'Sturm der Liebe'-Star Dieter Bach: "Ich versuche ein guter Zuhörer zu sein"

Bei 'Sturm der Liebe' eroberte Dieter Bach die Herzen der Zuschauer im Sturm. Was er selbst über den großen Zuspruch aus Fankreisen sagt. 

Sturm der Liebe: Ex-GZSZ-Star Dieter Bach mischt Telenovela auf
Dieter Bach steht seit 2017 für 'Sturm der Liebe' als Christoph Saalfeld vor der Kamera.

Dieter Bach hat sich nicht nur in seiner Rolle als Christoph Saalfeld schnell Anteile am Fürstenhof gesichert, sondern auch die 'Sturm der Liebe'-Fans schnell für sich gewonnen. Als manipulativer Geschäftsmann ist er skrupellos, als Familienvater schonungslos, als Partner von Alicia Lindbergh (gespielt von Larissa Marolt) zeigt er seine romantische Seite. Eine Rolle, bei der Dieter Bach seine schauspielerischen Facetten zeigen kann. Seit über 25 Jahren ist er als Schauspieler im Theater seit über 20 Jahren auch im TV und Kino zu sehen. Wir haben mit dem 54-Jährigen über seine Rolle, zweite Chancen und Freundschaft gesprochen.  

 

'Sturm der Liebe'-Star Dieter Bach privat

Herr Bach, in Interviews finden Sie immer etwas Positives an Ihrem 'Sturm der Liebe'-Charakter Christoph Saalfeld. Glauben Sie generell an das Gute im Menschen?

Ja, absolut. Schlechte Erfahrungen, die ich mit manchen Menschen gemacht habe, übertrage ich nicht auf andere. Man könnte schon fast sagen, dass ich in diesem Aspekt ein bisschen naiv bin (lacht). Ich finde diese Eigenschaft allerdings sehr befreiend.

Wie gehen Sie mit Menschen um, die Sie enttäuscht haben? Bekommen diese Personen eine zweite Chance?

Es kommt immer darauf an, welche Vorgeschichte mich mit der Person verbindet. Generell denke ich, dass jeder eine zweite Chance verdient hat. Es gibt natürlich auch Menschen, bei denen man spürt, dass die zweite Chance vergebene Liebesmüh ist. Ob es nun um eine Freundschaft oder eine Partnerschaft geht: Man sollte die Beziehung nicht sofort scheitern lassen, nur weil der andere einen Fehler gemacht hat. Für wertvolle Beziehungen sollte man kämpfen.

Gibt es für Sie denn ein rotes Tuch, also ein Thema in einer zwischenmenschlichen Beziehung, bei dem Sie sehr streng wären?

Ein großes Thema ist für mich Loyalität, da ich mich selber in jeglicher Hinsicht für loyal halte. Für meine Freunde gehe ich durchs Feuer. Eine Grenze ist für mich dann überschritten, wenn jemand diese Eigenschaft ausnutzt.

Sie sprechen über Freunde. Wie lange begleiten diese Freundschaften Sie schon?    

Ich habe schon einen guten Teil meines Lebens hinter mir, so dass natürlich auch schon trotz aller Bemühungen Freundschaften zerbrochen sind - auch solche, von denen man das nicht gedacht hätte. Heute habe ich wenige, aber gute Freunde. Wir treffen uns zwei, drei Mal im Jahr oder telefonieren vielleicht auch nur. Aber mit diesen Menschen verbindet mich eine solche Vertrautheit, dass man sofort wieder an dem Punkt anknüpfen kann, an dem man das letzte Mal aufgehört hat.

Wie würden Sie sich als Freund beschreiben?

Ich versuche als Freund in erster Linie ein guter Zuhörer zu sein. Das ist in meinem Beruf ja nicht so leicht (lacht). Da kann man sich schon daran gewöhnen, dass man selbst ständig redet und sich für den Mittelpunkt der Welt hält. Aber dafür habe ich ja zum Glück gute Freunde, die mich erden und die mir auch sagen, wenn ich anfange, zu sehr um mich selbst zu kreisen. Und wenn ein Rat gefragt ist, dann gebe ich ihn auch.

