Reinigung

Wasserstaubsauger: Das sind die besten Modelle für einen sauberen Haushalt

Ein Wasserstaubsauger ist besonders gut für Allergiker*innen geeignet, da die Luft hier durch Wasser gefiltert wird. Doch auch so ist ein Wasserstaubsauger eine gute Investition. Wir zeigen Ihnen unsere liebsten Modelle.

Ein Staubsauger
Ein Wasserstaubsauger hat gegenüber einem normalen Staubsauger einige Vorteile. Foto: iStock/urbazon
Auf Pinterest merken

Wenn Sie Wert auf tiefenwirksame Sauberkeit beim Saugen legen, ist ein Wasserstaubsauger eine gute Wahl. Indem das Gerät die angesaugte Luft durch einen Wasserfilter leitet, sorgt es nicht nur für eine effiziente Bodenreinigung, sondern auch eine besonders gereinigte Abluft. Wir zeigen Ihnen unsere liebsten Wasserstaubsauger.

Unser Favorit: Kärcher Wasserstaubsauger DS 6

Der Kärcher Staubsauger DS6 sorgt nicht nur für saubere Böden, sondern laut Hersteller auch für 99,5 Prozent reine Luft und für ein angenehmes Raumklima. Der angesaugte Schmutz wird durch den Wasserwirbel geleitet und dort gebunden. Ebenfalls positiv finden wir an dem Gerät den handlichen Wasserfilter, den Sie leicht entnehmen und reinigen können und die praktische Kabelaufwicklung.

Was ist ein Wasserstaubsauger?

Ein Wasserstaubsauger unterscheidet sich in seiner Funktion von einem Nass-Trocken-Sauger. Obwohl beide mit Wasser arbeiten, gibt es zwischen beiden Geräten deutliche Unterschiede. Ein Wasserstaubsauger verwendet Wasser, um eingesaugten Staub und Schmutz zu filtern. Der Schmutz wird durch die Standarddüse eingesaugt, in einem Zyklon verwirbelt und anschließend durch einen Wasserwirbel gebunden. Dies führt dazu, dass Staub und Partikel, einschließlich Tierhaaren, Pollen, Pilzen und Milben, im Wasser eingefangen und somit nicht in die Raumluft zurückgeführt werden. Dies macht den Wasserfilter-Staubsauger besonders für Allergiker*innen interessant. Die Wirksamkeit dieser Technologie beim Saugen kann jedoch je nach Hersteller variieren.

Ein Nass-Trocken-Sauger hingegen ist speziell dafür entwickelt, sowohl trockenen Schmutz als auch Flüssigkeiten aufsaugen zu können. Er besitzt einen Behälter, in dem Flüssigkeiten gesammelt und später entsorgt werden können. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Staubsauger mit Wasserfilter auch Flüssigkeiten aufsaugen können.

Die besten Wasserstaubsauger

Welches Gerät am besten für Sie geeignet ist, ist von verschiedenen Faktoren abhängig wie Zubehör, zusätzlichen Funktionen und Stärke des Filters. Wir zeigen Ihnen hier die besten Wasserstaubsauger.

Thomas Anti-Allergy Wassersauger

Wer nach einer beutellosen und zugleich luftreinigenden Staubsaugervariante sucht, wird bei dem Aqua+ Anti-Allergy von Thomas fündig. Dieses Gerät punktet mit seiner innovativen Aqua-Filterbox, die Staub, Bakterien, Pollen und sogar Gerüche sicher im Wasser einschließt. Das Ergebnis: Beim Entleeren verschwinden all diese unerwünschten Partikel einfach mit dem Schmutzwasser. So sorgt der Wassersauger dafür, dass beim Saugen keine unliebsamen Bestandteile über die Abluft in Ihre Wohnräume gelangen. Wer sich mit Wasserstaubsaugern auseinandersetzt, wird die Qualität von Thomas schätzen lernen.

Arnica Hydra Green Wasserstaubsauger

Suchen Sie einen zuverlässigen Wassersauger für ein sauberes Zuhause? Der Hydra Green Sauger von Arnica könnte Ihr neuer Verbündeter beim Saugen sein. Mit einem kraftvollen 2400-Watt-Motor nimmt dieses Gerät sowohl Staub als auch Flüssigkeiten gekonnt auf. Kombiniert mit dem langlebigen HEPA-Filter und dem integrierten Wasserfilter, wird sichergestellt, dass die Raumluft von eingesaugtem Staub befreit bleibt. All diese Qualität erhalten Sie zu einem fairen Preis.

Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger

Der Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger ist ein zuverlässiger Helfer im Haushalt. Dieser Wassersauger punktet nicht nur durch die innovative Wasserfiltertechnik, sondern bindet auch Tierhaare, Staub und unangenehme Gerüche effizient im Wasser. So wird ein sauberes und frisches Raumklima gewährleistet, ideal für Familien mit Haustieren. Und sollten mal Flecken das Bild stören, kein Problem: Der Aqua+ hilft Ihnen, diese ruckzuck zu entfernen. Als i-Tüpfelchen enthält die Lieferung eine breite Palette an Zubehör für vielseitige Nass- und Trockenreinigungen.

Arnica Bora 5000 Wasserstaubsauger

Der Arnica Bora 5000 Wassersauger bietet einen ergonomischen Griff, ein XL-Teleskoprohr und bodenschonende Rollen für eine einfache Handhabung. Dieser Bodenstaubsauger ist zum Saugen auf diversen Bodenbelägen wie Laminat, Parkett, Teppichböden und Hartböden konzipiert. Mit der Kombination aus Wasserfilter und HEPA-Filter gewährleistet er eine saubere Abluft, was insbesondere für Allergiker*innen und Asthmatiker*innen wichtig ist. Ein weiterer Vorteil des Geräts ist der beutellose Betrieb, wodurch zusätzliche Kosten für Staubbeutel entfallen, sie müssen lediglich das Wasser entsorgen.

