Klassischer Blechkuchen Pflaumenkuchen: Die besten Rezepte für den Spätsommer

Pflaumenkuchen ist ein echter Klassiker unter den Blechkuchen. Gerade zum Spätsommer gehört er einfach dazu.

Inhalt
  1. Die besten Rezepte für den Spätsommer
  2. Pflaumenkuchen vom Blech
  3. Hefe-Pflaumen-Torte mit Baiser
  4. Pflaumen-Marzipan-Streifen

 

Die besten Rezepte für den Spätsommer

Pflaumenkuchen schmeckt nach Kindheit und Spätsommer. Dieser Klassiker unter den Blechkuchen ist bei Jung und Alt beliebt und in unterschiedlichen Variationen immer wieder für eine kulinarische Überraschung gut. 

 

Pflaumenkuchen vom Blech

Zutaten für etwa 20 Stücke:

  • 2,5 kg  Pflaumen 
  • 2   Eigelb (Größe M) 
  • 350 g  Zucker 
  • 2 TL  Zimt 
  • 200 g  Butter oder Margarine 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g  Mehl 
  • 100 g  Speisestärke 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • Fett und Mehl

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Pflaumen gründlich waschen, halbieren und entsteinen. Die Eigelbe mit 200 Gramm Zucker und dem Zimt verrühren. Fett, Salz, Vanillin-Zucker und die restlichen 150 Gramm Zucker mit dem Schneebesen cremig schlagen, dann die Eier nacheinander unterrühren, Mehl, Stärke und Backpulver hinzufügen und alles sorgfältig vermengen.
Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und glatt streichen. Die Pflaumen darauf verteilen und mit der Eigelb-Zuckermischung übergießen. Den Pflaumenkuchen etwa 50 Minuten lang backen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ein weiterer Klassiker: Pflaumenmus nach Omas Rezept einfach selber machen

 

Hefe-Pflaumen-Torte mit Baiser

Zutaten für etwa 12 Stücke:

  • 100 ml  Milch 
  • 50 g  weiche Butter oder Margarine 
  • 1/2 Würfel frische Hefe 
  • 270 g  Zucker 
  • Salz 
  • 250 g  Mehl 
  • 4  Eier (Größe M) 
  • 500 g  Pflaumen 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 250 g  Schmand 
  • 35 g  Speisestärke 
  • 35 g  kernige Vollkorn-Haferflocken 
  • 1–2 EL  Paniermehl 
  • Fett 
  • Mehl

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Milch erwärmen, das Fett darin schmelzen. 50 Milliliter der Fett-Milch-Mischung mit der Hefe verrühren. 25 Gramm Zucker, eine Prise Salz und das Mehl in einer Schüssel vermengen, dann in die Mitte eine Mulde drücken, in die dann die Hefe-Milch gegossen wird. Mit etwas Mehl vermischen, dann mit Mehl bedecken und 15 Minuten gehen lassen, bis die Oberfläche Risse bekommt. Dan die übrige Milch und ein Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 45 Minuten zugedeckt an einem ruhigen und warmen Ort  gehen lassen.
Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Drei Eigelbe mit 75 g Zucker und Vanillin-Zucker verrühren, Schmand und Stärke hinzufügen. Haferflocken mit 20 Gramm Zucker etwa fünf Minuten in einer Pfanne anrösten, anschließend gut abkühlen lassen. 
Eine Springform (26 cm Ø) gut einfetten, den Teig rund ausrollen und gleichmäßig in die Form drücken. Dabei den Rand ungefähr einen Zentimeter hochdrücken. Den Teig mit Paniermehl bestreuen, die Pflaumen mit der Schnittfläche nach unten darauf verteilen, dann mit dem Schmand-Guss übergießen. Für etwa 35 Minuten bei 200 Grad backen. 
Während der Backzeit drei Eiweiße steif schlagen, eine Prise Salz und 150 Gramm Zucker darunter rühren. Den Kuchen aus dem Ofen holen, die Baisermasse darauf geben und verstrichen, nochmals für 15 Minuten bei 175 Grad im Ofen backen. 

Unter dem Video gibt es noch ein tolles Rezept.

 
 

Pflaumen-Marzipan-Streifen

Zutaten für etwa  Stücke:

  • 75 g tiefgefrorener Blätterteig 
  • 300 g  kleine Pflaumen 
  • 150 g  Marzipan-Rohmasse 
  • 3-4 EL  Puderzucker 
  • 1  Ei (Größe M) 
  • 2 EL  Aprikosen-Konfitüre 
  • 2 EL  gehackte Mandelkerne 
  • 1 EL  Milch

Zubereitung:

Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Den Blätterteig auftauen lassen, Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen.  Das Marzipan in Würfel schneiden, zwei Esslöffel Puderzucker darüber sieben. Das Ei trennen, Eiweiß und Konfitüre mit dem Marzipan vermengen und mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.
Die Mandeln in der Pfanne rösten und zur Seite stellen. Den Blätterteig ausrollen, in Streifen schneiden, die Ränder ungefähr einen Zentimeter umklappen, andrücken und einkerben.
Eigelb und Milch verquirlen, die Ränder mit der Mischung einstreichen. Den Blätterteig mit der Marzipanmasse bestreichen und mit den halbierten Pflaumen belegen. 51 Minuten lang im Backofen backen und vor dem Servieren mit Puderzucker und gehackten Mandeln bestreuen. 

Noch mehr tolle Rezepte finden Sie auf http://www.lecker.de/ .

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.