Frühjahrsputz Staubwischen für Allergiker: Das sollten Sie beachten

Staubwischen für Allergiker: Das sollten Sie beachten
Inhalt
  1. Putzen bei Sonnenschein
  2. Den Staub fangen
  3. Mundschutz benutzen
  4. Für gute Belüftung sorgen
  5. Für saubere Luft: Raumluft filtern
  6. Der richtige Staubsauger

Erle, Haselnuss und Birke: Pollen haben jetzt Hochsaison. Das sollten Sie beim Frühjahrsputz beachten. 

 

Putzen bei Sonnenschein

Im Licht ist Staub, in dem sich die Allergene verstecken, leicht zu sehen und kann besonders gründlich entfernt werden.

 Video: Dies kann Allergien verstärken

 
 

Den Staub fangen

Greifen Sie zu feuchten oder antistatischen Tüchern, die keinen Staub aufwirbeln. Auch ausgediente Nylonstrümpfe funktionieren gut.

 

Mundschutz benutzen

Sieht albern aus, da aber beim Putzen unweigerlich Staub aufgewirbelt wird, lässt Einmalmundschutz (Apotheke) Allergiker aufatmen.

 Auch interessant: 

Pollenflugkalender
Gut vorbereitet  

Der aktuelle Pollenflugkalender

Im Frühling kommt die Schnupfnase? Dass das nicht stimmt, zeigt unser Pollenflugkalender.

 

Für gute Belüftung sorgen

Besonders beim Staubwischen werden Pollen aufgewirbelt, die Allergien auslösen können. Deshalb ist gutes Lüften wichtig. Am besten bei Regen oder zumindest hoher Luftfeuchtigkeit. Übrigens: In Städten ist abends die Pollenbelastung am höchsten, auf dem Land morgens.

 

Für saubere Luft: Raumluft filtern

Pollenschutzgaze vor den Fenstern kann eine gewisse Entlastung bringen. In schweren Fällen hilft ein elektrischer Luftreiniger mit HEPA-Filter. Lassen Sie sich vor dem Kauf aber unbedingt im Fachhandel beraten.

 Lesen Sie auch:

Pollenalarm: Allergie oder doch nur Erkältung?
Aktives Immunsystem  

Allergie oder doch nur Erkältung?

Manchmal übertreibt das Immunsystem und es entstehen Allergien.

 

Der richtige Staubsauger

Nehmen Sie ein Gerät mit HEPA-Filter, das saugt Staub und Pollen wirklich nur ein und bläst sie nicht partiell wieder in die Luft. Besonders empfehlenswert: Zyklonstaubsauger. Wer Beutel verwendet, wählt welche, die zum Wechseln zu verschließen sind. Und: Beim Neukauf auf das „Partikelrückhaltevermögen“ achten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Um Fenster streifenfrei zu putzen, sollten Sie einige Tipps beachten.
Fenster putzen  

Den Durchblick behalten

So klappt's: Gerüche neutralisieren
Frischluft  

Unangenehme Gerüche entfernen

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.