Bergdoktor-Star

Ronja Forcher: Wird sie die neue Bergdoktorin?

Bergdoktor-Star Ronja Forcher verrät im Interview, was sie von ihrem Serien-Vater Hans Sigl gelernt hat.

Ronja Forcher und Hans Sigl in 'der Bergdoktor'
Ronja Forcher spielt seit 2008 an der Seite von Hans Sigl in der ZDF-Serie 'der Bergdoktor' die Rolle der 'Lilli Gruber'. Foto: ZDF / Erika Hauri
Auf Pinterest merken

Sie sprüht nur so vor Charme! Beim Exklusiv-Gespräch mit 'Schöne Woche' war Ronja Forcher (25) in Plauderlaune. Die Schauspielerin enthüllte sogar, dass sie sich unter Umständen vorstellen könnte, in die Fußstapfen von 'Bergdoktor' Hans Sigl (52) zu treten…

Lesen Sie auch:

Ronja Forcher über Hans Sigl: "Er hat mir beigebracht, genau zuzuhören"

Schöne Woche: Liebe Ronja, 'Martin' ist für 'Lilli' nicht nur ein Vater, sondern auch eine Art Mentor. Gibt es etwas, das Du von Hans Sigl gelernt hast?

Ronja Forcher: Ja, auf jeden Fall. Er hat mir beigebracht, genau zuzuhören. Wir haben ja über die Jahre sehr viele und intensive Szenen miteinander gehabt. Hans betont immer: "Auch nach dem 20. Take musst du deinem Gegenüber noch zuhören. Erst dann wird es echt." Und er hat recht. Dann kann man sich die Bälle wirklich zuspielen und nicht einfach den Text herunter sprechen.

Das ist ja auch ein Ratschlag fürs ganze Leben!

Genau! Eigentlich ist das eine so einfache, und doch wichtige Lektion: Hört einander mehr zu. Gerade in diesen Zeiten, wo sich viele, vor allem im Internet, ganz schnell eine Meinung bilden.

In diesem Video erfahren Sie die Geheimnisse des Gruberhofs:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Martin' ermutigt 'Lilli', später ein Medizinstudium aufzunehmen. 'Lilli' als Bergdoktorin? Kannst Du Dir das persönlich vorstellen?

Das ist eine große, nicht zu unterschätzende Aufgabe. Aber ich verschließe mich vor nichts. Wenn alles stimmt und ich ein gutes Gefühl dabei habe, wäre es etwas, was ich mir vorstellen kann. Natürlich ist mir bewusst, dass das keine leichte Aufgabe wäre. Die Frage wäre also: "Will ich das?" Aber mein Motto ist: "Sag niemals nie." Wenn das Bauchgefühl stimmt, probiere ich gerne neue Sachen aus. Ich habe auch keine Angst davor.

Denkt der Bergdoktor-Star über einen Ausstieg nach?

Du stehst bereits fast dein ganzes Leben lang vor der Kamera, wie sehr hat dich das beeinflusst?

Ich habe mit fünf Jahren begonnen zu drehen und bin jetzt seit 20 Jahren in diesem Beruf. Ich bin es gewohnt, Leistung zu erbringen und gönne mir kaum Pausen. Ich weiß genau, was die Fans, mein Team oder die Presse von mir verlangen. Bis zu einem gewissen Grad gehöre ich dieser Öffentlichkeit. Es fällt mir aber manchmal schwer, mir bewusst zu machen, wo die Grenze ist: Wann ist 'Lilli' im Einsatz und wann kann und darf ich Ronja sein? Daran arbeite ich gerade.

Du liebst es, dich auch anderweitig künstlerisch auszudrücken. Viele Fans sind in Sorge, dass dich das weg vom 'Bergdoktor' führen könnte ...

Ich werde weiterhin mitspielen, und zwar, so lange es sich für mich richtig anfühlt. Es ist solch ein tolles Projekt, da denkt man fünfmal drüber nach, bevor man aufhört. Diese Rolle ist ein Geschenk! Daher keine Sorge, ich bleibe dem 'Bergdoktor' sehr gerne treu.

Mehr über Ronja Forcher:

*Affiliate Link