Einschlafprobleme Die 11 besten Einschlaftipps unserer Leserinnen

Inhalt
  1. Akzeptieren Sie das Problem, statt sich darüber zu ärgern
  2. Lavendelsäckchen beruhigen die Nerven
  3. An das Fußende legen
  4. Mit beruhigenden Klängen in den Schlaf segeln
  5. Diese Entspannungsübungen helfen
  6. Der Geheimtipp: Bananenmilch
  7. Schreiben Sie Ihre Gedanken einfach auf
  8. Der Klassiker: Beruhigungstee
  9. Ein Abendspaziergang macht den Kopf frei
  10. Stadt-Land-Fluss spielen
  11. Wenn gar nichts hilft: Die Kneipp-Methode

Wir haben die besten Einschlaftipps unserer Leserinnen gesammelt. Probieren Sie es aus - mit diesen Tricks aus erster Hand werden Sie sicher gut einschlafen.

Man wälzt sich von einer Seite zur anderen, der Blick wandert zur Uhr – so spät schon? Tagsüber fühlen wir uns noch hundemüde. Doch kaum liegen wir im Bett, fangen die Gedanken an zu kreisen. Und plötzlich ist an Schlaf nicht mehr zu denken.

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen. Während manche von vornherein schlecht zur Ruhe kommen, wachen andere nachts auf und können nicht weiter schlafen. So oder so, das erste oder erneute Einschlafen ist das Problem.

Schlechter Schlaf im Alter: Diese Ursachen sorgen für Unruhe in der Nacht

Wir haben direkt bei unseren Leserinnen nachgefragt – schließlich wissen sie am besten, was ihnen beim Einschlafen hilft. Dabei sind wir auf manche ganz besondere Einschlaftipps gestoßen. Der Schlaf ist etwas Persönliches.  Deswegen kann jeder für sich die richtige Hilfestellung finden, mit der er am besten einschlafen kann. Bei dieser bunten Mischung an Einschlaftipps ist sicherlich für jeden etwas dabei:

 

Akzeptieren Sie das Problem, statt sich darüber zu ärgern

Beschäftigen Sie sich mit etwas anderem, manche unserer Leserinnen beginnen zu stricken, andere zu lesen – Ablenkung ist das Stichwort. Zwingen Sie sich nicht zum Schlaf.

 

Lavendelsäckchen beruhigen die Nerven

Lavendel ist ein wunderbares Beruhigungsmittel. Bei Einschlafproblemen kann ein Lavendelsäckchen nahe des Kopfes oder ein Augenkissen mit Lavendelfüllung helfen.

 

An das Fußende legen

Verrückt aber effektiv: Vielen hilft es, sich einfach einmal an das Fußende zu legen und die Perspektive zu wechseln!

Im Video: 7 Tipps für mehr Gelassenheit

 
 

Mit beruhigenden Klängen in den Schlaf segeln

Meeresrauschen, Meditationsmusik, Hörspiele – wenn Geräusche im Raum sind, können viele Menschen besser einschlafen. Zudem lenken Musik und Hörbücher von unseren Gedanken ab.

Musiktherapie: So entspannen Sie mit angenehmen Klängen

 

Diese Entspannungsübungen helfen

Die progressive Muskelentspannung ist ein altbewährtes Entspannungsprinzip. Dabei werden nach und nach alle Muskeln des Körpers für einen kurzen Moment angespannt und hineingespürt. Nach der Anspannungsphase entspannen sich die Körperteile von alleine. Auch Yoga ist hilfreich bei Einschlafproblemen.

Vielen hilft auch Hormon-Yoga: Gestärkt durch die Wechseljahre

 

Der Geheimtipp: Bananenmilch

Als altes Hausmittel gegen Einschlafprobleme kennen viele nur die heiße Milch mit Honig. Noch besser: Bananenmilch! Dafür einfach eine Banane kleinschneiden und in Milch kochen. Flüssigkeit und Frucht danach entweder verrühren oder die Milch abgießen und trinken.

 

Schreiben Sie Ihre Gedanken einfach auf

Wer kennt es nicht? Kaum liegen wir im Bett kreisen unsere Gedanken um den nächsten Tag oder um Sorgen, die uns bei Tageslicht nie in den Kopf kommen. Tipp: Schreiben Sie Ihre Gedanken auf und geben sie damit ans Papier ab. Danach ist der Kopf frei zum Einschlafen.

 

Der Klassiker: Beruhigungstee

Tee sorgt für ein wohlig-warmes Gefühl im Körper. Wir entspannen uns. Wenn das warme Getränk auch noch mit beruhigenden Kräutern wie Baldrian oder Johanniskraut aufgebrüht ist, schläft es sich umso besser!

Die 8 wichtigsten Wildkräuter für die Hausapotheke

 

Ein Abendspaziergang macht den Kopf frei

Wer oft unter Einschlafproblemen leidet, kann einen Abendspaziergang als festes Ritual etablieren. Das Zusammenspiel aus frischer Luft und Gewohnheit lässt uns schnell müde werden.

 

Stadt-Land-Fluss spielen

Keine Sorge, dafür müssen Sie keinen Mitspieler wecken. Denken Sie sich einfach einen Buchstaben aus und spielen im Kopf Stadt-Land-Fluss. Unsere Leserin schwört auf diesen Tipp – spätestens beim Fluss wird sie ganz müde!

 

Wenn gar nichts hilft: Die Kneipp-Methode

Zuletzt empfehlen viele unserer Leserin eine Kneipp-Methode. Dabei werden die Arme direkt vor dem Schlafengehen mit einem feuchten Waschlappen eingerieben und nicht abgetrocknet. Dieser Einschlaftipp gilt als besonders effektiv!

Autorin: Mareike Dudwiesus

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.