Liebenswert wird geladen...
Rückkehr!

Rote Rosen: Markus Graf kehrt als Nicos Saravakos zurück

Auf dieses Comeback haben die 'Rote Rosen'-Fans bereits gewartet! Markus Graf kommt vorübergehend als Nicos Saravakos zurück.

Markus Graf kehrt als Nicos Saravakos zurück
Carla (Maria Fuchs) ist erleichtert, dass ihr Vater Nicos (Markus Graf) noch nichts von ihrer Krankheit weiß. ARD / Nicole Manthey

Bei 'Rote Rosen' ist es an Dramatik derzeit kaum zu übertreffen. Carla (Maria Fuchs) hat die niederschmetternde Diagnose Brustkrebs erhalten und muss nun lernen, mit der Krankheit umzugehen. Mit viel Überwindung schaffte sie es, ihren Freunden davon zu erzählen, doch die Angst vor der Krankheit bleibt und sorgt für große Veränderungen in Carlas Leben. Zwar sind Britta (Jelena Mitschke) und Gunter (Hermann Toelcke) für sie da und unterstützen sie mit allen Kräften, doch einigen 'Rote Rosen'-Zuschauern ist das nicht genug. So merkt eine Nutzerin auf Facebook an: "Es wird Zeit für Nicos".

Kein Wunder, dass der charmante Grieche Nicos Saravakos, der zudem Carlas Vater ist, bereits schmerzlich vermisst wird. Schließlich ist er nicht zuletzt für seine humorvolle und liebevoll-verrückte Art bekannt. Keine Frage, dass er seine Tochter in dieser schweren Zeit zur Seite stehen sollte, finden die Fans.

Lesen Sie auch: Rote Rosen: Herbert Ulrich über seine neue Rolle Henning Maiwald

Markus Graf alias Nicos Saravakos kommt im Dezember zurück

Das dachten sich möglicherweise auch die Produzenten der beliebte ARD-Serie, denn Schauspieler Markus Graf stand bereits für weitere Folgen vor der Kamera und wird im Dezember wieder als Nicos Saravakos in der Serie zu sehen sein. Ab Folge 3036, die voraussichtlich am Mittwoch, dem 18.12.2019, ausgestrahlt wird, macht er Lüneburg unsicher, weiß jedoch noch nichts von der Krebserkrankung seiner Tochter. Wir haben bei 'Rote Rosen' nachgefragt und es heißt, dass Nicos zunächst für zehn Folgen bleiben wird.

Wissen Sie, wie lange Carla schon dabei ist? (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

Das erwartet Nicos in Lüneburg

Carla ist erleichtert, dass Nicos noch nichts von ihrer Krankheit weiß. Dennoch merkt ihr Vater, dass mit seiner Tochter etwas nicht stimmt. Seine Fürsorge ist geweckt! Er versucht sich seinen eigenen Reim zumachen und wird von Alex, der im Carlas arbeitet und Amelie, die eine Andeutung auf Carlas Behandlung macht, versehentlich auf eine völlig falsche Fährte gelockt. Als er Carla dann zusammen mit Gregor sieht ist die Sache für ihn klar: Carla muss schwanger sein.

Er ist von seinem Verdacht nicht abzubringen, sodass Carla sich gezwungen sieht, ihn mit der Wahrheit zu konfrontieren. Doch Nicos versperrt sich vor der Realität. Wird er seine Tochter wirklich aufheitern und ihr zur Seite stehen können?

'Rote Rosen' läuft immer montags bis freitags um 14:10 Uhr auf ARD.

Mehr zu 'Rote Rosen':

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';