Vierbeiner Darum halten Hunde uns gesund

Hunde sind nicht nur süß, sondern auch Fitnesstrainer! Warum Sie so gesund für ihre Besitzer sind, verrät LIEBENSWERT.

So halten Hunde ihre Besitzer fit.
Hunde halten ihre Frauchen fit.

Hunde gelten als beste Freunde der Menschen. Doch sie sind nicht nur treue Wegbegleiter, sondern auch gesundheitsfördernd für ihre Frauchen und Herrchen. Die Vierbeiner halten ihre Besitzer auf Trab und die bleiben damit aktiv und gesund.

 

Hunde lassen Frauchen aktiv werden

Hunde animieren zur Bewegung. Das zeigt eine Studie des Zentrums für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln. In dieser wurden 100 Spaziergänger ab 40 Jahren, die mit oder ohne Hund an der frischen Luft unterwegs waren, gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Die Antworten: 98 Prozent der Hundebesitzer gehen mindestens einmal am Tag spazieren.

46 Prozent der Nicht-Hundehalter gehen nur ein bis zwei Mal pro Woche spazieren.  Die deutlich erhöhte Bewegung macht sich bei der Gesundheit bemerkbar: Hundehalter sind seltener in ärztlicher Behandlung, die körperliche Aktivität beugt unter anderem Herz-Kreislauf-Krankheiten vor.

Hunde halten ihre Besitzer gesund, weil die Bewegung für mehr Fitness sorgt.
Durch die erhöhte Bewegung sind Frauen mit Hund deutlich fitter.
 

Hunde streicheln macht glücklich

Hunde lassen ihre Frauchen aber nicht nur fitter werden, sie können sogar Schmerzen lindern - beziehungsweise das Empfinden solcher. Brad Lichtenstein, ein Naturheilpraktiker und Assistenzprofessor an der Bastyr University in Seattle, erklärte gegenüber dem US-Magazin Health: "Sie [die Besitzer] fokussieren sich auf das Tier, so dass Ihr Kopf nicht über den Schmerz grübeln kann." 

Dabei werden außerdem Glückshormone im Körper produziert. Die sogenannten Endorphine stärken – wenn regelmäßig produziert - das Immunsystem. Streicheln Sie also einfach mal häufiger einen Vierbeiner.

Hunde sind ebenfalls Seelentröster. Jeder Hundebesitzer weiß, dass die Fellnasen wahre Menschenmagneten sind. Beim täglichen Gassi gehen kommen Hundehalter mit Passanten ins Gespräch oder sie treffen sich mit befreundeten Vierbeinerbesitzern. So verfügen Hundeherrchen über einen hohen sozialen Austausch. Vor allem bei älteren Menschen kann dies vor Einsamkeit und damit verbundenen psychischen Erkrankungen schützen.

Diese Themen dürften Sie auch interessieren:

 

 
Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.