Liebenswert wird geladen...
Hübsch und einfach gemacht

Weihnachtskugeln basteln: 5 Christbaumschmuck-Ideen

Sie lieben individuellen Christbaumschmuck? Dann basteln oder bemalen Sie Weihnachtskugeln doch einfach selbst.

Weihnachtskugeln lassen sich auf vielfältige Weise selbst basteln.
Weihnachtskugeln lassen sich auf vielfältige Weise selbst basteln. iStock / Prostock-Studio

Jahr für Jahr die Kartons mit Weihnachtsschmuck hervorzuholen, ist immer eine große Freude, doch manchmal fehlt beim Behängen des Tannenbaums mit den alten Schätzchen einfach die Abwechslung - wenn es zum Beispiel nur darum geht, zu entscheiden, ob diesmal die roten Kugeln überwiegen sollen oder doch eher die silberfarbenen.

Lesen Sie bei unseren KollegInnen von 'Wunderweib': Bastelanleitung für Wichtelmännchen als Baumschmuck

Wie wäre es dann mit etwas originelleren Weihnachtskugeln, die Sie sogar selbst basteln können? Wir haben einige geniale Ideen für kreativen Christbaumschmuck zusammengestellt.

Weihnachtskugeln aus Rattan oder Weidengeflecht basteln

Statt auf klassische, sehr empfindliche Weihnachtskugeln zu setzen, die traditionell aus Glas bestehen (und von innen mit einer hauchdünnen Silberschicht überzogen sind), können Sie Ihren Baum auch mal mit Rattan- oder Weidenkugeln dekorieren. Diese lassen sich noch mit weiteren Materialen und individuellen Motiven verzieren.

Wenn Sie nicht allzu viel Zeit und Geschick dafür aufbringen möchte, können Sie bereits fertige Rattan-Kugeln in verschiedenen Farben und Größen kaufen (zum Beispiel von Artibetter)*, anstatt die Weihnachtskugeln komplett selbst zu basteln.

An diesen befestigen Sie dann noch Schnüre oder Bänder, mit denen sich die Kugeln aufhängen lassen. Damit diese noch weiter gestaltet werden können, umwickeln Sie sie am besten noch mit einem Netz aus feinem Garn oder Bast. Anschließend können Sie auf die Bällchen zum Beispiel noch Tannen aus grünem Filz und Dekosteinchen in verschiedenen Farben kleben.

Selbst gebastelte Weihnachtskugel.
iStock / Prostock-Studio

Modern und schlicht: Weihnachtskugeln mit Tafelfarbe bemalen

Mögen Sie es lieber etwas weniger organisch und verspielt, ist vielleicht die folgende Idee etwas für Sie: Gerade bei einer sehr modernen Einrichtung kann es ein echter Hingucker sein, wenn der Weihnachtsbaum mit schwarz eingefärbten Kugeln geschmückt ist, die sich wie eine Kreidetafel individuell bemalen und beschreiben lassen. Wie wäre es etwa mit Motiven wie Schneeflocken, Tannen oder hübschen, festlichen Schriftzügen?

Um diese Idee umzusetzen, benötigen Sie klassische (am besten günstig neu gekaufte oder ausrangierte) Christbaumkugeln, Pinsel sowie spezielle Tafelfarbe, die sich für viele Untergründe eignet (zum Beispiel von Piccolino).*

Lackieren Sie Ihre Kugeln damit (am besten, während diese umgedreht auf einem Holzspieß oder Ähnlichem fixiert sind) und lassen Sie sie gut trocknen. Eventuell noch ein zweites Mal auftragen und erneut trocknen lassen. Anschließend können Sie den Baumschmuck nach Herzenslust mit handelsüblicher Kreide oder entsprechenden Stiften verzieren. Das Beste daran: Da sie sich wegwischen lässt, können Sie die Weihnachtskugeln immer wieder aufs Neue bemalen!

