Liebenswert wird geladen...
Schnell zubereitet

Beerentiramisu: Das Rezept für das fruchtige Dessert

Ob mit tiefgekühlten oder mit frischen Beeren, ein selbstgemachtes Beerentramisu zum Dessert geht immer.

Blaubeertiramisu in einer Form.
Beerentiramisu kann mit einer Sorte, oder auch mit gemischten Beeren zubereitet werden. Foto: ivanmateev / iStock

An heißen Tagen oder als krönender Abschluss nach einem üppigen Mahl, Beerentiramisu passt mit seinem fruchtigen Geschmack zu vielen Gelegenheiten. Wer außerhalb der Beerensaison Appetit auf das delikate Dessert hat, kann einfach zu Beeren aus der Tiefkühltruhe greifen.

Mal Lust auf etwas Neues? Unsere Kollegen von "lecker.de" haben ein Rezept für ein exotisches Tiramisu für Sie.

Übrigens: Das Tiramisu kann sowohl mit einer bunten Beerenmischung, als auch mit nur einer Beerensorte zubereitet werden.

Unter dem Video geht es mit dem Rezept weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Rezept für Beerentiramisu

Zutaten für etwa vier Personen:

  • 250 g Magerquark

  • 100 g Naturjoghurt

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • Rumaroma

  • Zucker nach Belieben

  • 350 g frische oder tiefgekühlte Beeren nach Wahl

  • 10 Löffelbiskuits

  • Kakao

Zubereitung:

  1. Den Joghurt und den Quark miteinander verrühren und mit Vanillezucker, Rumaroma und Zucker abschmecken.

  2. 100 Gramm der Beeren mit etwas Wasser pürieren.

  3. Die Löffelbiskuits in eine Auflaufform legen und das Beerenüree darauf verteilen.

Besonders praktisch ist eine Form mit Deckel mit Henkel. So kann das Beerentiramisu bequem zu einer Einladung mitgebracht werden.

  1. Die restlichen Beeren auf der Püree-Schicht verteilen und darauf die Quark-Joghurt-Masse streichen.

  2. Das Beerentiramisu für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben

Beerentiramisu im Glas

Zum hübschen Hingucker wird das Beerentiramisu, wenn das Dessert im Glas angerichtet wird. Hierfür können statt Löffelbiskuits Amarettini verwendet werden. Die Zubereitung erfolgt wie oben beschrieben, nur dass die Zutaten in Gläsern geschichtet werden.

Um das Beerentiramisu im Glas optimal im Kühlschrank stapeln zu können, empfehlen sich kleine Weckgläser mit Deckel.

Extra-Tipp: Zum Garnieren eignen sich zusätzlich ein paar Blättchen frische Minze.