerden, denn mit einer Schilddrüsenunterfunktion abzunehmen ist nicht ganz einfach. Der Körper sammelt die Kalorien, die ihm zur Verfügung gestellt werden, um diese in Fett umzuwandeln. Mit ein paar Tricks klappte es dennoch, trotz Schilddrüsenunterfunktion Gewicht zu verlieren.

Lesen Sie auch: Schilddrüsenerkrankung: Was Sie über die Schilddrüse wissen sollten

Gewichtsabnahme: So klappt’s

Diese Tipps könne Ihnen bei Ihrem Vorhaben helfen.

Die richtigen Tabletten können helfen

Im Fall einer Schilddrüsenunterfunktion ist es leider oft nötig zu Tabletten zu greifen, wenn das Gewicht reduziert werden soll. Die Pillen gleichen die fehlenden Schilddrüsenhormone aus und der Stoffwechsel wird wieder angekurbelt. Die Medikamente enthalten künstliche Schilddrüsenhormone als Ersatz für die fehlenden körpereigenen Hormone. Ein Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt hilft Ihnen, die richtigen Tabletten für Sie zu finden. Der Mediziner kann Sie beraten, was Anwendung und Dosierung betrifft, damit die Gewichtsabnahme erfolgreich wird.

Sie haben Probleme beim Tabletten schlucken? Dann lese Sie folgenden Artikel: Tabletten schlucken leicht gemacht: Dieser Trick erleichtert die Einnahme

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Auf die Ernährung kommt es an

Eine ausgewogene Ernährung ist unerlässlich. Gerade wer trotz Schilddrüsenunterfunktion abnehmen möchte sollte auf eine kalorienreduzierte und abwechslungsreiche Ernährung achten. Eine Mischkost bestehend aus Obst, Gemüse und Getreide und tierischen Produkten wie Fleisch und Fisch nur in Maßen ist ratsam. Es hilft, ein Ernährungstagebuch zu führen und einen Ernährungsberater zurate zu ziehen. Von einigen Krankenkassen wird eine präventive Ernährungsberatung zu 80 Prozent oder maximal mit 75 Euro bezuschusst.

Auch interessant: So helfen Globuli und Co. bei Schilddrüsenleiden

Die richtige Bewegung führt zum Erfolg

Die richtige Bewegung hilft dabei, Gewicht zu verlieren. Welcher Sport Ihnen gut tut und Ihnen dabei helfen kann, trotz Ihrer Schilddrüsenunterfunktion abzunehmen, kann Ihr Arzt oder ein Physiotherapeut herausfinden. Um den idealen Trainingsplan erstellen zu können ist es wichtig, den allgemeinen Fitnesszustand, Begleiterkrankungen und gesundheitliche Probleme des Patienten zu kennen. Wichtig ist es natürlich auch darauf zu achten den Sport zu finden, der Ihnen Spaß macht.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Hallo, hier spricht die Schilddrüse!
Hashimoto-Syndrom: Fragen und Antworten zur Schilddrüsenerkrankung
Selen macht die Schilddrüse fit
So halten Sie Ihre Schilddrüse in Balance

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';