'Großstadtrevier'-Star Wilfried Dziallas ist gestorben

Der Hamburger Schauspieler Wilfried Dziallas ('Großstadtrevier', 'girl friends') starb im Alter von 77 Jahren.

Wilfried Dziallas ist tot.
Schauspieler Wilfried Dziallas ist tot. Foto: IMAGO / Hogreve

Sein Gesicht hat sich nicht nur ins Gedächtnis der norddeutschen Zuschauer*innen gebrannt, sondern mit seinen zahlreichen, meist komödiantischen Rollen spielte er sich im ganzen Land in die Herzen des TV-, Kino- und Theaterpublikums - nun ist der Hamburger 'Großstadtrevier'-Star und 'Ohnsorg'-Darsteller sowie -Regisseur Wilfried Dziallas aber leider gestorben.

Lesen Sie auch: So einsam war Heide Keller vor ihrem Tod

Wie 'Bild' berichtet erlag der Schauspieler (weitere Rollen unter anderem in 'Adelheid und ihre Mörder', 'Herzensbrecher', 'Ostfriesisch für Anfänger') bereits am Samstag, den 18. September im Alter von 77 Jahren den Folgen einer COVID-19-Erkrankung.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gegenüber der Zeitung hatte Regine Schmitz, die Agentin von Dziallas angegeben, dass er doppelt gegen das Coronavirus geimpft gewesen sei - umso tragischer, dass er dennoch COVID-19 dennoch bekam und nicht überlebte. Ob er eventuell unter einer schweren Vorerkrankung litt oder er sich mit einer bestimmten Virusvariante angesteckt hatte, ist nicht bekannt.

Auch interessant: Jan Fedders Witwe Marion findet bei neuem Mann Geborgenheit

Traurige Abschiedsworte zum Tod von Wilfried Dziallas

In 'Bild' würdigt ihn 'Großstadtrevier'-Produktionsleiter mit den Worten: "Er war ein hervorragender Theaterschauspieler, passte wunderbar in die 'Großstadtrevier'-Familie. Es war eine Freude, mit ihm zu arbeiten. Ein Mann mit Herz, ein großer Verlust." Michael Lang, Ohnsorg-Theater-Intendant, würdigt ihn folgendermaßen: "Wilfried Dziallas war ein Glücksfall für das Ohnsorg-Theater. Wer ihn hinter den Kulissen näher kennenlernte, erlebte seinen 'Schalk im Nacken', mit dem er jede noch so vertrackte Situation souverän lösen konnte. Wir verlieren einen wunderbaren Künstler, großartigen Kollegen und aufrechten, ehrlichen Freund [...]."

Wir wünschen den Angehörigen von Wilfried Dziallas viel Kraft in dieser schweren Zeit!