Haushaltshelfer

Die besten Ultraschallreinigungsgeräte im Test

Sie suchen ein Ultraschallreinigungsgerät für zuhause und wissen nicht, welches Modell empfehlenswert ist? Wir zeigen Ihnen die besten Ultraschallreiniger verschiedener Hersteller und beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema!  

ultraschallreinigungsgerät test
Praktischer Helfer für zuhause: Diese Ultraschallreinigungsgeräte taten sich im Test hervor Foto: iStock / ymgerman
Auf Pinterest merken

Ultraschallreiniger im Test: Wofür ist ein Ultraschallbad gut?

Die Ultraschallreinigung erweist sich als eine innovative Technik zur Säuberung von Objekten wie Schmuck, Brillen, Prothesen und Werkzeugen. Bereits lange etabliert bei Juwelieren und Optikern, finden Ultraschallreinigungsgeräte immer mehr Einzug in Privathaushalte und heimische Werkstätten. Angesichts ihrer wachsenden Beliebtheit sind preisgünstige Ultraschallreiniger  mittlerweile auch online erhältlich. Doch welche Vorteile bieten Ultraschallreinigungsgeräte überhaupt für die zu reinigenden Gegenstände? Wir haben gründlich in Testberichten recherchiert und unsere Top-Empfehlungen im Vergleich für Sie zusammengestellt.

Das beste Ultraschallreinigungsgerät – unser Testsieger

Der Sanitas Ultraschallreiniger SUR 42 erhielt in diversen Testberichten hervorragende Bewertungen für seine Reinigungskraft und ist in unserem Vergleich der klare Testsieger. Brillen, Zahnspangen, Zahnersatz und Schmuck können Sie darin mit einer Reinigungsfrequenz von 43 Kilohertz reinigen. Zusätzliche Extras wie ein LCD-Display mit digitaler Anzeige, Beleuchtung sowie ein Sichtfensterdeckel dienen als praktische Details. Kleinere Schmuckstücke wie Ringe und Uhren können in einen separaten Siebeinsatz gelegt werden. Auf den Santas Ultraschallreiniger gibt es laut Hersteller zwei Jahre Garantie.

Was genau bedeutet Ultraschallreinigung?

Mithilfe eines Ultraschallreinigungsgerätes werden Ihre empfindlichen Wertsachen ganz ohne chemische Mittel gereinigt. Beispielsweise Brillen, Schmuck, Münzen und sogar Gebisse nehmen bei der Anwendung aggressiver Reinigungsmittel oft Schaden – das professionelle Gerät arbeitet hingegen zuverlässig und sanft auf Wasserbasis. Ultraschallreinigungsgeräte kommen bei Juwelieren und Uhrmachern schon seit Langem zum Einsatz, sind jedoch mittlerweile auch für die private Verwendung erhältlich.

Das beste Ultraschallreinigungsgerät für Brillen

Wenn Sie Ihre Brille gerne selbst so sauber kriegen wollen, wie Ihr Optiker, empfehlen wir den LifeBasis Ultraschallreiniger. Dieser bietet mit 42.000 Kilohertz eine starke Reinigungsleistung und ist dabei sehr schonend zu den Brillen, sodass keine Kratzer oder Flecken auf dem Glas zurückbleiben. Innerhalb von wenigen Minuten ist Ihre Brille gereinigt - im Vergleich mit dem Gang zum Optiker eine große Zeitersparnis! Ein weiterer Vorteil ist das mitgelieferte Zubehör wie Brillenhalter und Reinigungskorb, was eine noch gründlichere Reinigung ermöglicht und auch für kleinere Schmuckstücke wie Ringe, Armbänder und Ketten ideal ist. Mit nur 54 Euro ist der Lifebasis Ultraschallreiniger unser Preis-Leistungs-Sieger!

Das beste Ultraschallreinigungsgerät für die Werkstatt

Die Reinigung von Autoteilen, Metallwerkzeugen und Schrauben erfordert ein robustes Ultraschallreinigungsgerät, das für Werkstätten oder Garagen geeignet ist. Ein kleines Ultraschallgerät ist in der Regel nicht groß und stark genug, daher empfehlen wir ein leistungsfähigeres Modell wie den DK SONIC Ultraschallreiniger. Dieses Ultraschallreinigungsgerät löst mithilfe eines speziellen Wärmemodus' selbst penetranten Schmutz wie Öl und Wachs. Der DK SONIC ist mit einer Ultraschallleistung von 60 Watt einer der stärksten in unserem Vergleich und eignet sich hervorragend für Materialien wie Metall, Keramik, Kupfer, Edelmetalle, Glas und Hartplastik. Selbstverständliche können Sie ihn nicht nur für Werkzeug und Co., sondern auch Schmuck oder Zahnersatz verwenden.

