Liebenswert wird geladen...
Rückzug

Robert Atzorn: Das macht der Schauspieler heute

Vor einigen Jahren hat sich Robert Atzorn aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Was der Schauspieler heute macht.

Schauspieler Robert Atzorn hat sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.
Schauspieler Robert Atzorn hat sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Marc Pfitzenreuter / Getty Images

Der Schauspieler konzentriert sich auf seine Familie

Nie wieder eine Serie mit ihm, die alle Generationen vor dem Bildschirm versammelt. Nie wieder ein Film mit ihm, der Rekordquoten einfährt. Nicht einmal als Talkshow-Gast will Robert Atzorn je wieder vor eine Kamera treten: Ende 2017 schockte der TV-Liebling mit seinem überraschenden Karriere-Ende. Nach fast 50 Arbeitsjahren genießt Atzorn sein Familienglück, vor allem seine Opa-Rolle.

Robert Atzorn war in vielen Filmen und Serien zu sehen, im Jahr 1993 auch in 'Der Bergdoktor'. Aktuell läuft die 13. Staffel mit Hans Sigl in der Hauptrolle im ZDF (der Artikel wird unter dem Video fortgesetzt).

Erreicht hatte Robert Atzorn ohnehin alles: Er war der TV-Pädagoge, bei dem wir alle Spaß in der Schule gehabt hätten ('Unser Lehrer Doktor Specht'). Er war der Pastor, der im echten Leben die Schäfchen-Massen in die Kirche ziehen würde ('Oh Gott, Herr Pfarrer'). Er ermittelte als 'Tatort'-Kommissar (2001–2008) und auf Sylt in der Krimi-Reihe 'Nord Nord Mord' – seine letzte Rolle. Doch die gute Nachricht: TV-Liebling-Nachwuchs kommt direkt aus der eigenen Familie. Denn Sohn Jens ist ebenfalls Schauspieler, löste zum Beispiel als Kommissar Decker seine ersten Fälle in der SAT.1-Serie 'Der Bulle und das Biest'.

Lesen Sie auch: Nord Nord Mord: Robert Atzorn zum letzten Mal als Kommissar Clüver

Robert Atzorn bringt ein Buch raus

Untätig ist Robert Atzorn natürlich nicht, ganz im Gegenteil. Der Schauspieler, der 2020 seinen 75. Geburtstag feiert, hat ein Buch geschrieben, welches im Mai erscheint. In 'Duschen und Zähneputzen – Was im Leben wirklich zählt' erzählt der Schauspieler von den Höhen und Tiefen seines Lebens, die ihn beruflich und auch privat geprägt haben.

Für seine Frau Angelika wagte Atzorn in jungen Jahren einen Neuanfang

Schon sehr früh musste er lernen, wie er es aus Tiefpunkten wieder auf eine gesunde Spur schafft. Seit 1976 ist Robert Atzorn mit seiner Frau Angelika verheiratet. Sie brachte eine Wende in sein Leben. In jungen Jahren hatte der Schauspieler Selbstzweifel und Frust in Alkohol ertränkt. Für Angelika wollte er endgültig von der Flasche wegkommen, begab sich in Therapie. Den Neuanfang krönten die beiden Söhne. "Sie sind ausgeglichene, erfolgreiche Menschen. Das ist in Schauspielerfamilien nicht selbstverständlich", so Atzorn dem Magazin Das neue Blatt gegenüber.

Diese Artikel könnten sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';