Liebenswert wird geladen...
Blumenkohlcurry und Co.

Rezepte mit Blumenkohl: 3 einfache, vegetarische Gerichte

Diese einfachen Rezepte mit Blumenkohl - vom Curry bis zur Suppe - sind schnell zubereitet und vegetarisch, sofern Sie sie nicht noch nach Belieben variieren. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zu unseren liebsten Rezepten mit Blumenkohl zählt dieses Blumenkohlcurry.
Zu unseren liebsten Rezepten mit Blumenkohl zählt dieses Blumenkohlcurry. iStock / KucherAV

Mit diesem Blütengemüse zu kochen hat zahlreiche Vorteile: Blumenkohl ist nicht nur gesund, da er wenig Kohlenhydrate enthält, kalorienarm ist und viele Vitamine sowie Mineralstoffe aufweist, sondern er lässt sich auch noch vielseitig einsetzen.

Mehr zum Thema Blumenkohl zubereiten: Darauf sollten Sie achten

Vegetarische Rezepte mit Blumenkohl

Sie suchen noch nach kulinarischen Ideen? Wir verraten Ihnen drei leckere, einfache Rezepte mit Blumenkohl, die Sie unbedingt ausprobieren sollten: für Blumenkohlcurry, Blumenkohl-Brokkoli-Suppe und gebackenen Blumenkohl.

Blumenkohlcurry mit Kichererbsen: Das Rezept

Zutaten für 2 Personen:

  • etwa 500 g Blumenkohl (ein halber Kopf)

  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)

  • 250 g festkochende Kartoffeln

  • 250 ml Kokosmilch

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 1 rote Paprika

  • 1 Stück Ingwer (circa 50 g)

  • 1 Schalotte

  • 1 TL Mehl

  • 1 TL Tomatenmark

  • 1-2 TL Currypulver

  • Salz

  • Pfeffer

  • Öl, zum Braten

Sehen Sie hier, wie Sie mit Blumenkohl an Gewicht verlieren können (Artikel geht unten weiter):

Zubereitung des Blumenkohlcurrys:

  1. Den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen, die Kichererbsen abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Paprika waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Ingwer reiben und die Schalotte abziehen sowie fein würfeln.

  2. Etwa einen Teelöffel Öl in einem Bräter erhitzen und den Blumenkohl darin drei bis fünf Minuten kräftig anbraten, dann herausnehmen. Weiteres Öl in den Bräter geben und die Schalotte sowie die Kartoffeln darin anschwitzen. Currypulver, Ingwer, Mehl und Tomatenmark unterrühren. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und alles circa 10 Minuten köcheln.

  3. Blumenkohl, Paprika und Kichererbsen zugeben und etwa drei bis fünf Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen, servieren.

Als Garnitur der besonderen, orientalischen Art eignen sich zum Beispiel Granatapfelkerne. Auch Petersilie können Sie zum Schluss noch über Ihr Gericht streuen. Wer seinem Blumenkohlcurry etwas mehr Schärfe verleihen möchte, der kann übrigens noch mit Chiliflocken würzen.

Haben Sie eigentlich auch schon Blumenkohlgerichte aus dem Ofen probiert? Hier kommen unsere liebsten Rezepte für Blumenkohlauflauf:

Rezept für eine schnelle Blumenkohl-Brokkoli-Suppe

Zu unseren liebsten Rezepten mit Blumenkohl zählt diese Blumenkohl-Brokkoli-Suppe.
iStock / Oksana_Bondar

Zutaten für 2 Personen:

  • etwa 400 g Blumenkohl (ein halber, kleiner Kopf)

  • 250 g Brokkoli

  • 1 Schalotte

  • 1 Knoblauchzehe

  • 20 g Butter

  • 750 ml Gemüsebrühe

  • 100 g Crème fraîche

  • 1 Prise Zucker

  • Salz

  • Pfeffer

  • Sesam und/oder Kürbiskerne, zum Bestreuen

Zubereitung der Blumenkohl-Brokkoli-Suppe:

  1. Die Schalotte abziehen und den Knoblauch fein würfeln. Brokkoli und Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen und würfeln.

  2. Butter in einem Topf erhitzen und den Knoblauch sowie die Schalottenwürfel darin andünsten. Brokkoli und Blumenkohl hinzufügen und kurz mitbraten. Dann mit Brühe ablöschen und alles zugedeckt etwa 15 Minuten garen. Nach der Hälfte der Garzeit einige Röschen mit der Schaumkelle herausnehmen.

  3. Brokkoli und Blumenkohl in der Brühe fein pürieren. Dann die Crème fraîche einrühren und das Ganze kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die zur Seite gelegten Brokkoli- und Blumenkohlröschen wieder in die Suppe geben und darin erwärmen.

  4. Blumenkohl-Brokkoli-Suppe vor dem Servieren mit Sesam und/oder Kürbiskernen garnieren.

Gebackener Blumenkohl im Bierteig mit Knoblauch-Quark-Dip

Zu unseren liebsten Rezepten mit Blumenkohl zählt auch dieses für gebackenen Blumenkohl.
iStock / Lilechka75

Zutaten für 2 Personen:

  • etwa 500 g Blumenkohl (ein halber Kopf)

  • 250 ml (alkoholfreies) Bier

  • 50 ml Mineralwasser

  • 125 g Mehl + Mehl zum Wenden

  • 1 Msp. Backpulver

  • 1 Knoblauchzehe

  • 50 g Schlagsahne

  • 250 g Magerquark

  • 50 g geriebener Parmesan

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Liter Öl zum Frittieren

Zubereitung des gebackenen Blumenkohls:

  1. Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser circa acht Minuten garen.

  2. Für den Bierteig (hier ohne Ei oder Milch) in der Zwischenzeit Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermengen und das Bier dazugeben. Mit einem Schneebesen verrühren und wenige Minuten gehen lassen. Wirkt der Bierteig auf Sie etwas zu flüssig, fügen Sie zum Andicken noch etwas mehr Mehl hinzu.

  3. Öl in einem Topf auf 180 Grad erhitzen. Der Topf sollte hoch genug sein, sodass der Blumenkohl beim Ausbacken nicht den Boden berührt und er schwimmen kann. Tipp: Das Öl ist heiß genug, wenn Sie einen Holzlöffel hineinhalten und sich Luftblasen bilden.

  4. Den Kohl abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Dann zunächst in etwas Mehl wälzen. Anschließend durch den Bierteig ziehen, sodass der Blumenkohl gleichmäßig mit Teig bedeckt ist. Dann etwa fünf bis sechs Minuten ins Fett geben. Tipp: Die Röschen am besten in vier Portionen frittieren, damit sie auch wirklich knusprig werden und zwischendurch vorsichtig wenden. Mit einer Schöpfkelle die goldgelben Röschen herausnehmen und gut abtropfen lassen.

  5. Für den Dip den Knoblauch abziehen und durch eine Presse drücken. Quark und Sahne, Mineralwasser und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  6. Gebackenen Blumenkohl samt Dip vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';