'3 Tage in Quiberon' Marie Bäumer spielt Romy Schneider in neuem Kinofilm

Schauspielerin Marie Bäumer wird in einem neuen Kinofilm die Leinwandlegende Romy Schneider verkörpern.
Schauspielerin Marie Bäumer (links) war im Laufe ihrer Karriere bereits auf ihre Ähnlichkeit mit Romy Schneider (rechts) angesprochen worden.

Als 'Sissy' wurde Romy Schneider († 1982) zum Star - doch diese Rolle war für die Leinwandlegende Fluch und Segen zugleich. Wie sehr die Schauspielerin darunter litt, dass ihr diese Figur für immer anhaften sollte, zeigt nun auch ein neuer Film mit Marie Bäumer (48) in der Hauptrolle.

Nachdem in dem Fernsehfilm 'Romy' (2009) bereits Schauspielerin Jessica Schwarz (40) sowie 'Charité'-Star Alicia von Rittberg (23) die (junge) Romy Schneider verkörpern durften, wird nun ein weiterer Film über die im Alter von nur 43 Jahren verstorbene Ikone produziert. Im Kinofilm '3 Tage in Quiberon', der 2018 in die Kinos kommen soll, gibt sich nun Marie Bäumer die Ehre und wird die als Rosemarie Magdalena Albach geborene Schneider spielen.

Kennen Sie eigentlich die bürgerlichen Namen dieser Stars (Video geht unter dem Artikel weiter)?

 

In der Verfilmung steht eine der letzten Stationen im Leben des Weltstars im Fokus: 1981 begab sich Romy Schneider zur Kur in ein Sanatorium in der französischen Bretagne. In Quiberon will sie sich von ihrer Alkohol- und Medikamentensucht erholen und gleichzeitig endgültig von ihrem Image als ewiger 'Sissi'-Darstellerin lösen. Währenddessen gibt sie ihr letztes großes Interview, von dem der Film in Anlehnung an wahre Begebenheiten erzählt.

Neben Grimme-Preisträgerin Marie Bäumer ("Brief an mein Leben", "Der Schuh des Manitu"), der immer wieder eine große Ähnlichkeit zu Romy Schneider nachgesagt wurde, sind außerdem Charly Hübner (44, "Bornholmer Straße") als Fotograf Robert Lebeck und Robert Gwisdek (33, "Weiter als der Ozean") als Journalist Michael Jürgs zu sehen. Die filmische Darstellung des Reporter-Besuchs stützt sich auf die von Jürgs verfasste Biografie über Romy Schneider.

Die Schauspielerin, die knapp fünf Jahre mit Alain Delon liiert war und vor allem in den 70ern auch zum Star des französischen Kinos heranwuchs, starb am 29. Mai 1982 - nach offiziellen Angaben an Herzversagen.

Weitere interessante Themen:

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.