"Weniger Druck und mehr Zeit für mich" Hannelore Hoger: "Bella Block" quittiert nach 25 Jahren den Dienst

Hannelore Hoger hat in den vergangenen 25 Jahren 38-mal als Bella Block in der gleichnamigen Krimi-Reihe ermittelt. Nun gibt sie die Dienstmarke ab - und jetzt? Mit uns hat sie über den Abschied von der Rolle, ihren Weg dorthin und die neu gewonnene Freizeit gesprochen.

Hannelore Hoger: "Bella Block" quittiert nach 25 Jahren den Dienst
Hannelore Hoger ist für ihren trockenen Humor bekannt und kann herzlich über sich selbst lachen.
Inhalt
  1. "Man muss den Absprung schaffen, sonst fällt man mit der Rolle ins Grab"
  2. "Das Beste: Ich musste nie einen Mann bezahlen!"
  3. "Tiere spenden Kindern Trost, wenn die Erwachsenen doof sind"
  4. "In Paris gibt es das beste Baguette der Welt"

Sie haben 38 Filme 'Bella Block' in 25 Jahren gedreht - das klingt nach einer Menge Arbeit und Anstrengung! Wie haben Sie das gewuppt?

Hannelore Hoger: "Ach wissen Sie, ich habe davor 25 Jahre am Theater gespielt; jeden Tag Proben und jeden Abend Vorstellung – und manchmal sogar bis zu vier Vorstellungen an einem Tag! Da war ich es gewohnt, viel zu arbeiten.“

Warum trennen Sie sich trotz guter Einschaltquoten von 'Bella Block'?

"Weil ich eine alte Tante bin und keine Lust mehr habe."

 

"Man muss den Absprung schaffen, sonst fällt man mit der Rolle ins Grab"

Kann man das einer Vollblut-Schauspielerin glauben?

"Ich finde, man muss den Absprung schaffen, sonst läuft man Gefahr, mit der Rolle auch noch ins Grab zu fallen. Ich möchte einfach weniger Druck und mehr Zeit für mich haben."

Vermissen Sie Bella Block denn schon - zumindest ein bisschen?

"Nein, noch nicht. Das hört sich immer etwas schlecht an, aber ich vermisse sie nicht mehr und mache jetzt andere Sachen. Es war eine schöne Zusammenarbeit, das war eine gute Sache und ich kann nichts Negatives darüber sagen. Nun kann das ZDF alle 38 Filme wiederholen."

Könnten Sie sich vorstellen, wie Ihr Leben ohne 'Bella Block' verlaufen wäre?

"Ja, aber ich bin durch die Rolle populär geworden, was mir auch für mein Buch nützt, das ich vor kurzem veröffentlicht habe ("Ohne Liebe trauern die Sterne", Rowohlt, hier zu kaufen)."

Bella Block (Hannelore Hoger) wirft einen Blick in die Zauberkugel.
Bella Block (Hannelore Hoger) misstraut der naheliegenden Interpretation von Indizien und vertraut eher ihrem Instinkt.

Denken Sie, dass es mittlerweile zu viele Krimis im deutschen Fernsehen gibt?

"Inzwischen ja, finde ich. Ich habe nichts gegen Krimis, lese die auch ab und zu mal. Denn das ist ein Genre, in dem man fast alles erzählen kann. In der Häufung finde ich es aber schade. Das nimmt überhand!"

Man hat Sie ja auch schon in anderen Genres sehen können - zum Beispiel in der Tragikomödie 'Nichts für Feiglinge', in der es um Demenz geht. Wie wichtig ist es, dass solche Themen im deutschen Fernsehen behandelt werden?

"Fast in jeder Familie gibt es einen Fall von Demenz und von Demenzkranken kann man viel erzählen. 'Nichts für Feiglinge' kam deshalb sehr gut beim Publikum an, nur leider hat der Sender kaum Werbung dafür gemacht."

Sie haben in einer Zeit mit der Schauspielerei angefangen, in der es für Frauen noch nicht selbstverständlich war, einen Job zu haben. Mussten Sie sich emanzipieren?

"Ich habe meinen Beruf nicht gewählt, weil ich mich emanzipieren musste, sondern weil ich ihn ausüben wollte. Ich hatte aber viel Glück, immer mit großartigen Kollegen und Regisseuren zusammenarbeiten zu können."

