Geld sparen Vorratseinkauf: Wann lohnen sich XL-Packungen?

Je größer, desto günstiger – falsch! Im Supermarkt stehen auch Mogelpackungen. Wir klären Sie auf.

Großpackungen kaufen
Es lohnt sich nicht immer zur Großpackung zu greifen, aber in den meisten Fällen lässt sich dadurch Geld einsparen.
Inhalt
  1. Studie belegt: Mit Großpackungen lässt sich Geld sparen
  2. XL-Packung: Ja oder Nein? 
  3. Mogelpackungen entlarven: Hilfe durch die Verbraucherzentrale Hamburg

Eine Vorratskammer hat fast jeder zu Hause. Viele Produkte wie Nudeln, Konserven, Getränke oder Waschmittel halten sich mehrere Jahre und es spricht eigentlich nichts dagegen, diese im Keller oder Vorratsraum einzulagern, wenn sie gerade im Angebot sind. Vor allem die XL-Packungen haben es uns hier meist angetan. Große Packungen lassen sich sehr gut verstauen und sind meist günstiger, als mehrere kleine Packungen. Aber ist das wirklich so? Lohnt sich das Eindecken mit sogenannten Vorteilspackungen wirklich oder wann sollte man besser darauf verzichten? Wir sagen Ihnen, bei welchen Produkten Sie gerne zur XL-Packung greifen können. 

Lesen Sie auch: Geld sparen: Mit diesen Tipps macht es Spaß

 

Studie belegt: Mit Großpackungen lässt sich Geld sparen

Das Verbraucherportal 'vergleich.org.' hat sich genau diesem Thema angenommen und 2017 eine Studie veröffentlicht, bei der getestet wurde, ob sich der Kauf von Großpackungen im Vergleich zu Kleinpackungen wirklich lohnt. Hierzu wurden 185 Waren verschiedener Produktgruppen aus verschiedenen Supermärkten verglichen. Und tatsächlich hat die Studie ergeben, dass sich der Kauf der gleichen Menge Großpackungen wirklich lohnt. Bei 84 Prozent der Einkäufe gelingt es Verbrauchern so zu sparen. Insgesamt zahlt der Verbraucher beim konsequenten Einkauf von Großpackungen bis zu 15,2 Prozent weniger
Allerdings beschränkt sich die Ersparnis auf bestimmte Warengruppen. Bei einigen Produkten lohnt sich der Kauf von XL-Packungen nämlich nicht oder der Verbraucher kann sogenannten Mogelpackungen zum Opfer fallen. 

Wann lohnt sich der Kauf von Großpackungen
Das Verbraucherportal 'vergleich.org.' konnte im Rahmen einer eigenen Studie im Jahre 2017 folgende durchschnittliche Ersparnisse ermitteln. 
 

XL-Packung: Ja oder Nein? 

Bei folgenden Produktgruppen haben wir einmal näher beleuchtet, ob sich der Kauf von Großpackungen lohnt oder was dagegenspricht. Dennoch sollten Sie keine Sorge haben, wenn Sie einmal danebengegriffen haben. Meist gelingt es beim nächsten Einkauf mit der ein oder anderen Großpackung direkt wieder zu sparen. 

Haltbare Produkte

Beim Kauf von lange haltbaren Produkten, wie zum Beispiel Konserven, Fertiggerichten und Gewürzen lohnen sich Großpackungen. Sie verderben nicht so schnell, und es sind zum Teil bis zu 25 Prozent Vergünstigung drin.

Waschmittel

Vorsicht ist beim Kauf von Waschmittel geboten. Greifen Sie beim Waschpulver lieber zu den kleinen, konzentrierten Varianten. Warum? Die großen sind teurer und werden zudem noch mit Füllstoffen, die keine Waschwirkung haben, gestreckt. 

Auch interessant: Waschmittel selber machen: Wir zeigen, wie es geht

Getränke

Bei Getränken ist der Alkoholgehalt entscheidend. Während es sich definitiv für den Verbraucher lohnt, alkoholfreie Getränke in großen Flaschen zu kaufen, sollte er bei alkoholischen Getränken umso vorsichtiger sein. Bei Softdrinks kann man nämlich bis zu 40 Prozent sparen, der alkoholische Schluck aus der Großflasche ist dagegen sogar teurer. 

Süßigkeiten

Auch bei süßen Leckereinen sollte man nicht blind zum Vorteilspack greifen. Hier verstecken sich oft sogenannte Mogelpackungen, die dem Verbraucher meist gar nicht bewusst sind. So kann die Verpackung vielleicht sogar größer aussehen, die Menge ist aber die gleiche oder gar kleiner als in der regulären Packung. Vergleichen Sie also immer genau die angegebene Grammzahl.

Tipp: Laut Preisangabenverordnung ist nicht nur der Endpreis anzugeben, sondern der Verkäufer muss auch den umgerechneten Preis je Mengeneinheit in unmittelbarer Nähre zum Endpreis aufzeigen. Waren können so schneller und besser miteinander verglichen werden. 

Sehen Sie hier, was die größten Stromfresser im Haushalt sind (Artikel geht unten weiter):

 
 

Mogelpackungen entlarven: Hilfe durch die Verbraucherzentrale Hamburg

Natürlich sind kleinere Preiserhöhungen normal und jeder Verbraucher muss für sich selbst entscheiden, ob er bereit ist, ein paar Cent mehr für das begehrte Produkt auszugeben. Kritisch wird es dann, wenn Verbraucher durch sogenannte Mogelpackungen getäuscht werden. Hiermit ist im eigentlichen Sinne gemeint, dass die Packung durch ihre Größe oder Aufmachung mehr Inhalt vortäuscht, als darin enthalten ist. 
Die Verbraucherzentrale Hamburg geht noch einen Schritt weiter und hilft Verbrauchern mit einer stetig aktualisierten Liste, auf der Preisveränderungen und Füllmengen von Produkten aller Kategorien vermerkt sind, die auf eine Mogelpackung hindeuten könnten. Meist fällt es uns gar nicht auf, dass wir für weniger Inhalt immer noch den gleichen Preis bezahlen oder dass eine Packung mehr Inhalt verspricht, der Inhalt im Verhältnis zur kleineren Packung aber teurer geworden ist. 
Hier können Sie sich die Liste der Verbraucherzentrale Hamburg zu den Mogelpackungen anschauen und die Produkte genauer unter die Lupe nehmen. 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Sparen! 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.