Gute Nacht!

Die besten Rückenschläfer-Kissen im Vergleich

Mit dem richtigen Rückenschläfer-Kissen finden Sie nicht nur erholsam, sondern vor allem gesund in den Schlaf. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten mit ergonomischen und orthopädischen Eigenschaften vor.

Frau liegt auf Rückenschläfer-Kissen
Die besten Rückenschläfer-Kissen im Vergleich Foto: iStock/izkes

Warum Rückenschläfer-Kissen?

Wussten Sie, dass Rückenschläfer die gesündeste Schlafposition einnehmen? Zumindest ist das in der Theorie so, denn durch das falsche Kopfkissen, kommt es nicht selten vor, dass selbst die gesunde Rückenlage zu einer Überdehnung des Nackens und zur Überlastung der Wirbelsäule führt. Verspannungen und Kopfschmerzen können dann am nächsten morgen die Folge sein.

Damit das nicht passiert, gibt es Rückenschläfer-Kissen. Dank ergonomischer und orthopädischer Eigenschaften werden Ihnen ein erholsamer Schlaf und ein entspannter Körper gewährleistet.

Innerhalb der Kissen befindet sich deshalb meist eine Füllung aus Schaumstoff, der sogenannte Memory-Schaum, der sich Ihrem Nacken perfekt anpasst. Die Halswirbel werden dadurch entlastet und der obere Rücken geschont - genial!

Das beste Rückenschläfer-Kissen

Egal für welche Schlafposition, ein passendes Kissen muss her. Das hat natürlich viel mit dem persönlichen Geschmack und dem Komfort zu tun, weshalb es nicht das eine perfekte Kopfkissen für Jedermann gibt. Welche Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie nach einem weichen, festen oder speziellen orthopädischen Nackenstützkissen suchen, verraten wir Ihnen hier. Das sind unsere fünf Favoriten für einen erholsamen Schlaf bei Rückenschläfer:innen.

sofi Rückenschläfer-Kissen

Ergonomisch und orthopädisch: Das Kopfkissen von sofi passt sich dank der aus Memory-Schaum bestehenden Füllung ideal Ihrer Kopfform an. Leiden sie unter Nacken- und Halswirbelsäuleschmerzen werden diese langfristig gelindert - oder verschwinden sogar komplett. Durch die druckentlastende Eigenschaften des Materials finden Sie entspannter (im wahrsten Sinne) in den Schlaf. Angst, dass der Schaum das Schwitzen fördert, brauchen Sie nicht zu haben. Dank PCM-Fasern im Bezug und atmungsaktiver Ventilationskanäle bleibt ihr Schlaf-Utensil langlebig und frisch. Das meint auch das Institut für Gesundheit und Ergonomie (IGR) und empfiehlt das Produkt nach Öko-Tex-Standard.

Die Fakten: 

  • Spezielles Kissen für Rückenschläfer:innen

  • Ihre reguläre Matratze können Sie beibehalten

  • Atmungsaktiv

  • Ergonomisch konzipiert

  • Entlastet und entspannt die Muskeln rund um Nacken, Schultern und Hals

Tempur Sonata Kopfkissen

Nicht nur für alle, die auf dem Rücken schlafen, sondern auch für Seitenschläfer:innen ist das Sonata Kopfkissen von Tempur geeignet. Das Schöne: Die abgerundete Form bildet den perfekten Abschluss für den Nacken und lässt ausreichend Platz für die Schultern. Die Halswirbelsäule und der Kopf sind so optimal unterstützt - für ein entspanntes und orthopädisches Liegegefühl. Auf Besonderheiten wie das Waschen des Bezugs müssen Sie ebenfalls nicht verzichten. Dieser ist abnehmbar und in der Waschmaschine bei 60 Grad zu reinigen.

Die Fakten:

  • Erhältlich in verschiedenen Größen, hier Größe M

  • Mittlere Festigkeit

  • Schlafkissen aus Viskose-Schaumstoff

  • Waschbar

  • Nackenkissen

LAMB Memory-Schaum-Kopfkissen

Wem es nicht flexibel genug zugehen kann, der sollte auf das höhenverstellbare Schlafkissen von LAMB zurückgreifen. Der Hersteller hat ein Memory Foam Modell designt, das zulässt, dass einzelne Schaumpartien entfernt werden können. Die Höhe kann demnach ganz individuell zwischen 12 und sieben Zentimetern variieren. Die Folge: Ihr Kopf liegt wunderbar entspannt und Sie brauchen keine Sorge um neue Verspannungen zu haben. 

