Wissenswert 7 spannende Fakten über Holunderbeeren

Diese Fakten über Holunderbeeren sind wirklich spannend. Die kleinen Beeren beeindrucken durch ihre Vielseitigkeit.

 

Holunderbeeren sind gesund und gelten als heilend

Die schwarzen Beeren haben viel zu bieten. Holunderbeeren gelten als heilend, werden aber ebenso in der Küche zu Gelee, Saft oder Kompott verarbeitet.

1. Die Saison von Holunderbeeren

Hauptsächlich im September, mancherorts aber auch bis in den Oktober hinein werden Holunderbeeren geerntet. Holunderblüten haben ihre Saison bereits im Juni und Juli.

2. Herkunft

Seit vielen Jahrhunderten ist der Holunderstrauch in Mitteleuropa heimisch. Es gibt mehr als zwölf verschieden Holunderarten, am populärsten ist der Schwarze Holunder.

3. Holunderbeeren können giftig sein

Holunderbeeren können in zu großen Mengen giftig sein. Roh verzehrt können die kleinen Beeren zu Magenbeschwerden, Erbrechen und Durchfall führen. Schuld daran ist das in ihnen enthaltene giftige Glycosid Sambunigrin.

4. Holunder ist gesund

Gegart sind Holunderbeeren hingegen sehr gesund, sie enthalten viel Vitamin C und wirken nieren- blut- und magenreinigend. Saft aus Holunderbeeren wird wegen seiner schweißtreibenden und fiebersenkenden Wirkung oft bei Erkältungen eingesetzt. Ungekochter frischer Holunderbeersaft kann in geringer Dosierung  gegen schmerzhafte Nervenentzündungen, Gürtelrose und Herpes eingesetzt werden.

Auch lecker und schnell selbstgemacht: Erdbeermarmelade. (Unter dem Video geht der Artikel weiter.)

 

5. Holunderbeeren in der Küche

Holunder wird oft und viel in der Küche eingesetzt. Aus Holunderbeeren kann Marmelade, Saft, Gelee, Punsch und Holunderwein hergestellt werden. Aus den Kernen der Beeren kann ein hochwertiges Speiseöl gepresste werden. Die Lebensmittelindustrie setzt Holunderbeeren gerne zum Färben ein.

6. Interessant für Allergiker

Holunderbeeren enthalten 3 Gramm Fructose pro 100 Gramm. Weil sie in etwa ebenso viel Glucose enthalten, können Menschen mit Fructoseintoleranz in Maßen Produkte mit Holunderbeeren verzehren. Holunderbeeren sind histaminarm.

7. Woher bekomme ich Holunderbeeren?

Holunderbeeren sind nicht überall erhältlich. Wer die Möglichkeit hat, kann sie selbst sammeln, wenn die Sträucher nicht mit Abgasen belastet sind. Vor der Verarbeitung sollten die Beeren auf jeden Fall gründlich gewaschen werden.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Holunderblütensirup selbst machen: Das gilt es zu beachten

Exotische Beeren – So gesund sind sie wirklich

Obst & Gemüse richtig lagern

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.