'Dahoam is Dahoam'-Aus für Fanny: Darum steigt Katrin Lux aus

Erneut verabschiedet sich ein langjähriges 'Dahoam is Dahoam'-Mitglied! Lesen Sie hier, warum die österreichische Schauspielerin Katrin Lux (41) die Serie verlässt.

In Folge 2835 verlässt 'Dahoam is Dahoam'-Fanny (hier mit Gregor) Lansing für immer.
In Folge 2835 verlässt 'Dahoam is Dahoam'-Fanny (hier mit Gregor) Lansing für immer. Foto: BR/Marco Orlando Pichler

Fans der erfolgreichen Serie 'Dahoam is Dahoam', die schon seit 2007 im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt wird, haben es in letzter Zeit alles andere als leicht: Mehrere Ausstiege beliebter Schauspieler (unter anderem Tommy Schwimmer, Shayan Hartmann) sowie eine überraschende (wenn auch nur als vorübergehend bezeichnete) Umbesetzung mussten sie hinnehmen, nun kommt ein weiterer Abschied hinzu. Auch Katrin Lux, die seit 2013 als Fanny (geborene Lechner, mittlerweile Brunner) zu sehen ist, verlässt 'Dahoam is Dahoam'.

Mehr zu 'Dahoam is Dahoam': Darsteller*innen, Neuigkeiten, wer steigt aus?

Katrin Lux schließt mit 'Dahoam is Dahoam' ab, um Neues zu wagen

Wie die langjährige 'DiD'-Darstellerin im Interview mit der Zeitung 'Kurier' (Bezahlinhalt) erklärt, möchte sie beruflich noch einmal eine andere Richtung einschlagen. Die neue ORF-Comedy 'Familienserie', die seit vergangener Woche in ihrer österreichischen Heimat ausgestrahlt wird, ist für sie der erste Schritt auf diesem Weg: Sie sieht sie "als großes Geschenk, jetzt wirklich einen Cut [auf Deutsch: Schnitt, Anmerkung der Redaktion] zu machen und meine Karriere nochmal neu zu starten." Eigentlich habe sich Katrin Lux schon nach ihrem Engagement beim ARD-'Marienhof' (sie spielte 2005 bis 2011 mit) geschworen: "Nie wieder Soap", gleichzeitig habe sie aber für ihre Tochter da sein wollen und deshalb mit 'Dahoam is Dahoam' eine weitere Serie mit festem Arbeitsalltag angenommen. Nicht ohne künstlerisches Risiko, denn "natürlich hat das einen gewissen Ruf und es ist sehr schwer, es heraus zu schaffen in ernsthaftere Sachen."

Sehen Sie hier, was Sie vielleicht noch nicht über 'Dahoam is Dahoam' wussten (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anders als in Deutschland, wo man Katrin Lux sehr stark mit ihrer Rolle der Fanny Brunner verbindet, hat sie in Österreich noch kein "Soap-Image" und kann sich mit 'Familienserie' etwas Neues aufbauen. Darin spielt sie die Ehefrau und dreifache Mutter Dani Pichler, die gemeinsam mit ihrem Mann und den Kindern regelmäßig Irrwitziges erlebt. Doch was werden Fans von 'Dahoam is Dahoam' zu ihrem Wechsel ins Komödienfach und vor allem ihrem Ausscheiden aus der BR-Serie sagen?

Fannys Erbe ist eine Zerreißprobe für das Brunnerwirt-Ehepaar

Eigentlich hat sich dieser Abschied für Fans allerdings schon ein wenig angedeutet: Bereits seit Wochen vermuten Zuschauer*innen der Serie, dass Fannys Ende nahen könnte, da sie Lansing zwischenzeitlich gen Österreich verlassen hatte - um Fannys mütterlicher Freundin Liesl einige Zeit bei der Bewirtung ihrer Almhütte zu unterstützen. Fans spekulierten sogar schon über einen möglicherweise bevorstehenden Serientod von Fanny - doch die Ehefrau von Gregor (aktuell gespielt von Markus Baumeister, ursprünglich von Holger M. Wilhelm) kehrte wohlbehalten nach Bayern zurück. Nun reist Fanny allerdings erneut nach Österreich, denn Liesl ist leider verstorben und wird dort beigesetzt.

Heiß diskutiert: Stirbt 'Dahoam is Dahoam'-Theres den Serientod?

Zwar ist die Brunnerwirt-Köchin bald wieder da, doch ihr Erbe - Liesls Hütte - sorgt für Differenzen zwischen ihr und Gregor, die sich irgendwann nicht mehr überbrücken lassen ... Wie die BR-Vorschau verrät, verspricht Fanny ihrem Mann zwar zunächst, dass sie die Hütte verkaufen wird, dazu kann sie sich am Ende aber doch nicht durchringen. Stattdessen wollen sie versuchen, sich auf eine weitere räumliche Trennung voneinander einzulassen, indem Fanny zumindest in den Sommermonaten die Hütte in Österreich bewirtet.

Gregor und Fanny trennen sich bei 'Dahoam is Dahoam'.
Für Gregor und Fanny gibt es bei 'Dahoam is Dahoam' keine Zukunft mehr. Foto: BR/Marco Orlando Pichler

Ehe-Aus bei 'Dahoam is Dahoam': Fanny und Gregor trennen sich!

In Folge 2833 (TV-Ausstrahlung am 28. Oktober) allerdings müssen die Eheleute erkennen, dass "ihre Lebensziele auseinanderdriften" und eine Liebe auf Distanz keinen Sinn mehr hätte. Das Brunnerwirt-Ehepaar sieht für sich keine weitere gemeinsame Zukunft und trennt sich schließlich. Für Fannys Tochter Emma (gespielt von Lotta Krebs) ist das natürlich ein Schock - und sie muss sich überlegen, ob sie lieber bei ihrem Stiefvater bleibt oder ihrer Mutter nach Österreich folgt... Schon in Folge 2835 (TV-Ausstrahlung am 2. November) heißt es dann Abschied nehmen von Fanny: Schweren Herzens muss Gregor seine Fanny ziehen lassen. Anschließend greift er zum Alkohol, um seinen Schmerz zu betäuben ... Was für ein trauriges Ende für dieses einst so glückliche Paar!

Wir sind gespannt, wie die Zuschauer*innen den endgültigen Abschied von Fanny aufnehmen werden. 'Dahoam is Dahoam' läuft montags bis donnerstags um 19:30 Uhr im Bayerischen Rundfunk.