Versicherungen fordern Gibt es bald Fahrtests für Senioren?

Fahrtests für Senioren
Fahrtests für Senioren - ein umstrittenes Thema.
Inhalt
  1. Standards für die Fahrtests werden noch entwickelt
  2. Begründung: Die Unfallstatistik von Senioren
  3. In anderen Ländern sind Fahrtests schon Standard

Es ist ein Thema, dass die Politik schon seit längerem beschäftigt und das heiß diskutiert wird: Soll es in Zukunft Fahrprüfungen für Senioren geben?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beantwortet diese Frage mit einem klaren Ja. So sagt der Leiter der Unfallforschung des GDV, Siegfried Brockmann, zur Funke-Mediengruppe: "Zunächst sollen die Kontrollen auf freiwilliger Basis erprobt werden, um die Akzeptanz zu testen." Auf lange Sicht fordern die Versicherer aber, dass die Fahrtests verpflichtend eingeführt werden. "Die Wahrscheinlichkeit ist zu groß, dass ältere Fahrer ihr Können zu positiv einschätzen und die Teilnahme deshalb verweigern", sagt Brockmann.

 

Standards für die Fahrtests werden noch entwickelt

Die Fahrprüfungen sollen mit einem geschulten Begleiter durchgeführt werden, der den Teilnehmern eine neutrale Rückmeldung gibt. Außerdem soll das Ergebnis vertraulich behandelt werden. Und: Die Fahrtests sind als Empfehlung gedacht - niemand soll gezwungen werden, seinen Führerschein abzugeben.

Auch interessant: Reaktionsfähigkeit im Straßenverkehr ganz einfach trainieren

 

Begründung: Die Unfallstatistik von Senioren

Die Versicherer nennen als Grund für ihre Forderung die Unfallstatistik von Autofahrern über 75 Jahren. Demnach seien Senioren in drei von vier Unfällen an denen sie beteiligt sind, die Verursacher. Dieser Wert ist höher als der der Hochrisikogruppe der Fahranfänger.

 

In anderen Ländern sind Fahrtests schon Standard

In Deutschland sind Fahrtests für Senioren seit vielen Jahren ein umstrittenes Thema. Für andere europäische Länder hingegen sind die erneuten Fahrprüfungen mit zunehmendem Alter bereits Standard. In Spanien beispielsweise müssen sich schon 45-Jährige einem Gesundheitscheck unterziehen – danach werden sie alle fünf Jahre überprüft, ab dem 70. Lebensjahr alle zwei Jahre. Auch in Italien, Tschechien, den Niederlanden, Norwegen, Schweden und Slowenien gibt es Fahrtests für Senioren - die Altersvorgaben sind dabei unterschiedlich. Der erste Fahrtest erfolgt je nach Land zwischen dem 60. und dem 80. Lebensjahr. 

Autor: Carolin Ostrowski

Auch für Sie interessant:

 

Zur Startseite

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.