Nach selbstgewählter "Rente"

Birgit Schrowange: TV-Comeback und Hochzeit! So aufregend wird ihr 2022

Moderatorin Birgit Schrowange kehrt im nächsten Jahr überraschend ins TV zurück und will endlich das erste Mal heiraten. Wir verraten mehr über ihre spannenden Pläne.

Moderatorin Birgit Schrowange
Moderatorin Birgit Schrowange feiert ihr TV Comeback. Foto: IMAGO / Sven Simon

Im Dezember 2019 verließ Birgit Schrowange ihr TV-Magazin 'Extra' und zog sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück - für die Liebe! Doch das Jahr 2022 hält neue TV-Projekte für die Moderatorin bereit. Doch nicht nur das, denn die 63-Jährige traut sich zudem das erste Mal vor den Altar.

Auch interessant:

Birgit Schrowange kehrt mit diversen Projekten ins TV zurück

Vor zwei Jahren hatte Birgit Schrowange genug von ihrem Moderations-Job bei ihrer RTL Sendung 'Extra' und zog sich in eine verfrühte "Rente" zurück. Nun kehrt sie zurück! Und zwar mit einem Senderwechsel von RTL zu Sat.1. Hier würde einfach das Bauchgefühl stimmen, sagte die Moderatorin gegenüber 'Bild'.

Die Bezahlung treibe die Moderatorin nicht zurück ins Fernsehen. "Wegen des Geldes muss ich nicht mehr arbeiten, meine Rente ist gesichert. Ich arbeite seit 45 Jahren, habe mein Geld sicher angelegt," gibt sie offen Preis.

Interessieren Sie sich auch für ihre Kollegin Enie van de Meiklokjes? Hier erfahren Sie, wer sie privat glücklich macht (Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Rückkehr ins Fernsehen hat also einen anderen Grund. Gegenüber 'Bild' spricht sie über den positiven Wandel der TV-Branche: "Früher wurden Frauen in meinem Alter aus dem TV entfernt, Sat.1 holt mich zurück. Das ist ein positives Zeichen für reifere Frauen."

Mehr zum Thema: Thekla Carola Wied: "Es ärgert mich, dass mein Berufsleben so langsam verläppern soll"

Schon ab März 2022 wird Birgit Schrowange wieder regelmäßiger im Fernsehen zu sehen sein. Gleich drei neue TV-Formate möchte Sat.1 mit der beliebten Moderatorin produzieren: In 'Birgits starke Frauen' wird sie bekannte und auch unbekannte Frauen mit besonderen Lebensgeschichten begleiten und porträtieren. Außerdem wird es zwei weitere emotionale Reportagen-Reihen mit Birgit geben.

Ganz aus der Ruhe lassen will sich die Powerfrau nach ihrer TV-Pause allerdings nicht. Die neuen Sendungen wird sie daher "staffelweise am Stück" drehen. Die freie Zeit dazwischen widmet sie mit ihrem Verlobten Frank Spothelfer (55), mit dem Sie seit 2017 zusammen ist. "Wir wollen drei Monate im Jahr auf Mallorca leben, auch wieder Kreuzfahrten machen. Die Liebe steht bei mir über allem." Für das Paar steht zudem auch ein großer Schritt im neuen Jahr an.

Sie will ihren Frank noch vor ihrem 65. Geburtstag heiraten

Bereits an ihrem 61. Geburtstag im April 2019 stellte Frank seiner Birgit die entscheidende Frage und sie sagte ohne zu zögern das erste Mal in ihrem Leben "Ja!". Zu einer Hochzeit ist es bislang allerdings noch nicht gekommen. Das soll sich nun aber bald ändern: "Ich feiere im April 2023 meinen 65. Geburtstag, bis dahin ist das Fräulein bei mir weg. Die Silberhochzeit werden wir dann hoffentlich auch noch schaffen."

Dass ihr Frank der Richtige ist, ist für Birgit Schrowange vollkommen klar: "Mein Franky unterstützt mich bei allem. Er ist mein Glücksfall - und ich bin seiner" schwärmt sie gegenüber 'Bild'. Wie schön, dass Birgit Schrowange mal wieder beweist, dass das Alter nur eine Zahl ist und es nie zu spät für einen Neuanfang ist!

Mehr zu Birgit Schrowange:

* Affiliate Link