Liebenswert wird geladen...
Märchen fällt aus

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Musical-Termine abgesagt!

Kaum ein Weihnachtsfilm ist so unglaublich beliebt wie 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' - kein Wunder, dass das Märchen jetzt auch als Musical die Bühne erobern sollte. Doch nach wenigen Shows ist nun bereits Schluss.

Der Filmklassiker Drei Haselnüsse für Aschenbrödel sollte als Musical auf große Tour gehen.
Der Film 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' überzeugte mit Libuše Šafránková und Pavel Trávníček in den Hauptrollen. Icestorm Entertainment GmbH

Diese Nachricht war für Fans des Kultmärchens eine große Überraschung: Der Berliner Veranstalter Icestorm Live GmbH hatte angekündigt, den tschechischen Klassiker 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' von 1973 als Musical auf die Bühne zu holen.

Schock für 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel'-Fans

Unter der Dachmarke 'Märchenarena' sollte von Ende 2017 bis Anfang 2018 "eine große Familienshow, in einer noch nie dagewesenen Live-Inszenierung" präsentiert werden, wie die Veranstalter versprachen. Doch nun mussten die Vorstellungen in Stuttgart ganz kurzfristig abgesagt werden und auch alle weiteren Termine der Tour fallen aus. Die Veranstalter selbst schreiben auf der offiziellen Homepage: "Die Tourneeproduktion [...] muss aus organisatorischen Gründen in den Herbst 2018 verschoben werden." Aufgrund von "unvorhergesehenen Problemen" sei es nicht möglich, die aufwendige und umfangreiche Produktion in gewohnter Qualität zu präsentieren.

Bild.de allerdings zitiert Show-Organisator Martin Purwin (32), der im Gespräch zugegeben haben soll, dass die von ihnen geforderte Mietsumme nicht bis zum vereinbarten Termin überwiesen worden sei. Nach Ende der Frist sei der Mietvertrag mit der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart geplatzt und damit auch alle weiteren Veranstaltungen, da laut Purwin eine Show immer die nächste finanziere.

Sehen Sie hier, was die Stars des Films heute machen (Artikel geht unter dem Video weiter)?

Rückschlag trotz großem Comeback

Was für eine Enttäuschung für alle Fans, die sich bereits sehr auf ein ganz besonderes Comeback gefreut hatten: Pavel Trávníček, der im Film den Prinzen spielte, hatte bei der Produktion die Rolle des Königs ergattert. Das Event ist übrigens kein Musical im klassischen Sinne, sondern vielmehr eine Arena-Show mit Live-Band und Orchester, das die Originalmusik des Films begleitet. Erzählt wird die fantastische Geschichte rund um das rebellische Aschenbrödel, sein Pferd Nikolaus und Eule Rosalie - allerdings ohne Hauptdarstellerin Libuše Šafránková (64), die nicht mehr wie im TV-Film in ihre Paraderolle schlüpft.

Lesen Sie auch: So geht es Darstellerin Libuše Šafránková heute

Wer Tickets für das 'Aschenbrödel'-Event ergattert hatte, kann diese an den Vorverkaufsstellen oder über die jeweiligen Ticketplattformen zurückgeben. Neue Termine für eine Wiederaufnahme des Musicals (für November 2018) sollen so bald wie möglich bekanntgegeben werden.

Weitere interessante Themen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';