Basilikum, Thymian und Co. Kräuter auf der Fensterbank pflanzen: So einfach geht es

Sie wollen einen eigenen Kräutergarten auf der Fensterbank anlegen? Kein Problem! Wir verraten Ihnen, was Sie dazu wissen müssen.

Kräuter auf der Fensterbank
Viele Küchenkräuter eignen sich auch zum Anpflanzen auf der Fensterbank, wenn man ein paar Tipps beachtet.
Inhalt
  1. Küchenkräuter: Welche Pflanzen eignen sich?
  2. Was brauche ich?
  3. Küchenkräuter pflegen: Wasser, Licht und Co.
  4. Keine Chance für Schädlinge

Das frische Grün verleiht vielen Gerichten mehr Aroma. Wer jetzt anfängt, Kräuter zu Hause zu züchten, kann sich das ganze Jahr über die eigene Ernte freuen. Hier lesen Sie, worauf es ankommt damit der Kräutergarten auf der Fensterbank sprießt. 

Lesen Sie auch: Die Heilkraft unserer Küchenkräuter

 

Küchenkräuter: Welche Pflanzen eignen sich?

Mediterrane Kräuter wie Basillikum, Oregano und Thymian sprießen gut in der Wohnung. Gönnen Sie ihnen ein sonniges Plätzchen. Auch Melisse, Estragon und Kresse fühlen sich drinnen wohl. Kerbel und Liebstöckel werden schnell gelb und sind daher nicht so gut geeignet.
Die folgenden Kräuter eignen sich zum Pflanzen auf der Fensterbank: 

  • Basilikum
  • Oregano
  • Thymian
  • Melisse 
  • Estragon
  • Kresse
  • Dill
  • Petersilie
  • Pfefferminze
  • Schnittlauch
 

Was brauche ich?

Wer selbst sähen will, braucht Samen, Anzuchterde und natürlich Töpfe. Besonders einfach geht es mit Saatscheiben aus dem Fachhandel, die es für verschiedene Kräuter gibt. Für Kresse reicht ein flaches Gefäß mit angefeuchtetem Küchenpapier. Darauf wachsen die zarten Blättchen in ca. 10 Tagen. Wenn Sie fertige Pflanzen im Handel kaufen, sollten Sie diese in größere Töpfe umpflanzen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

 

Küchenkräuter pflegen: Wasser, Licht und Co.

Achten Sie beim Um- und Eintopfen darauf, dass später keine Staunässe entstehen kann. Den Topfboden deshalb durchlöchern oder Blähton unten in den Topf geben. Stellen Sie die Kräuter hell, aber nur mäßig warm (18–20 °C). Mediterrane Kräuter wenig gießen, Kresse nur besprühen.

 

Keine Chance für Schädlinge

Die häufigsten Plagegeister sind kleine Fliegen. Ursache hierfür ist meist Fäulnis im Topf, die entsteht, wenn zu stark gegossen wurde. Topfen Sie die Kräuter am besten um. Wenn zu hohe Luftfeuchtigkeit die Ursache ist, wechseln Sie den Standort für die Pflanzen. Bei Blattlausbefall die Blätter sofort abschneiden.

Sehen Sie im Video, welche Kräuter bei welchen Beschwerden helfen: 

 
    Kategorien:
    Holen Sie sich jetzt
    Ihr HEFT im Abo
    curablu
    Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
    Liebenswert Shop
    Beliebte Themen
    Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.