Ist jetzt alles aus? Rote Rosen: Beziehungsdrama bei Merle und Gunter

Bei Rote Rosen steht es sehr schlecht um die Beziehung von Gunter und Merle.
Bei 'Rote Rosen' droht die endgültige Trennung von Merle (Anja Franke, rechts) und Gunter (Hermann Toelcke, links).

Sollte das nun tatsächlich das Ende ihrer Beziehung sein? Nach einigen Aufs und Abs konfrontiert Merle ihren Gunter mit einem schwerwiegenden Entschluss ... Wie geht es bei 'Rote Rosen' mit den beiden weiter?

Was haben Merle Vanlohen (gespielt von Anja Franke) und Gunter Flickenschild (Hermann Toelcke) nicht schon alles erlebt: Sowohl als Paar, als auch als Freunde haben beide eine lange gemeinsame Vergangenheit. Waren Sie zwischenzeitlich mehrfach getrennt, haben sie doch immer wieder ihre Gefühle füreinander entdeckt und es schließlich in einem neuen Anlauf geschafft, doch noch vor den Traualtar zu treten. Aber nicht nur, dass in diesem Moment Gunters totgeglaubte Gattin Benita (gespielt von Barbara Ricci) auftaucht: Nun liegt auch durch Gunters Alkoholabhängigkeit ein Schatten über dem Glück des Paares ...

Sehen Sie hier, was Sie noch in der 14. Staffel von 'Rote Rosen' erwartet (Artikel geht unter dem Video weiter):

 

In der aktuellen Folge konfrontiert Merle ihren Liebsten nun mit ihrer Entscheidung, einen endgültigen Schlussstrich unter ihre Beziehung zu setzen. Nachdem sie zunächst noch Hoffnung geschöpft hatte, dass Gunter auf dem Weg der Besserung ist, war sie bitter enttäuscht worden: Obwohl sich Gunter dazu bereit erklärt hat, eine Therapie zu machen, hatte er sich kurz vor seiner Abreise erneut volllaufen lassen. Als er jetzt auch noch bei nächster Gelegenheit eine Einzelsitzung absagt, ist das Maß für sie voll - und Merle erklärt ihm, dass sie sich trennen will. Gunter ist fassungslos und weiß nicht, was er tun soll. Wird er sich nun erst recht in seine Alkoholsucht flüchten - oder kann er Merle zurückgewinnen, indem er sich seinem Problem ernsthaft stellt?

Auch für Sie interessant: So tickt 'Rote Rosen'-Star Hermann Toelcke privat

 

So geht es mit dem plötzlichen Vater Peer weiter

Bei Peer (Jörg Pintsch) und seinem erst vor kurzem aufgetauchten Sohn Mika (Jan-David Bürger) scheint derweil etwas mehr Harmonie und Ruhe einzukehren: Die beiden nähern sich schon jetzt immer mehr an. Nur Peers Partnerin Sigrid (Dana Golombek) ist etwas zu engagiert und droht damit, den Jungen zu verschrecken. Werden sie doch noch zu einer harmonischen Familie zusammenwachsen? Sicher ist, dass die plötzliche Vaterschaft von Peer nicht nur für ihn, sondern auch für seine Beziehung eine Bewährungsprobe ist.

Lesen Sie auch: Peer Juncker von 'Rote Rosen' im Porträt

'Rote Rosen' läuft montags bis freitags um 14:10 Uhr in der ARD.

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.