Die Fakten:

  • Ergonomisches Kissen

  • Fördert den gesunden Schlaf

  • Über Amazon erhältlich

  • Entlastet Schultern, Rücken und die Halswirbel

  • Atmungsaktiv und waschbar

EMMA Kissen 80 x 40cm

Alle guten Dinge sind drei - und deshalb kein Wunder, dass das Schlafkissen von EMMA für Seitenschläfer:innen, Rückenschläfer:innen und Bauchschläfer:innen geeignet ist. Durch seine höhenverstellbare Form unterstützt das orthopädische Kissen den Schulter- und Nackenbereich optimal. Gleichzeitig ist es auch in anderen gesundheitlichen Bereichen top: Öko-Tex geprüft und hyperallergen ist das Modell auch bei allergischen Erkrankungen risikofrei zu nutzen.

Die Fakten:

  • Auf Schadstoffe geprüftes Kissen

  • Weich und stützend

  • Kühlende, atmungsaktive Funktion

  • Passt sich Ihrem Kopf individuell an

  • Ideale Alternative zu einem Kissen mit Daunen

Elviros Zervikale Orthopädisches Kopfkissen

Das Kissen von Elviros Zervikale passt sich perfekt Ihrer Halskurve an und hält diese, während Sie auf dem Rücken schlafen, gerade. Besonders schön ist, dass das Kissen in der Mitte eine Kerbe aufweist, in die perfekt der Kopf platziert werden kann. Für den Hals befindet sich eine gleiche Einbuchtung weiter unten, die nicht nur den oberen Bereich, sondern auch dazu hilft, den ganzen Körper zu entlasten. Auch hier besteht das Kopfkissen wieder aus Memory-Schaum, der sich im kalten Zustand fest anfühlt. Durch die Wärme des Körpers passt sich das Material an Ihre Statur an und wird schön weich.

Die Fakten:

  • Höhenverstellbares Design

  • Preis-/Leistungssieger

  • Kissen für Seiten- und Rückenschläfer:innen

  • Befreit von Hals- und Schulterschmerzen

  • Aus atmungsaktivem Memory Foam

Welches Kissen für Rückenschläfer:innen?

Damit die Wirbelsäule in der optimalen Lage und Ihr Hals- und Nackenbereich entspannt bleiben, eignen sich Nackenkissen und Nackenstützkissen optimal bei Rückenschläfer:innen. Die Kissen sind dabei oftmals quaderförmig mit einer Größe von 80 x 40 Zentimetern. Auch wellenförmige Designs machen die Runde, die eine perfekte Einkerbung für den Hals bieten. 

Geht es um das richtige Material, ist ein Memory-Schaum den klassischen Daunen vorzuziehen. Mit der eigenen Körperwärme wird die Füllung weicher und passt sich Ihrer Körperform an. Weiterer Pluspunkt: Die meisten Modelle lassen das Waschen des Bezugs bei bis zu 60 Grad in der Waschmaschine zu. Nicht nur erholsam, sondern auch hygienisch wird Ihr Schlaf dadurch.

Rückenschläfer:in - mit oder ohne Kissen?

Klare Sache: Bleiben Sie einem Kopfkissen unbedingt treu. Wenn Ihr klassisches 80 x 80 Zentimeter Modell Ihnen Probleme bereitet, tauschen Sie es durch ein ergonomisches Nackenstützkissen aus. Das Weglassen des Kissens ist hingegen nicht zu empfehlen. Da wir uns in der Nacht alle irgendwann mal auf die Seite legen oder sogar noch häufiger die Position wechseln, würde der Abstand zwischen Kopf und Matratze zu groß werden. Neue Nacken- und Rückenschmerzen kämen durch die Überdehnung hinzu.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vor- und Nachteile der Rückenlage

Die eine richtige Position zum Schlafen gibt es nicht. Anatomische Begebenheiten und auch die Wahl der richtigen Matratze sowie dem Kissen tragen zum Wohlsein während der Nacht bei. In welcher Schlafposition Sie dann liegen, ist reine Geschmackssache. Sollten Sie allerdings eine bestimmte Lage bevorzugen, sollten Sie sich nach einem adäquaten Kissen wie einem Rückenschläfer-Kissen umschauen - und Vor- und Nachteile abwägen.

Die Vorteile:

  • Der Rücken wird entlastet

  • Der Druck wird auf den ganzen Körper gleichmäßig verteilt

  • Mögliche Schlaffalten treten erst gar nicht im Gesicht auf, die durch die seitliche Lage entstehen können

  • Bei einem Rückenschläfer-Kissen können Sie sich dennoch auf die Seite drehen und erholsam (weiter-) schlafen

Die Nachteile:

Lediglich ein Nachteil hat die Rückenlage: Betroffene schnarchen häufiger.