Liebenswert wird geladen...
Abwechslungsreich

Brombeerkuchen: Drei Rezepte für Genießer

Es gibt viele Varianten, einen Brombeerkuchen zu backen. Wir stellen Ihnen unsere drei Lieblingsrezepte vor.

Ein Stück Brombeer-Käsekuchen.
Wir stellen Ihnen drei verschieden Rezepte für Brombeerkuchen vor. hawk111 / iStock

Es gibt viele Wege, die zu einem Brombeerkuchen führen. Der Obstkuchen bietet viel Abwechslung, ob Brombeertarte oder ein cremiger Käsekuchen mit den dunklen Beeren, Brombeeren lassen viel Spielraum für kulinarische Experimente.

Auch unsere Kollegen von "lecker.de" haben eine besondere Leckerei mit den beliebten Beeren: Millefeuille mit Mascarponesahne und Brombeeren

Unser selbstgemachter Brombeerlikör könnte Ihnen auch gefallen (der Artikel wird unter dem Video fortgesetzt).

Schneller Brombeerkuchen mit Streuseln

Zutaten:

  • 250 g Mehl

  • 1 TL Backpulver

  • Prise Salz

  • 25 g Haferflocken

  • 200 g brauner Zucker

  • 200 g weiche Butter

  • 50 g Kokosraspel

  • 2 Eier

  • 350 g Brombeeren (frisch oder tiefgekühlt, je nachdem, ob aktuell Saison ist)

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit den Kokosraspeln, dem Backpulver, dem Salz, dem Zucker, der Butter und den Haferflocken in einer Schüssel zu feinen Streuseln verarbeiten. 50 Gramm der Streuselmasse zur Seite stellen.

  2. Den Rest des Teigs mit den Eiern glatt rühren.

  3. Den Teig in eine eine gut gefettete, eckige Springform (24 cm) streichen, die Brombeeren darauf verteilen und die Streusel gleichmäßig über die Beeren krümeln.

  1. Den Bombeerkuchen etwa 40 bis 45 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) backen und nach der Backzeit etwas auskühlen lassen.

Cremiger Käsekuchen mit frischen Brombeeren

Zutaten:

  • 200 g Mehl

  • 100 g Butter

  • 180 g Zucker

  • 6 Eier

  • 1 Prise Salz

  • 500 g Speisequark

  • 450 g Naturjoghurt

  • 50 g Speisestärke

  • 500 g Brombeeren (außerhalb der Beerensaison können tiefgekühlte Brombeeren verwendet werden)

  • 250 ml Brombeersaft (alternativ roter Traubensaft)

  • 2 EL Brombeermarmelade

  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

  1. 60 Gramm Zucker mit der Butter und einem halben Teelöffel Vanillepulver* vermengen, ein Ei und das Mehl hinzugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Den Quark mit dem Joghurt, fünf Eiern, einer Prise Salz, einem Teelöffel Vanillepulver und 120 Gramm Zucker miteinander verrühren, die Speisestärke (vorher einen Esslöffel abnehmen und für die spätere Verwendung zur Seite stellen) hinzugeben und sorgfältig unterrühren.

  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig in eine gut gefettete Springform ( Ø 26 cm) drücken. Die Quarkmasse auf dem Teig verteilen und den Käsekuchen im vorgeheizten Backofen bei  bei 180-200 Grad (Ober-Unterhitze) etwa 55 Minuten backen.

  1. Nach der Backzeit muss der Käsekuchen abkühlen.

  2. 50 Milliliter vom Brombeersaft mit einem Esslöffel Speisestärke verrühren. Eine handvoll Brombeeren mit der Marmelade erhitzen, den übrigen Saft dazugeben und alles einmal aufkochen lassen, dann die Saft-Stärke-Mischung hinzugeben und alles zu einer cremigen Soße verrühren und mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

  3. Die übrigen Brombeeren auf dem Käsekuchen verteilen, die Soße darüber gießen und den fertigen Brombeer-Käsekuchen für etwa eine Stunde kalt stellen.

Rezept für Brombeertarte

  • Zutaten:

  • 200 g Mehl (+ 2 EL)

  • 1 Prise Salz

  • 120 g kalte Butter

  • 400 g Brombeeren

  • 300 g Sahne

  • 3 Eier

  • 80 g Zucker (+3 EL)

  • 40 g gemahlene Mandeln

  • Puderzucker zum Bestäuben

Eine Tarteform mit Hebeboden ist praktisch in der Handhabung. Die fertige Tarte lässt sich gut aus der Form lösen und auf eine Teller umheben.

Zubereitung:

  1. 200 Gramm Mehl mit 60 Gramm Zucker, einem Ei und einer Prise Salz vermengen, die Butter in kleinen Flocken hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig eine Kugel formen, diese in Frischhaltefolie wickeln und für zwei Stunden in den Kühlschrank legen.

  2. Nach den zwei Stunden den Teig ausrollen und damit eine gut gefettete Tarteform (Ø 24 cm) auskleiden und den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen.

  3. Die Sahne mit zwei Esslöffeln Mehl, drei Esslöffeln Zucker, den restlichen Eiern und den gemahlenen Mandeln verquirlen und auf dem Tarteboden verstreichen.

  4. Brombeeren waschen und auf der Creme verteilen, dann die Brombeertarte im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) etwa eine halbe Stunde backen.

  5. Die fertige Tarte etwas abkühlen lassen und vor dem Servieren nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen.

*Enthält Affiliate-Links.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';