Kräftiges Haar mit 45Plus Was hilft gegen dünne Haare bei Frauen in den Wechseljahren?

Eine füllige Frisur – und das möglichst lange: was den Haarwurzeln neue Energie spendet und gegen dünne Haare in den Wechseljahren hilft.

Was hilft gegen dünne Haare bei Frauen in den Wechseljahren?
Gerade Frauen in den Wechseljahren haben häufig mit dünner werdendem Haar zu kämpfen.
Inhalt
  1. Natürliche Haarpflege gegen dünne Haare in den Wechseljahren
  2. Weiches Wasser schont die Haare
  3. Diese Produkte können helfen
  4. Haarwachstum in den Wechseljahren gezielt anregen

Bis zu 100 Haare verlieren Menschen täglich – das ist ganz normal. Bei Frauen können es mit Beginn der Wechseljahre wegen des sinkenden Östrogenspiegels aber deutlich mehr werden. Der Grund: Die Haarwurzeln sind nicht mehr so gut vor dem Einfluss des männlichen Hormons Dihydrotestosteron (DHT) geschützt und werden schlechter versorgt. Zwar trägt jede Frau DHT in sich. Doch der sogenannte menopausale Haarausfall lässt sich hemmen.

 

Natürliche Haarpflege gegen dünne Haare in den Wechseljahren

Für gesundes Haar sollte man auf häufiges Glätten und Föhnen verzichten. Besser: die Haare an der Luft trocknen lassen oder die geringste Föhnstufe einstellen. Extraschonend: Stehen Sie zu Ihrer Naturfarbe – färben und tönen Sie möglichst nicht.

 Falls Sie Ihre Haare färben zeigen wir im Video Tipps, wie sie trotzdem schön gesund und glänzend bleiben (Artikel wird darunter fortgesetzt):

 
 

Weiches Wasser schont die Haare

Kalkiges Leitungswasser legt sich wie ein schwerer Schleier über die Haare. Waschen Sie sie mit kalziumarmem Mineralwasser.

 

Diese Produkte können helfen

Alkohol kann die Haare austrocknen. Verwenden Sie Sprays und Co. ohne Alkohol. Silikone (meist in Shampoos) bilden einen Film und verhindern, dass Pflegestoffe in die Haare gelangen.

 

Haarwachstum in den Wechseljahren gezielt anregen

Apropos Shampoo: Mit einer Kombination aus Koffein, Phytoflavonen, Weizenauszügen und Provitamin B5 (zum Beispiel in 'Plantur 39', um sieben Euro, hier zu kaufen) können Betroffene verhindern, dass das DHT die Haarwurzeln angreift. Phytoflavone sind Pflanzenstoffe, deren östrogenähnliche Wirkung das Haar stärkt. Koffein schützt vor hormonbedingter Erschöpfung des Wachstums, und B5 regeneriert die Haarstruktur.

 

Mehr zum Thema Haarpflege:

 

Quelle: tina

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.