Tricks für mehr Fülle So geben Sie dünnen Haaren mehr Volumen

Jede dritte Frau wünscht sich deutlich mehr Fülle. Mit den richtigen Tricks und cleveren Produkten geht dieser Traum ruck, zuck in Erfüllung.

Wie Sie dünnes Haar fülliger aussehen lassen.
Wer dünne Haare hat, kann Sie mit ein paar Tricks fülliger wirken lassen.
Inhalt
  1. Schaum gibt dünnen Haaren Halt
  2. Spezial-Pflege plustert feines Haar auf
  3. Apfelessig sorgt für Glanz und Fülle
  4. Mit Farbe zu tricksen verleiht Volumen
  5. Der richtige Schnitt sorgt für Fülle
  6. Föhnen mit dem Bürstentrick
  7. Trockenshampoo schenkt Stand
  8. Extra-Trick: Den Scheitel verändern
 

Schaum gibt dünnen Haaren Halt

Geben Sie vor dem Föhnen eine etwa walnussgroße Menge Volumenschaum in die handtuchtrockenen Ansätze und Längen - das sorgt dafür, dass feines Haar viel mehr Schwung, Sprungkraft und Fülle bekommt. Achten Sie in jedem Fall auf die perfekte Dosis, da eine zu große Menge das Haar verkleben kann. Den Schaum am besten vom Scheitel aus mit einem Kamm bis auf Ohrhöhe einkämmen.

Lesen Sie auch: Haarfestiger mit Hausmitteln selber machen

 

Spezial-Pflege plustert feines Haar auf

Für feines Haar sind Volumen-Shampoos genau das richtige Mittel! Sie füllen das Haar beim Waschen regelrecht auf, indem sie die einzelnen Haarfasern mit einem Wirkstoffnetz umhüllen. Ein Conditioner mit Volumen-Effekt steigert das sogar noch. Spülungen sollten jedoch nur in die Längen gegeben werden, Masken außerdem nur einmal die Woche anwenden.

 

Apfelessig sorgt für Glanz und Fülle

Schon unsere Großmütter waren von Apfelessig-Spülungen überzeugt. Der saure Guss glättet die aufgeraute Schuppenschicht jedes einzelnen Haars zuverlässig und lässt es dadurch leuchten und befreit es außerdem von Fett. Dadurch wird die Frisur insgesamt fülliger. So geht's: Einen Liter lauwarmes Wasser mit 250 Millilitern Apfelessig vermischen und nach der Haarwäsche über Ansatz und Längen gießen. Ausspülen ist nicht nötig!

Sehen Sie hier außerdem, welche Kur Ihren Haaren noch gut tut (Artikel geht unter dem Video weiter):

 
 

Mit Farbe zu tricksen verleiht Volumen

Blonde Strähnchen sehen nicht nur jugendlich und frisch aus, sie sorgen auch im Handumdrehen für mehr Struktur. Der Grund dafür: Durch die Wirkstoffe in der Blondierung wird die Schuppenschicht des Haares geöffnet, so dass sich dessen Durchmesser erheblich vergrößert (um circa 25 Prozent). Eine blonde Tönung ist übrigens ähnlich effektiv.

Lesen Sie auch: Das sollten Sie beim Haare färben beachten

 

Der richtige Schnitt sorgt für Fülle

Auch der Friseur kann prima dabei helfen, dünnem Haar einen traumhaften Volumen-Look zu verleihen. Dafür schneidet der Profi sogenannte Stützhaare in die Frisur. Das klappt am besten bei durchgestuften kurzen bis mittellangen Stylings. So geht's: Mit einer speziellen Schneidetechnik werden die unter dem Deckhaar liegenden Partien gekürzt. Weil sie sich dadurch gegenseitig abstützen, ergibt sich ein wunderbarer Halt.

 

Föhnen mit dem Bürstentrick

Viel Fülle entsteht auch, wenn Sie das Haar zunächst überkopf föhnen. Sprühen Sie zuvor etwas Haarspray auf die Längen, dann hält der Effekt sogar noch länger.

Drehen Sie das angetrocknete Haar am Ansatz auf drei bis fünf Rundbürsten. Föhnen Sie diese so lange an, bis die einzelnen Strähnen ganz trocken sind. Schließlich alles gut auskühlen lassen (dauert circa fünf Minuten) und die Bürsten erst danach entfernen. Das Haar sanft in Form stylen und mit Haarspray fixieren.

Auch für Sie interessant: Haare stylen wie beim Friseur

Achtung: Die Frisur aber besser nicht von oben mit Haarspray einnebeln, weil dadurch ein Helm-Effekt entsteht, der bei feinem Haar für unnötige Schwere sorgt. Effektiver ist es, einzelne Strähnen am Oberkopf mit den Fingern anzuheben und das Spray seitlich in die Ansätze zu sprühen.

 

Trockenshampoo schenkt Stand

Wenn das Haar schon kurz nach dem Waschen wieder in sich zusammenfällt oder schnell nachfettet, ist Trockenshampoo die optimale Lösung! Das pudrige Spray absorbiert überschüssigen Talg und verleiht der Frisur augenblicklich mehr Standfestigkeit. Außerdem macht es den Schopf sofort viel frischer und duftiger.

 

Extra-Trick: Den Scheitel verändern

Es mag sich vielleicht ungewohnt anfühlen, das Haar an einer anderen Stelle zu scheiteln, doch mit Hinblick auf das Volumen Ihres Haares ist dies äußerst effektiv. Schon eine Verlagerung des Seitenscheitels von nur einem Zentimeter gibt den Haarwurzeln mehr Stand am Ansatz.

Weitere interessante Artikel:

 

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.