Liebenswert wird geladen...
Hören Sie auf Ihr Herz

Wie gefährlich ist Sex bei Herzinsuffizienz?

Wie gefährlich Sex bei Herzinsuffizienz ist, beschäftigt viele betroffene Paare. Hören Sie einfach auf Ihr Herz.

So gefährlich kann Sex mit einer Herzschwäche sein
Sex mit Herzschwäche KatarzynaBialasiewicz / iStock

Trotz einer Herzschwäche Sex haben

Wer unter einer Herzschwäche leidet, muss nicht automatisch auf Sex verzichten. Trotzdem sind viele mit Herzinsuffizienz verunsichert und verzichten lieber aus Angst vor den Folgen. Dabei ist es in erster Linie hilfreich, auf sein Herz zu hören. Wer auf sich achtet verringert das Risiko seinem Körper zu viel zuzumuten. Lediglich bei einer instabilen Herzinsuffizienz sollte abgewartet werden, bis die Medikamente optimal eingestellt sind.

Lesen Sie auch: Diese Signale der Haut können auf Herzerkrankungen hindeuten

Das Herz sagt, wenn es zu viel wird

Wer auf die Signale seines Körpers achtet, kann nicht viel falsch machen. Sex ist in etwa so anstrengend wie Staubsaugen. Wer beim Hausputz also trotz Herzinsuffizienz keinerlei Probleme hat, kann auch unbesorgt Liebe machen. Lassen Sie es einfach etwas ruhiger angehen und wählen Sie Stellungen, die Sie nicht zu stark anstrengen. Wenn Sie merken, dass Ihr Körper eine Pause braucht, gönnen Sie ihm ein Päuschen. Wenn nun beim Sex Herzinsuffizienz-Symptome auftreten sollte, sollte der Akt abgebrochen werden und Sie sollten das Gespräch mit Ihrem Arzt suchen.

Vielleicht auch interessant: Die 5 besten Sexstellungen für Sie

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Es ist wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt absprechen. Ihr behandelnder Arzt kennt Ihren Krankheitsverlauf und weiß, welche Medikamente Sie nehmen. Manche Tabletten, die gegen Herzinsuffizienz eingesetzt werden können Potenzprobleme oder Unlust verursachen. Auf eigene Faust einfach die Medizin absetzen, weil es im Bett nicht richtig klappt, ist natürlich keine Option. Ihr Arzt wird wissen, was zu tun ist und Sie gegebenenfalls umstellen.

Unter dem Video geht der Artikel weiter:

Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Partner

Auch mit Ihrem Partner sollten Sie ganz offen sprechen. Wahrscheinlich ist auch Ihr Gegenüber verunsichert, ob Sie trotz Herzinsuffizienz Sex haben können. Sprechen Sie offen miteinander, auch über Ihre Ängste und Sorgen. Vertrauen ist ohnehin das Fundament einer harmonischen Beziehung, dies gilt natürlich auch für das Sexleben.

Weitere interessante Themen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';