Tipp für Autofahrer Darum sollten wir die Fahrertür immer mit rechts öffnen

Darum sollten wir die Fahrertür immer mit rechts öffnen
Plötzlich öffnende Autotüren sind für Fahrradfahrer eine große Gefahr.

Es ist nur ein kurzer Gedanke – und doch kann er Leben retten! Als Fahrer sollten Sie die Autotür in Zukunft nur noch mit Ihrer rechten Hand öffnen. Wir erklären, wieso.

Ein kurzer Stopp vor der Schule der Enkelkinder oder das Parken an der Straßenseite beim Restaurant: Die Fahrertür öffnen wir als Autofahrer natürlich immer irgendwann. Doch sind Sie ehrlich: Wie oft waren Sie dabei schon gedankenverloren, gestresst oder aus anderen Gründen unaufmerksam und haben die Tür geöffnet, ohne aus dem Fenster nach vorbeifahrenden Radfahrern zu schauen?

 

Den "niederländische Griff" in Erinnerung rufen

Den Schulterblick vergessen wir leicht, wenn wir die Fahrertür mit der linken Hand öffnen. Doch es gibt einen genialen Trick, der Sie automatisch zum Schulterblick zwingt. Öffnen Sie die Fahrertür mit Ihrer rechten Hand, dabei drehen Sie nämlich Ihren Oberkörper automatisch nach links und Ihr Blick geht nach hinten. So werden Sie daran erinnert nach Radfahrern und Co. Ausschau zu halten. Ein Blick in den Seitenspiegel ist aufgrund des toten Winkels nämlich nicht ausreichend. Ein Griff mit rechts könnte Leben retten.

Dieser Griff wird übrigens "Dutch Reach", also "Niederländischer Griff" genannt, da es dort in Fahrschulen auf dem Lehrplan stehe. Unfälle, bei denen ein Radfahrer auf eine sich plötzlich öffnende Tür auffährt, nennen sich Dooring (vom Englischen "door" für Tür). Oftmals können die Radfahrer nicht mehr ausweichen, fahren ungebremst auf das Hindernis zu, überschlagen sich oder werden anders vom Fahrrad gerissen. Die Unfallstatistiken für Radfahrer in Deutschland sprechen eine klare Sprache.

 

Autofahreren müssen Sorgfaltspflicht nachkommen

Im Jahr 2015 gab es laut statistischen Bundesamt 78.068 verunglückte Radfahrer auf deutschen Straßen. Davon starben 383 Menschen, das ist mehr als einer pro Tag. 14.227 erlitten schwere Verletzungen. Gesetzlich ist übrigens in der Straßenordnung in Paragraph 14 geregelt, dass man als Autofahrer beim Ein-und Aussteigen der Sorgfaltspflicht nachkommen muss und sich so verhalten muss, "dass eine Gefährdung anderer am Verkehr Teilnehmenden ausgeschlossen ist." Natürlich sollten aber Radfahrer generell genug Abstand zu Autos halten, um sich im Voraus zu schützen. 

Fahrtests für Senioren
Umstritten

Gibt es bald Fahrtests für Senioren?

Versicherungen beharren auf ihrer Forderung

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub empfahl Radfahrern bereits in einem Statement 2009 auf die Fahrbahn zu wechseln, "wenn auf dem Radweg kein ausreichender Abstand zu parkenden Auto möglich ist." Zusammen mit dem Deutschen Taxi- und Mietwagenverband arbeiten sie 2013 an Warnstickern, die in Taxen angebracht werden, um Fahrgäste vor dem Öffnen der Tür auf die Gefahr von Radfahrern hinzuweisen. Vielleicht würde es aber auch schon ausreichen, wenn sich Menschen häufiger in Erinnerungen rufen, die Autotür mit der der Tür abgewandten Hand zu öffnen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.