Liebenswert wird geladen...
Schwere Krankheit

Sat.1-Reporter Benjamin Bieneck ist an Krebs erkrankt

'Frühstücksfernsehen'-Moderator Benjamin Bieneck überrascht seine Fans auf Instagram mit einer traurigen Nachricht.

Sat.1-Reporter Benjamin Bieneck.
'Frühstücksfernsehen'-Moderator Benjamin Bieneck. Lindenthaler / Imago

"Manchmal macht einem das Leben einen kurzen Strich durch die Rechnung", mit diesen traurigen Worten richtet sich Sat1-Reporter Benjamin Bieneck am Mittwoch an seine Fans. In einem Instagrambeitrag spricht er offen über die "(...) bisher schwersten Zeiten" seines Lebens, denn der sympathische Moderator aus dem Frühstücksfernsehen ist an Krebs erkrankt.

Sehen Sie hier Krebserregende Lebensmittel (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Frühstücksfernsehen'-Moderator Benjamin Bieneck meldet sich per Video

In einer Instagram-Story richtet sich Benjamin Bieneck per Videobotschaft an seine Fans. "Bei mir wurde Krebs festgestellt. Bei mir wurde auch festgestellt, dass eine Metastase sich schon in meinem Körper befindet. Deshalb bin ich in eine Chemotherapie gegangen ... durch die ich jetzt ein paar Wochen durchgehen musste. Deshalb auch wenig Augenbrauen und wenig Haare", erklärt er darin. Der Frühstücksfernsehenmoderator sei an Hodenkrebs erkrankt, eine Nachricht, die seinen Fans sichtlich zu Herzen ging. "Benji, ich denke so sehr sehr an dich" oder "Viel Kraft und Liebe für dich", kommentieren sie seinen Instagrambeitrag. Worte, die dem Moderator sicherlich helfen werden, mit diesem Schicksalsschlag umzugehen. Denn aufgeben kommt für ihn nicht infrage.

Lesen Sie hier: Speiseröhrenkrebs: Erste Symptome richtig deuten

Im Gegenteil, Benjamin Bieneck versucht seine Krebserkrankung mit Humor zu nehmen. "Ich sehe noch ein bisschen aus wie der Tod auf Latschen", erzählt er lachend in seiner Instagram-Story und gibt sich hoffnungsvoll. Denn die Chemotherapie habe bereits angeschlagen und sei abgeschlossen. "Manchmal ist es eben so, dass man durch Täler gehen muss, auch in dieser schillernden Medienbranche", erklärt seinen Fans in der Videobotschaft. Ihm gehe es zurzeit gut, doch sein Körper müsse sich jetzt aber erst einmal regenerieren.

Auch spannend: Kehlkopfkrebs: Symptome, Behandlung und Heilungschancen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';