Es geht um Leben und Tod

'In aller Freundschaft': Explosions-Drama in der Sachsenklinik

Eine Gasexplosion bringt die Sachsenklinik an ihre Grenzen: Bei 'In aller Freundschaft' wird jede helfende Hand benötigt. Auch Dr. Roland Heilmann packt mit an - jedoch mit schweren Folgen für seine eigene Gesundheit.

Dr. Ina Schulte hat nach einer Masseneinlieferung von Schwerverletzten die Aufgabe bekommen, den Sichtungsbereich zu leiten und somit über Behandlungsprioritäten zu entscheiden. Bisher lief alles gut, doch jetzt steht Ina genau vor der Entscheidung, die sie nie fällen wollte: Welcher der beiden Patienten soll zuerst operiert werden?
Dr. Ina Schulte soll am Tag der Explosion die Sichtungsärztin sein - und muss über Leben und Tod entscheiden. Foto: MDR/Saxonia Media/Rudolf Wernicke
Auf Pinterest merken

Wieder einmal kommt es bei 'In aller Freundschaft' zu dramatischen Szenen: Während die Figuren in Folge 971 ('Katastrophenalarm') ihrem Krankenhausalltag nachgehen, hören sie plötzlich einen ohrenbetäubenden Knall: In der Nähe der Sachsenklinik kam es in einer Reha-Einrichtung zu einer Gasexplosion.

Gasexplosion in der benachbarten Reha-Klinik

Kurz darauf klingeln die Telefone Sturm in der Klinik und das Ärzteteam wird über den Ernstfall "MANV", die Massenanlieferung von Verletzten, informiert.

Routineeingriffe müssen verschoben und sogar abgebrochen werden.

Oberärztin Ina Schulte (gespielt von Isabell Gerschke) bekommt die Oberhand. Das Team der Sachsenklinik muss mehr Patienten aufnehmen, als die Kapazitäten es zulassen. Schulte muss einschätzen, wie schwer die Verletzungen der einzelnen Personen sind und wann sie operiert werden müssen.

Kennen Sie schon diese spannenden Fakten zur Serie 'In aller Freundschaft'? Der Artikel geht unter dem Video weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'In aller Freundschaft: Dr. Ina Schulte entscheidet über Leben und Tod

Zwei der eingelieferten Patienten, Falk Kovac und Hans Rehmann, benötigen dringend eine lebensrettende Operation, doch nur ein OP-Saal ist frei. Ina Schulte muss nun entscheiden, wer von beiden operiert werden soll. Der Jüngere bittet darum, dem Älteren den Vorzug zu geben. Er habe ohnehin keine Lust mehr, gegen den Krebs anzukämpfen. Außerdem gesteht er der Ärztin, dass er glaubt, die Explosion durch seine Unachtsamkeit beim Rauchen ausgelöst wurde. Mit dieser Beichte hofft er, dass Schulte sich für den anderen Patienten entschiedet und ihn sterben lässt.

Dr. Roland Heilmann bricht erneut zusammen

Dr. Roland Heilmann (gespielt von Thomas Rühmann) wird weiterhin von Schwindelanfällen heimgesucht. Bereits in der letzten Folge hatte Heilmann mehrmals mit Taumel zu kämpfen und versetzte sein Team somit in Sorge. Seine Kollegin Kathrin, die ihn bereits mit Akupunktur behandelt hatte, vermutete eine psychische Ursache.

Doch in der Hektik nach der Explosion gibt es für das Ärzteteam erst mal genug andere Dinge zu tun - und auch Dr. Heilmann packt tatkräftig mit an. Scheinbar mit schwerwiegenden Folgen. Mitten in all dem Trubel erleidet der Arzt einen Zusammenbruch. Zum Glück jedoch nicht im OP-Saal, denn aufgrund seiner Schwindelfälle war es ihm untersagt worden, weiter zu operieren. Bei den 200 Verletzten, die in das Krankenhaus eingeliefert wurden, wurde dann aber doch jede helfende Hand benötigt.

Noch ist unklar, wie es gesundheitlich um das Serien-Urgestein steht und ob etwas Ernstes hinter seinen Aussetzern steckt.

TV-Tipp: 'In aller Freundschaft' läuft immer dienstags um 21 Uhr im Ersten. Die Folgen sind außerdem in der ARD-Mediathek abrufbar.

* Affiliate Link