Liebenswert wird geladen...
Tipps aus der Hausapotheke

Geschwollene Augenlider: 5 Hausmittel gegen Lidschwellungen

Sie wachen morgens auf und Ihre Augenlider sind geschwollen? Dann können diese 5 Hausmittel helfen, die Schwellung zu lindern.

Geschwollene Augenlider.
Geschwollene Augenlider können sehr schmerzhaft sein. Foto: PeopleImages / iStock

Augenlider sind sehr dünnhäutig und das Gewebe darunter sehr locker und weich. Schwillt dieses an, können verklebte und juckende Lider sehr unangenehm und schmerzhaft sein. Um diesen Schmerz zu lindern, stellen wir Ihnen fünf Hausmittel vor, die als SOS-Tricks gegen geschwollene Augenlider helfen.

Sehen Sie hier, wie Sie trockene Augen behandeln können (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ursachen von geschwollenen Augenlidern

Geschwollene Augenlider können verschiedene Ursachen haben. Häufige lesen Sie hier:

Geschwollene Augenlider Hausmittel: Wasser trinken

Geschwollene Augenlider können ein Zeichen von Wassermangel sein. Deswegen: Trinken Sie ausreichend stilles Wasser oder ungesüßten Tee über den Tag verteilt. Das unterstützt den Lymphtransport und vermeidet so Schwellungen im Bereich der Augen. Vermeiden Sie dagegen zu viel Alkohol und Koffein, denn diese Genussmittel schränken den Lymphfluss ein.

Geschwollene Augenlider Hausmittel: Gurkenscheiben

Besonders gut gegen geschwollene Augenlider helfen Gurkenscheiben. Diese kühlen das Lid und enthalten abschwellende Enzyme. Dafür schneiden Sie zwei etwas dickere Scheiben von einer Gurke ab und legen das Gemüse für etwa 30 Minuten auf die Augenlider.

Geschwollene Augenlider Hausmittel: Kühlen mit Tee

Schwarzer oder Grüner Tee können als Teebeutel ähnlich wie Gurkenscheiben eine kühlende Funktion haben und geschwollene Augenlider lindern. Dafür zwei Teebeute abkochen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank oder für etwa 15 Minuten ins Eisfach legen. Sobald die Teebeutel kühl sind, können Sie diese für ca. 10 Minuten auf die Augenlider legen. Tipp: Wenn Sie sehr empfindliche Augen haben, können Sie gegen die Schwellungen auch Kamillentee verwenden.

Geschwollene Augenlider Hausmittel: Aloe Vera-Maske

Aloe Vera ist sehr reichhaltig an Vitamin E und Antioxidantien, die Schwellungen reduzieren. Ebenfalls verbessert Aloe Vera die Durchblutung und verringert so Wassereinlagerungen rund ums Auge. Dafür aus einem Aloe Vera-Blatt das Gel herausdrücken und dieses für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend das Gel auf die geschwollenen Augenlider verteilen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit warmen Wasser abspülen.

Geschwollene Augenlider Hausmittel: Kartoffel-Wickel

Kartoffeln haben sehr viele entzündungshemmende Eigenschaften, die als Kartoffel-Wickel gegen geschwollene Augenlider wirken können. Dafür eine mittelgroße Kartoffel schälen, trocknen und mit einer Reibe raspeln. Die Kartoffelstücke in ein Tuch wickeln und dieses für ca. 10 Minuten auf die Augenlider legen und mehrmals täglich wiederholen, bis die Schwellung nachlässt.