 

"Das Beste: Ich musste nie einen Mann bezahlen!"

Wie wichtig war und ist Unabhängigkeit für Sie?

"Ich habe regelmäßig Geld gehabt, was ja auch manchmal ganz vorteilhaft ist im Leben. Aber ich war auch nie arbeitslos. Ich habe immer gearbeitet, wollte immer arbeiten und musste auch immer arbeiten. So war ich nie von einem Mann abhängig. Und das Beste ist: Ich musste auch nie einen Mann bezahlen!"

Worüber können Sie lachen?

"Über alles Mögliche, wenn es meinen Humor trifft. Ich war gestern im Theater und habe mich den ganzen Abend schlappgelacht. Komik ist etwas, das mich begeistern kann."

Und können Sie auch über sich selbst lachen?

"Ich hoffe doch. Lachen ist doch etwas Wunderbares, das befreit."

Singen Sie auch gelegentlich?

"Ja, oft! Beim Autofahren zum Beispiel. Und als Kind habe ich teilweise gern Lieder auf der Straße gesungen."

 

"Tiere spenden Kindern Trost, wenn die Erwachsenen doof sind"

Wie sah ein Nachmittag im Leben der achtjährigen Hannelore Hoger aus?

"Als ich klein war, konnten wir noch auf der Straße spielen. Es gab ja aber auch noch keine Autos. Außerdem habe ich unsere Tiere geliebt! Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen, wir hatten Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Hühner, Kühe, Schweine, Pferde – alles! Kinder sollten Haustiere haben, wenn sie aufwachsen. Tiere spenden Trost, wenn die Erwachsenen doof sind.“

Bella Block: Auf den letzten Metern noch auf den Hund gekommen.
Bella Block verabschiedet sich im Frühjahr 2018 von den Zuschauern - und zwar mit vierbeiniger Unterstützung.

Die Ära 'Bella Block' ist für Sie nun zu Ende, die langen Drehtage fallen damit vorerst weg. Gefällt es Ihnen, jetzt auch mal in den Tag hineinzuleben?

"Oh, ja das genieße ich sehr! Noch habe ich viel zu tun, aber langsam wird es besser."

 

"In Paris gibt es das beste Baguette der Welt"

Dann bleibt jetzt auch wieder Zeit für schöne Dinge, wie zum Beispiel das Reisen. Was ist Ihr nächstes Reiseziel?

"Paris, da fahre ich bestimmt noch mal hin. Aber dafür muss ich erst mal eine Woche am Stück frei haben. Schauen Sie mal ..." 

Frau Hoger hebt Ihre Tasche vom Boden auf und zückt ein kleines, schwarzes Büchlein; ihren Terminkalender. 

"Bis Weihnachten ist alles voll. Paris muss also noch warten."

Aber im Frühjahr ist Paris auch viel schöner!

"Das stimmt. Und dort gibt es das beste Baguette der Welt!"

Abgesehen von Pariser Baguette: Was macht Sie glücklich?

"Wenn ich in einen wunderschönen Himmel schaue oder am Meer sitze, bin ich glücklich."

Eine Frage zum Abschluss, Frau Hoger: Was macht Ihr Leben liebenswert?

"Die Tatsache, dass ich da bin - hier im Jetzt. Zum Beispiel jetzt gerade: Sie stellen mir Fragen und ich antworte - das ist doch liebenswert."

Lesen Sie hier, was andere Promis auf die Frage geantwortet haben:

Was macht Ihr Leben liebenswert? Die Promis erzählen es!
Promis antworten "Was macht Ihr Leben liebenswert?"

Die ehrlichen Antworten von Guido Maria Kretschmer & Co.

TV-Tipp: Am 28. Oktober läuft der vorletzte Teil der 'Bella Block'-Reihe um 20:15 Uhr im ZDF. Der letzte Film wird im Frühjahr 2018 ausgestrahlt.

Lesen Sie auch:


Im Video zeigen wir das Leben einer weiteren starken Frau. Erraten Sie, um wen es geht?

 

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen
Augen-Make-up Diese 5 Fehler machen Sie älter
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.