Liebenswert wird geladen...
Genuss-Idee

Marillenlikör selber ansetzen - so geht's

Ein Tröpfchen in Ehren, können wir bei diesem sommerlichen Marillenlikör einfach nicht verwehren. Wie Sie den köstlichen Aprikosenlikör einfach und schnell selber herstellen können, lesen Sie hier.

Selbstgemachter Marillenlikör.
Marillenlikör ist schnell und einfach selbst herzustellen. igorr1 / iStock

Marillen sind die österreichischen Nachbarn von unseren Aprikosen und haben ihre Hauptsaison von Mai bis September. Ursprünglich kommen die Früchtchen aus Nordchina und wachsen überall dort, wo es trocken und warm ist. Reife Marillen erkennen Sie an ihrer goldgelben oder orangenen Farbe und an ihrem süßlichen Geruch. Dieser spiegelt sich auch in ihrem süßen Geschmack wieder, weshalb sie sich hervorragend als Grundzutat für einen leckeren Marillenlikör eignen. Wie Sie diesen ganz einfach und schnell selber ansetzen können, erfahren Sie hier. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sehen Sie hier, wie Sie Rhabarber-Erdbeer-Likör einfach selber machen können (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Marillenlikör selber ansetzen - das Rezept

Zutaten für den Marillenlikör (ca. 3 Liter):

  • 2 kg Marillen/Aprikosen

  • 1 kg Zucker

  • 1 L Ansatzkorn

  • 2 TL Zimt

  • 700 ml Wasser

  • 1 Pck. Vanillezucker

Zubehör Marillenlikör:

  • großen Topf

  • Pürierstab

  • saubere Likörflaschen

  • Trichter

Zubereitung Marillenlikör

  1. Marillen waschen, halbieren und den Kern entfernen. Wasser, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Früchte in einem Topf aufkochen, bis die Aprikosen weich gekocht sind.

  2. Anschließend die Masse etwas abkühlen lassen und mit einem Pürierstab oder in einem Mixer fein pürieren.

  3. In die abgekühlte Fruchtmasse den Ansatzkorn einrühren und gut vermengen. Dann den Likör mit einem Trichter in die sauberen Flaschen füllen. Vor dem Servieren die Flasche gut schütteln.

Tipp: Der Likör eignet sich in einer hübschen Flasche auch als schönes Mitbringsel oder Geschenk.

Wie lange bleibt Marillenlikör haltbar?

Bei Likören ist der Alkoholgehalt zwar nicht ganz so hoch, allerdings der Zuckergehalt. Dieser konserviert den Marillenlikör, sodass dieser mehrere Monate lang haltbar ist. Zu empfehlen ist die Lagerung an einem dunklen, kühlen Ort.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';