Lindenstraße-Urgestein Christian Kahrmann: "So bekam ich mein Leben wieder in den Griff"

Christian Kahrmann: "So bekam ich mein Leben wieder in den Griff"
Christian Kahrmann in seinem Café "Kahrmann's Own".

Wir kennen den Schauspieler Christian Kahrmann zum Beispiel aus der Lindenstraße - und leider auch aus bösen Schlagzeilen. Nun erzählt er, wie es ihm heute geht.

Mitten im angesagten Berliner Viertel Prenzlauer Berg findet man das Café "Kahrmann’s Own". Schauspieler Christian Kahrmann (45, 'Benny Beimer' aus der 'Lindenstraße') steht als stolzer Besitzer vor dem Laden, wirkt zufrieden. Das war nicht immer so: 2016 verursachte der 45-Jährige einen Autounfall mit 1,5 Promille, seine Töchter saßen mit im Wagen. Wie geht es ihm, hat er aus den Fehlern gelernt?

Sie sehen richtig klasse aus!

Christian Kahrmann: Man muss sich keine Sorgen um mich machen. Jeder, der sich davon überzeugen möchte, kann gern zu mir ins Café kommen, mir ins Gesicht gucken. Ich habe mein Leben im Griff!

Wie läuft Ihr Leben?

Wir haben gerade den fünften Geburtstag meines Cafés gefeiert. Unsere Stammgäste waren da, das Geschäft wächst. Es kommen immer neue Leute, die sich bei uns wohlfühlen. Es macht mir und meinem Team viel Spaß.

 

"Ich habe ja zwei kleine Mädels, die mich ganz schön auf Trab halten"

Und wie geht’s privat?

Ich habe ja zwei kleine Mädels, die mich ganz schön auf Trab halten. Die Kleine ist jetzt eingeschult worden. Gerade waren wir in einem Traumurlaub in Ägypten.

Wie sieht es mit der Schauspielerei aus?

Ich habe wieder einige Termine in Köln, Gespräche mit Regisseuren über neue Film-Projekte im Herbst.

Bedienen Sie im Café selbst?

Na klar! Ich bin vier Tage in der Woche im Laden. Stehe hinterm Tresen, bediene meine Gäste. Ansonsten kümmere ich mich um meine Filmerei, meine Kinder, meine Familie. 

Ein Blick in das gemütliche Café "Kahrmann's Own".
Ein Blick in das gemütliche Café "Kahrmann's Own".
 

"Ich habe einen Fehler gemacht"

2016 kamen Sie böse in die Schlagzeilen …

Ich habe einen Fehler gemacht. Aber die Wogen haben sich längst geglättet. Meinen Führerschein bekomme ich auch bald wieder – zu Weihnachten. Da habe ich mal Glück gehabt. Alles gut!

Jeder macht mal Fehler!

Aber als Promi wird man von Polizei und Gericht härter rangenommen. Egal. Das ist Vergangenheit. Damals haben viele Kunden gesagt: "Willkommen im Club!" Neulich traf ich meinen alten Lehrer. "Wenn ich immer erzählt hätte, was ich früher so verbockt habe", meinte der nur ... 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.