Lesen Sie auch unser Interview mit Dieter Bachs Kollege Sebastian Fischer: 

Sturm-der-Liebe-Star Sebastian Fischer: Liebe auf den ersten Blick!

Welches Lebensmotto begleitet Sie?

Ich bin ja aus Köln und da sagt man: Et hätt noch emmer joot jejange (lacht). Ich habe in vielerlei Hinsicht ein großes Gottvertrauen.

Kriegen Sie überhaupt mit, wie viele Frauen in den sozialen Netzwerken für Sie schwärmen?

Ich lese jeden Kommentar auf meinen Seiten. Da bekomme ich tatsächlich eine Menge positive Reaktionen. Darüber freue ich mich natürlich wahnsinnig. Die Leute differenzieren erstaunlicherweise sehr gut zwischen mir und meiner Serienrolle.

Und was sagen Sie zu den Komplimenten?

Für einen Schauspieler ist es das Schönste, wenn er mit seiner Arbeit sein Publikum erreicht und berührt. Bei so viel positiven Zuspruch, wie ich ihn zurzeit bekomme, muss man nur aufpassen, dass man bodenständig bleibt. Mir ist natürlich auch bewusst, dass die Zuschauer viel von ihren eigenen Erwartungen und Wünschen auf mich projizieren.

Worum geht's in der 14. Staffel von 'Sturm der Liebe'? Unser Video verrät es: (Das Interview wird unter dem Video fortgeführt)

 

Sie sind sehr fit. Ist viel Sport Ihr Geheimnis?

Ich habe so ein straffes Drehprogramm, dass ich leider gar keine Zeit für ein zusätzliches straffes Sportprogramm habe (lacht). Ich finde gute Ernährung wichtig. Ich koche ja auch wahnsinnig gerne. Durch meinen Hund bin ich natürlich auch viel draußen. Außerdem wandere ich, so oft ich dazu komme, gehe joggen und mache regelmäßig Yoga.

Haben Sie ein Lieblingsgericht?

In letzter Zeit koche ich sehr gerne Muscheln mit Weißwein-oder Tomatensauce. Ich mag alles, was aus dem Meer kommt. Ich muss im letzten Leben Seehund gewesen sein (lacht).

Sie sind nicht nur den ganzen Tag am Drehen, sondern haben auch noch viele Events. Wie tanken Sie denn emotional neue Energie?

Ich versuche zwischendurch einfach mal zu entspannen. Das passiert dann entweder beim Sport oder durch das Draußen sein in der Natur. Es ist auch wichtig, dass man sich Zeit für sich selbst und seine Freunde nimmt. Ich brauche tatsächlich auch viel Zeit für mich alleine, um aufzutanken. Durch das hohe Arbeitspensum kommen Freunde leider derzeit etwas zu kurz.  

Auch Antje Hagen gehört zur Telenovela 'Sturm der Liebe'. Was Sie uns im Interview verriet: 

Antje Hagen: "Es gibt keine Geheimnisse zwischen uns"

Welchen Beruf wollten Sie als Kind erlernen?

Der erste Berufswunsch, an den ich mich erinnern kann, war Sänger. Ich habe schon von Klein an gesungen. Jetzt habe ich das Singen zu meinem Hobby gemacht. Das Schöne ist, dass ich damit Menschen, wie zum Beispiel den Leuten beim Fantag im Januar, eine Freude machen kann. Ich genieße die Musik, weil ich meine Kreativität beim Singen ohne Erfolgsdruck ausleben kann.

Sie haben gerade den 'Sturm der Liebe'-Fantag angesprochen. Wie haben Sie ihn erlebt?

Das war für mich ein toller Tag. Es war so schön, die Menschen, für die wir spielen, zu treffen und zu sehen, was für unterschiedliche Persönlichkeiten wir erreichen. Das hat mich wirklich sehr berührt. An dem Abend habe ich dann alleine zu Hause gesessen und war über so viel tolle Gespräche und Begegnungen einfach glücklich.

Vielen Dank für das Interview!

'Sturm der Liebe' mit Dieter Bach in der Hauptrolle läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr in der ARD.

Kategorien:
 
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Liebenswert Shop
Komm in unsere Community!
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.