Prinzessin im Fokus Beatrix der Niederlande: 10 Geheimnisse über die ehemalige Königin

In den Niederlanden ist Prinzessin Beatrix der Inbegriff von Stabilität und Tradition. Zu ihrem 80. Geburtstag verraten wir Ihnen hier einige spannende Fakten über die ehemalige Königin.

Prinzessin Beatrix der Niederlande, ehemalige Königin.
Was Sie vielleicht noch nicht über Prinzessin Beatrix der Niederlande wussten.

1. Heimlicher Zwillingsbruder

Beatrix, deren Eltern Königin Juliana († 2004) und Prinz Bernhard († 2004) waren, hatte einen Zwillingsbruder, der tot zur Welt kam. Doch man verschwieg das Drama, um die Freude über Beatrix' Geburt nicht zu trüben.

2. Sie saß schon einmal im Gefängnis

Beatrix wurde als Kind mit ihrer Schwester Irene beim Klauen erwischt. Die Auslage eines Obstgeschäfts in Amsterdam war zu verlockend. Prompt kam die Polizei. Dann ging es ab zur Wache. Ihre Mutter Juliana fragte: "Wie lange müssen sie in der Zelle schmoren?" Die Antwort: "Zwei Stunden." Juliana erwiderte: "Machen Sie drei draus!"

3. Kampf um die Liebe

Als Beatrix 1966 einen Deutschen heiratete, war die Empörung der Niederländer groß. Doch Beatrix ließ sich nicht beirren - und der sympathische Prinz Claus († 2002) gewann schnell alle Herzen.

Mehr zum Thema:

Beatrix der Niederlande: So wollte sie ihre große Liebe retten
Beatrix der Niederlande  

Er bleibt immer in ihrem Herzen

Die tragische Geschichte einer ganz großen Liebe.

4. Hut ab, Prinzessin Beatrix!

Die Niederländer nennen die typischen, oft runden, flachen Hüte der Ex-Regentin liebevoll-schmunzelnd "Kopf-Torten". Damit erzeugt Beatrix stets ein vertrautes Bild. 2017 bekamen ihre Kopfbedeckungen sogar eine eigene Ausstellung.

5. Enkel-Spaß für die Ex-Königin

Ihre drei Söhne schenkten Beatrix acht Enkelkinder. Mit ihnen verbringt die ehemalige Königin begeistert ihre Freizeit. Constantijns Sohn Claus-Casimir hat dabei eine Sonderrolle: Er ist der einzige Enkelsohn.

6. Die glücklichsten Jahre ihres Lebens

Nach ihrer Abdankung 2013 zog Beatrix auf ihren Alterssitz Schloss Drakensteyn bei Utrecht. Hier hatte sie bereits bis zu ihrer Krönung 1980 mit Ehemann Claus und den drei Söhnen Friso († 2013), Constantijn und Willem-Alexander gewohnt. Für Beatrix die glücklichste Zeit ihres Lebens.

7. Bordell-Besuch

Sie wollte ihr Land besser kennenlernen - daher ließ sich Beatrix 1965 mit Brille, schwarzer Perücke und Kopftuch von einer Offizierin der Heilsarmee in ein Amsterdamer Bordell führen. Sie nannte sich "Frau Toos" und fragte nach dem Befinden der Beschäftigten. Doch trotz Verkleidung wurde sie sofort erkannt.

Sehen Sie hier einige weitere kuriose Fakten aus den Adelshäusern (Artikel geht unten weiter):

 

8. Eure Majestät!

Anders als ihre sehr volksnahe Mutter ließ sich Beatrix von Anfang an mit "Eure Majestät" anreden. Sie ist fleißig, streng, diszipliniert und pflichtbewusst. Deshalb nannten die Holländer sie auch gern "Vorstandsvorsitzende der Niederlande GmbH".

9. Hobby-Bildhauerin

Ihr Herz schlägt für die Bildhauerei. Ihre Bronze-Statue mit Pferd und Reiter wurde sogar in einer Ausstellung in Amsterdam gezeigt. Sie signiert ihre Werke mit "BVO" - Beatrix von Oranien.

10. Die Frisur sitzt!

Beatrix ist für ihre haubenartige "Betonfrisur" bekannt. Damit ist sie seit Jahrzehnten auf Briefmarken und Münzen zu sehen. Die Silhouette ihres Kopfes wurde zum Symbol für Stabilität und Tradition. Zur Wiedererkennung reicht eine einzige Linie, die die Umrisse des royalen Hauptes nachzeichnet. Deshalb wäre eine neue Frisur geradezu undenkbar - auch heute noch!

Weitere interessante Themen:

 

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.