Liebenswert wird geladen...
Glücklich verheiratet

Thekla Carola Wied: "Langeweile hat in meiner Ehe keinen Platz"

Im ZDF-Drama 'Was ich von dir weiß' spielt Thekla Carola Wied (73) eine Frau, die vor dem Ende ihrer Ehe steht. Im wahren Leben ist sie seit 25 Jahren glücklich mit ihrem Mann Hannes Rieckhoff (72) verheiratet. Wir sprachen mit ihr über ihr Liebesgeheimnis.

Thekla Carola Wied und ihr Mann Hannes Rieckhoff.
Thekla Carola Wied mit ihrem Ehemann Hannes Rieckhoff beim Bayerischen Fernsehpreis 2015. Hannes Magerstaedt / Getty Images

Im Film entlieben sich die Paare - Sie haben mit Ihrem Mann kürzlich Silberhochzeit gefeiert. Ist Liebe harte Arbeit oder Glückssache?

Wir haben das Glück, dass wir beide diese Partnerschaft wirklich wollen. Wir fühlen uns völlig gleichwertig, und es ist uns ein Bedürfnis, zusammen zu sein - so viel wie möglich. Was uns besonders zusammenschweißt: Wir lieben es, miteinander zu diskutieren. Langeweile hat in meiner Ehe keinen Platz. Unsere Liebe ist keine harte Arbeit, sondern pures Vergnügen.

Ist es für Sie denn erstrebenswert, Ihren Partner hundertprozentig zu kennen?

Einen Partner völlig zu ergründen, ist weder möglich noch erstrebenswert. Jede Beziehung braucht Raum für Überraschungen.

Der Film ist ein Plädoyer für die Ehrlichkeit. Wie viele Notlügen erlauben Sie sich?

Ich bin immer ehrlich, vor allem in einer Beziehung. Am schlimmsten finde ich es, wenn man sich nichts mehr zu sagen hat. So einen Konflikt würde ich in einer Ehe benennen.

Sehen Sie hier, was eine glückliche Beziehung ausmacht (Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So etwas kann aber auch sehr schmerzhaft sein ...

Selbstverständlich! Aber noch viel schmerzhafter ist es, dauerhaft in Trostlosigkeit nebeneinanderher zu leben. Dann ist es besser, zu gehen.

Sind Sie egoistischer geworden mit Ihrer Zeit?

Ja! Ich bin egoistischer geworden, wenn es darum geht, mir meine Zeit zu verteidigen und nicht abhängig von anderen zu sein. Früher war ich sehr damit beschäftigt, es anderen recht machen zu wollen.

Mehr zu Thekla Carola Wied:

Gab es dafür einen Auslöser?

Die Zeit wird in meinem Alter ja nicht mehr. Mein Mann und ich leben ziemlich symbiotisch und unternehmen viel gemeinsam. Wir machen jeden Tag eineinhalb Stunden einen sehr zügigen, fast schon sportlichen Spaziergang durch den Englischen Garten und tauschen uns dabei rege aus. Uns gehen die Themen nie aus

Was macht einen Tag für Sie liebenswert?

Wenn ich ihn lachend beginne. Ich will morgens schon lachen und diskutieren. Und wenn ich es am Frühstückstisch schaffe, meinen Mann mit niveauvoller Heiterkeit zum Lachen zu bringen, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Der Film 'Was ich von dir weiß' mit Thekla Carola Wied, Uwe Kockisch und August Zirner läuft am Montag, 28. August um 20:15 Uhr im ZDF.

Weitere interessante Themen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';