Liebenswert wird geladen...
Trauriges Serien-Aus

Lindenstraße: Emotionaler Abschiedsbrief von Christian Kahrmann

Am 29. März 2020 läuft die 'Lindenstraße' zum letzten Mal. Christian Kahrmann alias Benny Beimer hat sich nun mit berührenden Worten verabschiedet.

Christian Kahrmann schreibt emotionalen Abschiedsbrief an die Lindenstraße.
Mit emotionalen Worten verabschiedet sich Christian Kahrmann alias Benny Beimer von der 'Lindenstraße'. Christian Marquardt / Freier Fotograf / Getty Images

Ein letztes Mal kehrte Schauspieler Christian Kahrmann am Sonntag, dem 01. März 2020, als Benny Beimer in die 'Lindenstraße' zurück. Knapp 35 Jahre begeisterte die Kultserie ein breites Publikum und die Nachricht vom Aus der Serie traf die Schauspieler und Fans tief. Christian Kahrmann hatte der Serie bereits vor 27 Jahren den Rücken gekehrt. Die BILD-Zeitung veröffentlichte nun seinen emotionalen Abschiedsbrief an die 'Lindestraße', in dem der 'Benny Beimer'-Darsteller seinen frühen Ausstieg begründete und erklärte, warum mit dem Einstellen der Serie "ein Stück Deutschland verloren geht".  

Was uns im Serienfinale erwartet, lesen Sie hier:

"Acht Jahre bei der 'Lindenstraße' waren Fluch und Segen zugleich"

Mit den Worten "Liebe Lindensstraße" beginnt Christian Kahrmann seinen Abschiedsbrief in der BILD-Zeitung. Er schreibt, dass acht Jahre als Benny Beimer Fluch und Segen zugleich gewesen seien und es einen Punkt gegeben habe, an dem sie sich voneinander trennen mussten. Als Grund für seinen damaligen Ausstieg gibt er an, zu jung gewesen zu sein, um sich für immer zu binden. Dennoch sei seine Rückkehr zum Serienfinale wie das nach Hause kommen nach einer langen Reise gewesen.

Kennen Sie diese beliebten Vorabendserien? (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

Scharfe Kritik an der Entscheidung für das Aus der 'Lindenstraße'

Außerdem schreibt er, dass die 'Lindenstraße' ein Stück deutsche Kulturgeschichte sei, die schließlich "zu Tode gespart" wurde, was leider sehr traurig, aber auch "ein Spiegel unserer Zeit" sei. Er glaube nicht, dass die Serie sich überholt habe und spielt damit auf die genannten Gründe für das Aus an. Abschließend macht Kahrmann in seinem Brief deutlich, welch ein Verlust das Ende der Lindenstraße zu diesem Zeitpunkt sei. Schließlich sei die Serie immer "meinungsbildend und aufklärend zugleich" gewesen und habe "35 Jahre lang immer wieder Tabus gebrochen", was in unserer derzeit so fragilen demokratischen Gesellschaft richtig und wichtig sei.

Lesen Sie auch: Lindenstraße: Willi Herren kehrt zum Finale als Olli Klatt zurück

Schon im November 2018 hatte sich Kahrmann zum Aus der 'Lindenstraße' geäußert und gegenüber NEUE POST erklärt: "(…) In keiner anderen Sendung wurde politisches und soziales Engagement, Meinungsfreiheit und Demokratie für alle so thematisiert wie dort. Die Sendung ist der Zeigefinger für unser Land."

Am 29. März 2020 läuft die letzte Folge der Lindenstraße 'Auf Wiedersehen' zur gewohnten Sendezeit um 18:50 Uhr im Ersten. Christian Kahrmann hatte in Folge 1754 'Die Geister, die Helga riefen' ein kurzes Comeback als Benny Beimer. Die Folge mit Kahrmann ist in der ARD-Mediathek online abrufbar oder am 07. und 08. März in der Wiederholung im BR, WDR und rbb zusehen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';