Urlaubstipps Zur Tulpenblüte nach Holland

Rot, Gelb, Blau, Violett – in allen Farben leuchtet das Blumenmeer. Zieht sich entlang kleiner Kanäle, umspielt Büsche und Bäume.

Urlaubstipp: Zur Tulpenblüte nach Holland
Bunte Tulpenfelder machen Holland zum attraktiven Reiseziel im Frühjahr.
Inhalt
  1. Blütenpracht als Hommage
  2. Vom Frühling verzückt
  3. Abstecher nach Amsterdam
  4. Der schwimmende Blumenmarkt

Jedes Jahr im Frühling strömen Tausende Gartenfans in den größten Blumenpark Europas in Lisse. Rund sieben Millionen Tulpen sorgen dort für ein betörendes Farbenspiel. Dazu blühen Hyazinthen, Narzissen, Rosen, Lilien und viele andere Blumenarten.

 

Blütenpracht als Hommage

Ein Blumenmosaik des Keukenhofs

Seit einigen Jahren widmet der Keukenhof die Pracht immer einem anderen Thema. 2017 war es Dutch Design (Niederländisches Design). Diese Stilrichtung besticht etwa durch schlichte Möbel aus ungewöhnlichen Materialien wie zum Beispiel Schnur. Höhepunkt ist ein riesiges Blumenmosaik, das auf Piet Mondrian zurückgeht – ein Maler, der den Grundstein des Dutch Designs legte.

 

Vom Frühling verzückt

Ein weiteres Spektakel ist der Blumenkorso. Hier rollt die bunte Parade aus Prunkwagen und geschmückten Autos über den rund 40 Kilometer langen Keukenhof Bloemen Boulevard von Noordwijk nach Haarlem. (Infos: www.bloemencorso.info)

 

Abstecher nach Amsterdam

Ein Keukenhof-Besuch lässt sich wunderbar mit einem Abstecher nach Amsterdam verbinden. Denn im Frühling zeigt sich die niederländische Hauptstadt von ihrer schönsten Seite: Cafés haben ihre Tische draußen, in den Parks singen Vögel und die Bäume präsentieren ihr junges Grün.

Noch keinen Urlaub beantragt? Im Video zeigen wir, wann es sich besonders lohnt (Artikel wird darunter fortgesetzt):

 

Am besten lässt sich das Flair dieser Stadt zu Fuß erleben: vorbei an Patrizierhäusern und süßen Geschäften. Durch stille Hinterhöfe und backsteingepflasterte Gassen, über geschwungene Brücken und an den Grachten entlang.

 

Der schwimmende Blumenmarkt

Urlauber sollten den schwimmenden Blumenmarkt an der Singelgracht besuchen. Seit 1862 werden da täglich auf Kähnen Tulpen und Co. angeboten – wie ein Mini-Keukenhof. Wer fühlt sich da nicht an das Lied Tulpen aus Amsterdam erinnert? Tausend rote, tausend gelbe, alle wünschen dir dasselbe …

Mehr schöne Reisetipps:

Quelle: Woche heute

Kategorien:
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.