Liebenswert wird geladen...
Suppenküche

Omas Meerrettich-Suppe mit Apfelspalten und krossem Speck

Ein Klassiker aus Omas Suppenküche, die cremige Meerrettich-Suppe mit Apfelspalten und knusprig gebratenem Speck passt zu vielen Anlässen.

Cremige Meerrettich-Suppe mit Speck.
Cremige Meerrettich-Suppe mit Speck. sutsaiy / iStock

Wird es draußen kälter, ist eine wärmende Suppe genau die richtige Mahlzeit. Besonders Klassiker, die Oma schon gerne auf den Tisch brachte, bereiten ein wohliges Gefühl.
Ein Meerrettich-Süppchen, verfeinert mit frischen Äpfeln und etwas Speck passt als leichte Vorspeise oder als deftiger Hauptgang.

Vielleicht auch interessant für Sie: Maronensuppe: Das Rezept zum Herbst

Das Rezept für Omas Meerrettich-Suppe

Zutaten für etwa sechs Personen

  • 600 g Kartoffeln geschält gewogen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 leicht säuerliche Äpfel (ca.350 g)
  • 25 g Butter
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Schlagsahne
  • ca. 6 cm von einer frischen Meerrettichwurzel
  • ein paar Spritzer Zitronensaft

Für die Einlage:

  • 2 Äpfel
  • etwas Agavendicksaft
  • 6 Speckstreifen

Unter dem Video geht es mit der Zubereitung weiter.

Zubereitung:

1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, die Kartoffeln und Äpfel schälen und ebenfalls fein würfeln. Von der Butter 25 Gramm zerlassen und die gewürfelte Zwiebel darin unter ständigem Rühren hell anrösten. Die Kartoffel- und Apfelwürfel hinzugeben unter ständigem Rühren bei mittlerer Temperatur schmoren lassen. Mit der Brühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Anschließend etwa 20 Minuten köcheln lassen.

2. Nach der Kochzeit die Sahne in die Suppe rühren und alles weitere zehn Minuten köcheln lassen. Anschließend den Topf vom Herd ziehen und die Suppe pürieren.

3. Den Meerrettich schälen und fein reiben, dann mit etwas Zitronensaft beträufeln. Dann in die Suppe rühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Für die Einlage die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Dann in einer Pfanne mit Agavensaft etwas karamellisieren lassen.
Parallel in einer weiteren Pfanne den Speck knusprig anbraten.

5. Die Meerrettich-Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit den Apfelspalten und dem Speck servieren.

Wer keinen Speck mag, kann ihn natürlich weglassen. Eine köstliche Alternative wäre beispielsweise in Streifen geschnittener Räucherlachs.

Weitere leckere Rezepte:
Cremige Steckrübensuppe mit Ingwer und Kurkuma

Pastinakensuppe selber kochen: Das Rezept
Möhrensuppe mit Ingwer: Raffiniertes Rezept mit Orangensaft

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';