Im Interview über Ruhm & Luxus 'Let's Dance' 2018: Tina Ruland ist dabei

Tina Ruland ist Kandidatin bei der elften Staffel von "Let's Dance".
Schauspielerin Tina Ruland soll bei 'Let's Dance' dabei sein.

Bald ist es wieder soweit: Ab März schwingen mehrere Prominente ihr Tanzbein auf der großen 'Let's Dance'-Bühne und stellen sich der scharfen Kritik der dreiköpfigen Jury. Wie der Sender 'RTL' kürzlich bestätigt hat, ist Schauspielerin Tina Ruland auch mit dabei.

Bekannt geworden ist Tina Ruland durch ihre Rolle als 'sexy Uschi' aus dem Kultfilm 'Manta Manta' an der Seite von Til Schweiger. In den Jahren danach ergatterte die 51-Jährige unzählige Rollen in Produktionen wie 'Rosamunde Pilcher', 'Das Traumschiff' oder 'In aller Freundschaft'. Trotz ihrem Erfolg ist Tina Ruland bodenstätig und bescheiden geblieben.

In diesem Video sehen Sie Tina Ruland in 'Manta Manta':

 

Im Jahr 2016 verriet sie im Interview mit "Das Neue": "Ich habe kein Auto und brauche keine teuren Kleider". Für ihre Kinder stellte Tina Ruland sogar ihre Schauspielkarriere hinten an. Lesen Sie hier das ganze Interview mit Tina Ruland.

 

Tina Ruland: "Ich habe kein Auto und brauche keine teuren Kleider"

Können Sie es sich leisten, Rollen abzusagen?
Ich überlege mir genau, ob ich einen Job mit meinem Familienleben vereinbaren kann. Und natürlich spiele ich nur in Filmen mit, in denen ich mich auch sehen möchte. Aber grundsätzlich ist es so, dass ich nicht nur gerne arbeite, sondern auch arbeiten muss.

Wie kommen Sie finanziell über die Runden?
Ich kann gut mit Geld umgehen und bin auch sehr sparsam. Das muss man auch sein, um Zeiten, in denen man nichts oder wenig verdient, zu überstehen. Ich habe beispielsweise kein Auto, brauche keine teuren Kleider und achte auch beim täglichen Einkauf auf den Preis.

Viele Ihrer Kollegen können nicht mehr von der Schauspielerei leben ...
Es ist sehr hart geworden in unserer Branche. Hinzu kommt, dass man als Schauspieler völlig durch das soziale Netz fällt. Vor Einführung von Hartz IV konnte man sich noch arbeitslos melden und hat auch Leistungen erhalten. Heute gehe ich erst gar nicht mehr aufs Arbeitsamt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: 


Bekommen Sie auch das Thema Jugendwahn zu spüren?
Auf jeden Fall. Privat und beruflich. Es gibt so viele Frauen, die an sich rumschnippeln lassen. Ich weigere mich, auch nur irgendetwas invasiv an mir zu ändern. Beruflich werden für bestimmte Rollen nur noch jüngere Kollegen eingesetzt. Wenn ich daran denke, wie jung manche Kommissarinnen beispielsweise sind, dann ist das schon sehr verwunderlich. In der Realität gibt es keine so jungen Frauen in vergleichbaren Positionen.

Vor drei Jahren haben Sie sich für den Playboy ausgezogen. Würden Sie das heute wieder tun?
Warum nicht? Damals passte das sehr gut. Es waren gerade 25 Jahre seit meinem ersten Shooting vergangen – und es wurde gut bezahlt.

Haben Sie ein Lebensmotto?
Am Ende wird alles gut. Wenn nicht alles gut ist, dann ist es auch nicht das Ende.

Sendehinweis: Ab dem 09. März geht die elfte Staffel von 'Let's Dance' in die nächste Runde. Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González sitzen wieder in der Jury. Moderieren werden Daniel Hartwich und seine neue Kollegin Victoria Swarovski. Die Show läuft immer freitags um 20:15 Uhr auf RTL. Die erste Kandidatin steht bereits fest: 'Höhle der Löwen'-Investorin Judith Williams

Quelle: Das Neue

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.