Der beste Ultraschallreiniger laut Stiftung Warentest

Bisher hat Stiftung Warentest noch keinen Ultraschallreiniger-Test durchgeführt. Sobald dies jedoch der Fall ist, teilen wir den Testsieger selbstverständlich an dieser Stelle mit Ihnen.

Benötigt Ultraschall-Reinigungsgerät spezielle Reinigungsmittel?

Normalerweise eignet sich normales beziehungsweise destilliertes Wasser laut Herstellerangaben problemlos für die Verwendung eines Ultraschallreinigers. Eine spezielle Reinigungslösung müssen Sie sich also nicht unbedingt zulegen, sie könnte jedoch bei besonders gravierenden Verschmutzungen wie Fett, Öl oder Staub nützlich sein, um Ihre Wertsachen ganz sanft und gründlich zu säubern. Unser Tipp: Das Prinox Ultraschall-Reinigungskonzentrat. Messen Sie es einfach mit dem beiliegenden Messbecher nach Anleitung ab und geben Sie es ins Wasserbad.  

Mehr Pflege & Reinigung:

Wie du dein Backblech mit einfachen Hausmitteln reinigen kannst und noch mehr Reinigungstipps findest du hier >>

Aschesauger | Wasserstaubsauger | Elektrische Reinigungsbürste | Hochdruckreiniger | Bohnermaschine |

Welche Gegenstände eignen sich für das Ultraschallreinigungsgerät?

Folgende Dinge lassen sich bedenkenlos im Ultraschallreiniger reinigen: 

  • Brillen (Gläser und Rahmen) 

  • Besteck  

  • Zahnspangen, Prothesen, Gebisse, Knirschschienen

  • Hörgeräte und ihr Zubehör 

  • Schmuck

  • Uhren (wenn wasserfest!)  

  • Münzen, Medaillen 

Vorsicht: Folgende Materialien sollten sie NICHT per Ultraschall reinigen:

  • Edelsteine 

  • Organische Materialien (zB. Papier und Holz)

Wie arbeitet ein Ultraschallreinigungsgerät?

Ein Ultraschall-Reinigungsgerät funktioniert mithilfe der sogenannten Kavitation. Dabei erzeugt die Ultraschalltechnologie unzählige Vibrationen im Wasserbad, die sehr feine Ultraschallblasen erzeugen. Wenn diese Mikroblasen auf einen Gegenstand treffen, platzen sie. Dabei werden selbst kleinste Schmutzpartikel auf der Oberfläche Ihrer Sachen zerstört, und das ganz ohne Chemie. Ultraschall ist besonders hilfreich bei der gründlichen Reinigung von kleinteiligen Gegenständen wie Schmuck, da die Bläschen auch schwer zugängliche Stellen erreichen können.

Was zeichnet ein gutes Ultraschallreinigungsgerät aus?

  • Leistung: Für den Hausgebrauch ist eine Reinigungsleistung von 43 Kilohertz völlig ausreichend. Alle Geräte in unserem Vergleich erfüllen mindestens diese Leistung. 

  • Lautstärke: Viele Ultraschallgeräte arbeiten effizient, aber laut. Nur das Modell von LifeBasis verfügt über eine Technologie, die die Geräuschentwicklung reduzieren soll.

  • Wärme-Modus: Einige hochwertige Modelle besitzen eine zusätzliche Wärmeeinstellung, um das Wasser leicht zu erwärmen. Das unterstützt den Reinigungsprozess.

  • Dauer: Normalerweise benötigt ein Ultraschall-Reiniger für die gründliche Reinigung etwa drei bis acht Minuten. Eine automatische Abschaltung nach Beendigung des Reinigungsprozesses ist ein Qualitätsmerkmal.

Was kostet ein Ultraschallreinigungsgerät?

Ein Ultraschallreinigungsgerät für den Hausgebrauch kostet zwischen 35 und 70 Euro. Der Preis sagt nicht unbedingt etwas über die Qualität aus, sondern richtet sich mehr nach der Größe des Geräts. Ultraschallreinigungsgeräte für die Werkstatt oder gewerbliche Anwender sind um einiges größer und können bis zu 200 Euro kosten. Sie haben in der Regel einen großen Tank und verfügen über mehrere Betriebsmodi sowie Zusatzfunktionen.

Aktuelle Haushalts-Deals