Hausmittel

Mit Natron reinigen: 5 Einsatzorte in Ihrem Zuhause

In unserem Zuhause wimmelt es nur so vor Stellen, die uns mit Flecken ärgern können. Zum Glück gibt es Natron! Wir zeigen Ihnen fünf Einsatzorte für die Wunderwaffe.

Flecken aus Holzbrettern entfernen

Was Sie benötigen:

  • Back-Natron
  • 1 Zitrone
  • Grobes Meersalz

So geht’s:

Ein Teelöffel Salz und einen Teelöffel Back-Natron auf dem Holzbrett verteilen. Dann die Zitrone in zwei Hälften schneiden und mit einer der flachen Hälften gründlich über das Holzbrett streichen, bis sich die Flecken lösen. Danach mit Wasser abwaschen.

Spüle reinigen

Was Sie benötigen:

  • Backnatron
  • 1 Zitrone
  • Küchenpapier

So geht‘s:

Pressen Sie die Saft einer Zitrone aus und geben Sie einen Teelöffel Backnatron dazu. Nun verrühren bis eine Paste entsteht. Diese geben Sie dann auf ein Küchenpapier und reiben damit die Spüle gut ein. Danach mit Wasser alle Reste wegspülen.

Video: Trick für eine saubere Kochausrüstung (Artikel wird unter dem Video fortgeführt)

Verstopften Abfluss lösen

Was Sie benötigen:

  • Backnatron
  • Essig
  • Ein Küchentuch

So geht’s:

Kippen Sie erst etwas heißes Wasser in den Abfluss. Dann geben Sie 60 Gramm Backnatron in den Abfluss. Daraufhin folgt 120 Milliliter Essig. Den Abfluss danach mit einem Küchenlappen abdecken und fünf Minuten warten. Danach wieder mit heißem Wasser nachspülen.

Mehr zum Thema:

Flecken aus Plastikbehältern entfernen

Was Sie benötigen:

  • Backnatron
  • Wasser

So geht's:

Einige Lebensmittel hinterlassen unschöne Spuren in Plastikbehältern, die wir beim Spülen nicht rausbekommen. Zum Glück gibt es Natron. Mischen Sie warmes Wasser mit vier Teelöffeln Natron und lassen Sie die Flecken im Plastikbehälter damit einweichen. Danach mit Wasser abspülen.

Auch für Sie interessant:

Matten Silberschmuck zum Glänzen bringen

Was Sie benötigen

  • Backnatron
  • Wasser
  • Sehr weiches Tuch

So geht's:

Angelaufenen Silberschmuck können Sie mit einer Natronpaste wieder zum Glänzen bringen. Dazu Backnatron und Wasser im Verhältnis 3:1 mischen und mit einem besonders weichem Tuch die Paste auf den Schmuck auftragen und rubbeln. Danach den Schmuck mit Wasser abwaschen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ameisen mit Natron und Co. bekämpfen
Wie Natron unserer Gesundheit helfen kann
Fleckenentferner selber machen: So geht’s

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';