Geburtstagskind

Mireille Mathieu: Spannender Neuanfang

Endlich kann Sängerin Mireille Mathieu (74) aufatmen und Kraft für einen neuen Lebensabschnitt schöpfen. Welche Pläne sie hat, lesen Sie hier.

Mireille Mathieu
Sängerin Mireille Mathieu wagt einen Neuanfang. Arnold Jerocki / Kontributor / Getty Images

Über drei Jahre liegt der Moment nun zurück, der Mireille Mathieu (74) in eine abgründige Traurigkeit stürzte. Damals, nach dem Tod ihrer Mutter Marcelle-Sophie († 94) wollte die Sängerin selbst nicht mehr leben. Und der Schmerz, er wird weiter auf Mireilles Seele lasten. Aber nun zeigt sich Licht am Ende des Tunnels. Im Interview mit dem Magazin 'Neue Post' verrät die Sängerin, dass sie wieder Lebensmut gefasst hat und ganz neu anfängt!

Diese spannenden Fakten über Iris Berben könnten Sie auch interessieren (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Mireille Mathieu: Die Musik gibt ihr Kraft

"Ich denke überhaupt nicht an ein Ende meiner Karriere", erzählt sie. Denn gerade die Musik gibt ihr so viel Kraft. Erst jetzt hat Mireille ihr aktuelles Album 'Cinéma' herausgebracht, auf dem sie die schönsten Kinosongs neu interpretiert. Sie will damit der ganzen Welt beweisen: Nein, der letzte Vorhang ist noch lange nicht gefallen!

"Ich liebe den Kontakt mit den Fans bei meinen Konzerten, ich liebe es, mit meinen Musikern zu arbeiten", erzählt der 'Spatz von Avignon'. "Ich stehe natürlich sehr gerne auf der Bühne. Dort verschmilzt man mit dem Publikum. Das ist wie ein Rendezvous, und die Freude, wenn man das Publikum trifft und spürt, ist groß. Ich liebe meinen Beruf und denke immer schon an die nächsten Projekte."

Mireille Mathieu blickt mit Freude in die Zukunft

Für die Zukunft ist auch einiges geplant. "Ich werde im Dezember im Vatikan singen, mit Lionel Richie und anderen berühmten Künstlern. Und in Deutschland werde ich 2021 auf Tournee gehen."

Dass sie auch ihren Sinn für Genuss wiederentdeckt hat, macht Mireilles neues Lebensgefühl so richtig perfekt! "Auch wenn ich auf meine Figur achte, trinke ich gerne einen guten Bordeaux oder Rosé-Champagner und ich esse auch gerne Schokolade", plaudert sie über ihre kleinen Lieblingssünden. "Manchmal schlage ich auch über die Stränge. Und weil ich so klein bin, sieht man es direkt, wenn ich zunehme."

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';