Zusätzlich kann der Arnica Bora 5000 als Raumluftreiniger verwendet werden. Durch Entfernen des Schlauchs und Platzieren des Geräts im Raum wird Umgebungsstaub effektiv im Wasser im Filter gebunden. Die integrierte Aloe Vera-Funktion bietet dabei eine angenehme Raumluft.

Mehr Pflege & Reinigung:

Wie du dein Backblech mit einfachen Hausmitteln reinigen kannst und noch mehr Reinigungstipps findest du hier >>

Aschesauger | Elektrische Reinigungsbürste | Ultraschallreinigungsgerät | Hochdruckreiniger | Bohnermaschine

Vorteile eines Wassersaugers

Gegenüber dem normalen Staubsauger haben Wasserstaubsauger einige Vorteile zu bieten

  • Adieu, Staubsaugerbeutel: Mit Wasserstaubsaugern gehört das ständige Nachkaufen und die Suche nach dem passenden Beutel der Vergangenheit an. Das spart nicht nur Mühe, sondern auch Zeit und Geld.

  • Frische Luft ohne Gerüche: Die regelmäßige Reinigung des Wassertanks verhindert unangenehme Gerüche in der Luft. Ganz im Gegensatz zu traditionellen Staubsaugern, in denen Staub und Schmutz über längere Zeit verbleiben können, was ein ideales Umfeld für Milben schaffen kann.

  • Benutzerfreundlichkeit: Einfach den Wassertank füllen und saugen – die Handhabung von Wassersaugern ist denkbar einfach. Dennoch erfordert das Gerät nach Gebrauch etwas mehr Pflege.

  • Perfekt für Allergiker*innen: Besonders punkten kann der Wasserstaubsauger bei der Allergikerverträglichkeit. Einige Wasserstaubsauger-Modelle versprechen eine bis zu 99-prozentige Reinigung der Abluft von Allergenen. Aber nicht nur Allergiker*innen können von einem solchen Sauger und der gereinigten Luft profitieren: Allergien können sich schließlich jederzeit entwickeln. Man kann die Sauger also durchaus als Allergiker-Staubsauger bezeichnen.

  • Wohlfühlatmosphäre: Wasserstaubsauger tragen zu einem angenehmen Raumklima bei. Wer mag, kann dem Wasser sogar ätherische Öle beifügen und so für ein duftendes Ambiente sorgen.

Haben Wasserstaubsauger Nachteile?

Aspekte, die man im Auge behalten sollte: Einer davon ist die regelmäßige Reinigung des Wasserbehälters. Nach der Verwendung ist es wichtig, das verschmutzte Wasser zu entfernen und den Behälter gründlich zu reinigen, um das Risiko einer Bakterienbildung zu minimieren. Lassen Sie den Behälter immer vollständig trocknen, denn Restfeuchtigkeit kann schnell zu Schimmelbildung führen, die ernsthafte gesundheitliche Auswirkungen haben kann. Insbesondere für Allergiker kann ein verkeimter Filter problematisch werden. Ein achtsamer Umgang mit dem Gerät sorgt also nicht nur für Sauberkeit, sondern schützt auch die Gesundheit. Es lohnt sich also, ein paar Minuten mehr in die Pflege zu investieren.

Was kostet ein Wasserstaubsauger?

Modelle von Markenherstellern starten bei einem Preis von etwa 150 Euro, nach oben gibt es wie so oft keine Grenzen.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Wasserstaubsaugers achten

Beim Kauf eines Wasserstaubsaugers gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Hier sind fünf Dinge, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Leistung und Saugkraft: Ein guter Wasserstaubsauger sollte über ausreichend Saugkraft verfügen, um Schmutz und Staub effektiv aufzunehmen. Achten Sie auf die Leistung und lesen Sie Kundenbewertungen, um sich ein Bild von der tatsächlichen Saugleistung zu machen.

  • Kapazität des Wasserbehälters: Je nach Größe Ihrer Wohnfläche oder der Häufigkeit der Verwendung sollten Sie ein Gerät mit einem angemessen großen Wasserbehälter wählen. Ein zu kleiner Behälter muss häufiger geleert und gereinigt werden, was den Reinigungsprozess verlängern kann.

  • Filterung und Hygiene: Einige Modelle haben zusätzliche Filter, wie zum Beispiel HEPA-Filter, die besonders für Allergiker*innen empfehlenswert sind. Sie sollten außerdem darauf achten, dass der Wasserbehälter leicht zu reinigen ist, um Bakterien- und Schimmelbildung sowie Schmutz zu verhindern.

  • Handhabung und Design: Ein ergonomischer Griff, leichtgängige Rollen und ein flexibler Schlauch können den Umgang mit dem Staubsauger wesentlich angenehmer machen. Das Design des Staubsaugers sollte auch eine einfache Entleerung und Reinigung des Wasserbehälters ermöglichen.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Wie bei jedem Kauf sollten Sie auch bei einem Wasserstaubsauger das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen. Ein teureres Modell ist nicht immer unbedingt besser, aber Investitionen in Qualität und Langlebigkeit können sich langfristig auszahlen. Ein Vergleich mehrerer Online-Shops kann sich hier lohnen.

Neben diesen Punkten kann es auch hilfreich sein, Kundenbewertungen und Testberichte zu lesen, um mehr über die tatsächliche Leistung und Zuverlässigkeit eines bestimmten Modells zu erfahren.

Jetzt Deals kaufen