Eine weitere tolle Idee für individuellen Christbaumschmuck sind selbst gebastelte Engel. Im folgenden Video sehen Sie Schritt für Schritt, wie Sie diese zu Hause machen können (Artikel geht unten weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie Sie Christbaumschmuck aus alten Glühbirnen basteln

Ergänzend zu verschiedenen Weihnachtskugeln können Sie Ihren Baum natürlich auch mit anders geformten Hängern schmücken. Haben Sie zum Beispiel noch alte Glühbirnen zu Hause, lassen sich auch daraus hübsche Dekoelemente basteln - mit etwas Haarspray und Glitter oder zum Beispiel auch mit Kunstschnee!

Schrauben Sie dafür die Birne auf, sprühen Sie ein wenig Haarspray hinein und schwenken Sie das Glas leicht, um die Flüssigkeit gleichmäßig zu verteilen. Überschüssiges Spray wegkippen und mit Hilfe eines kleinen Trichters den Glitter Ihrer Wahl (bzw. Kunstschnee) einfüllen. Die Glühbirne verschließen, ordentlich schütteln und dann den überschüssigen Glitter wieder ausschütten. Trocknen lassen und mit Heißkleber eine Schlaufe oder einen Haken am Verschluss der Birne befestigen - fertig!

Alternativ können Sie die Glühbirne auch von außen dekorieren. Diese sollte dafür trocken und sauber sein, damit Sie sie mit Bastelkleber bestreichen und sie in einem Glitterbad (oder in Kunstschnee) wälzen können.

Hübsche Weihnachtskugeln mit Satin, Samt und Spitze.
Hübsche Weihnachtskugeln mit Satin, Samt und Spitze. iStock / Prostock-Studio

Romantische Weihnachtskugeln basteln - mit Spitze und Co.

Sie wünschen sich einen etwas eleganteren Christbaumschmuck? Dann bekleben Sie alte, nicht mehr ganz so Ihrem Geschmack entsprechende Weihnachtskugeln doch einfach mit Stoffen wie edlem Satin, Samt oder Plüsch. Anschließend können Sie den "verpackten" Schmuck noch mit feinen Details, wie zum Beispiel Spitze, Perlen, Pailletten oder Strass, verzieren.

Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt - Sie sollten nur immer darauf achten, dass Sie die Weihnachtskugel auch aufhängen können (Schlaufen oder Schleifen nicht vergessen) und die von Ihnen gewählten Accessoires gut befestigt werden. Am besten, Sie nutzen dafür eine Heißklebepistole.

Weihnachtskugeln basteln mit Plüsch und Accessoires.
Weihnachtskugeln basteln mit Plüsch und Accessoires. iStock / Erstudiostok
Weihnachtskugeln basteln mit Spitze.
Klassische Weihnachtskugeln lassen sich mit Spitze veredeln. iStock / Prostock-Studio

Wenn Sie Ihre Weihnachtskugeln nicht komplett in Stoff hüllen möchten, können Sie sie alternativ auch mit der Decoupage-Technik gestalten. Dafür können Sie zum Beispiel ebenfalls Spitzenstoff verwenden, den Sie in kleine Stücke schneiden. Diesen mit Bastelleim, der mit Hilfe eines Schwämmchens verteilt wird, auf der sauberen, trockenen Kugel befestigen (diese kann auch vorab farbig grundiert werden). Anschließend mehrfach überlackieren.

Rentier-Weihnachtskugeln basteln - so geht's!

Um Ihren Christbaumschmuck ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten, können Sie aus Ihren Weihnachtskugeln auch süße Rentiere zaubern. Dafür brauchen Sie nicht viel: Es reicht schon aus, wenn Sie Kugeln in passenden Farben nehmen (zum Beispiel goldene oder bräunliche) und diese noch mit kleinen Details versehen.

Christbaumkugeln lassen sich mit Hilfe von kleinen Aststückchen als Geweihe, Filz- oder Holzkugeln als Nasen sowie Öhrchen aus Pappe oder Filz in Rentiere verwandeln. Alles mit einer Heißklebepistole ankleben sowie mit einem schwarzen Marker Augen aufmalen - fertig! Sollten Sie keine Weihnachtskugeln in der passenden Farbe besitzen oder kaufen wollen, können Sie auch jede andere nehmen (zum Beispiel auch durchsichtige) und diese mit passender Acrylfarbe bemalen, bevor Sie sie bekleben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln sowie Bemalen Ihrer Weihnachtskugeln!

* Affiliate Links

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';