Stolze Oma und Ehefrau Dunja Rajter: Das macht der einstige Schlagerstar heute

Der einstige Schlagerstar Dunja Rajter ist heute glücklich mit Ehemann Michael Eichler.
Ein Herz und eine Seele: Schlagersängerin und Schauspielerin Dunja Rajta und Ehemann Michael Eichler im Februar 2016.

Mit Schlagern wie 'Was ist schon dabei' oder 'Ich glaub dir' stürmte sie ab den 70er-Jahren die Hitparaden, doch wie steht es heute um Dunja Rajter (71)?

Die in Kroatien geborene Sängerin und Schauspielerin wurde die in Deutschland zunächst durch Filmrollen ('Unter Geiern') bekannt, machte dann aber vor allem musikalisch Karriere. Bis heute hat sie allerdings beide Leidenschaften im Blut. "Am liebsten ist es mir, wenn ich als Schauspielerin singen kann", erzählt Dunja Rajter im Interview, das wir im vergangenen Jahr mit ihr führten.

Oft sieht man sie aber nicht mehr auf der Bühne: "Ich bin mit meinem slawischen Akzent und meinen dunklen Haaren nicht universell einsetzbar." Aber wer weiß schon, was das Leben noch so bereithält ...

Zum Weiterlesen: Das waren die Sommerhits der 70er

Sie sind jetzt 70. Was bedeutet diese Zahl für Sie?

Ich denke nicht viel darüber nach, da ich es ohnehin nicht ändern kann. Auch Ängste lasse ich nicht zu, sondern konzentriere mich vielmehr auf das, was ich habe, und schaue nach vorne.

Wie geht es Ihnen?

Ich kann mich nicht beklagen. Im Gegenteil: Ich bin sehr glücklich. Mein Sohn hat mich gerade zur Oma gemacht. Im Juni kam meine Enkelin Leyna auf die Welt. Ihre Geburt ist ein unglaubliches Geschenk für mich.

Kennen Sie eigentlich die bürgerlichen Namen der folgenden Stars? (Artikel geht unter dem Video weiter)

 

Sie kannten Ihren Mann schon über zwei Jahrzehnte, als Sie ihm das Jawort gaben. Warum war Ihnen die Heirat wichtig?

Michael ist der beste Mann, den ich mir vorstellen kann, und meine ganz große Liebe. Wir wollten eigentlich schon immer heiraten.

Eine Vernunft-Entscheidung?

Wenn man verheiratet ist, ist alles geregelt, was in unserem Alter sinnvoll ist. Ganz gleich, was passiert. Das ist uns besonders bewusst geworden, als Michaels Vater auf der Intensivstation lag, und ich nicht zu ihm rein durfte – weil ich damals noch nicht mit ihm verheiratet war. Die Hochzeit ermöglichte Michael aber auch, meinen Sohn zu adoptieren, der zu diesem Zeitpunkt schon über 30 war. Davon haben die beiden lange geträumt. Mit der Adoption ging für sie ein Herzenswunsch in Erfüllung. (Anmerkung der Redaktion: Sohn Danny ist ihr gemeinsames Kind mit dem Musiker und ihrem damaligen Ehemann Les Humphries).

Auch für Sie interessant:

Schlagersängerin Lena Valaitis durchlitt nach dem Tod ihres Mannes eine schwere Zeit.
Witwe Lena Valaitis  

So schwer war ihr Weg zurück ins Glück

Nach dem Tod ihres Mannes litt die Schlagersängerin sehr. Wie Sie aus diesem tiefen Tal herausfand.

Was schätzen Sie besonders an Ihrem Mann?

Seine ruhige und ausgleichende Art. Ich bin sehr emotional und temperamentvoll, rege mich viel schneller auf. Michael schafft es immer, mich zu beruhigen. Bei ihm fühle ich mich sicher und beschützt.

Anmerkung der Redaktion: Das Interview entstand im Jahr 2016.

Quelle: Das Neue Blatt

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.