Liebenswert wird geladen...
Natürlich gesund

Klettenwurzelöl: Wohltuend für Haut und Haare

Klettenwurzelöl tut unseren Haaren und der Haut gut. Gerade bei trockener und schuppiger Kopfhaut wird das Öl eingesetzt.

Das Klettenwurzelöl ist ein natürliches Helferlein.
Das Klettenwurzelöl ist ein natürliches Helferlein. kazmulka / iStock

Klettenwurzelöl zum Kaufen

Reines Klettenuwrzelöl für die Haarpflege

Das Haaröl von Aromatika besteht zu 100 Prozent aus reinem Klettenwurzelöl. Sie bekommen also ein besonders hochwertiges und reines Produkt, ohne Schadstoffe, synthetische Zusätze, Konservierungsmittel und Farbstoffe. Am besten können Sie das Öl nutzen, indem Sie es ins Shampoo oder in eine Haarkur mischen. Aber auch als Hautöl eignet es sich optimal.

Haaröl mit Rosmarin

Wenn Ihr Haar eher spröde und brüchig ist, legen wir Ihnen dieses Haaröl von Weleda ans Herz. Hier wird das Klettenwurzelöl mit Rosmarin ergänzt und bringt dadurch den seidigen Glanz in ihr Haar zurück. Durch das Öl wird das Haar außerdem vor schädigenden Umwelteinflüssen geschützt.

Reines Klettenwurzelöl in Bio-Qualität

Wenn Sie auf Naturkosmetik setzen, empfehlen wir Ihnen das reine Kur-Öl von Provida. In den 100 Millilitern sind ausschließlich Rohstoffe aus biologischem Anbau oder sogar in Demeter-Qualität enthalten. Schon wenn Sie eine ganz kleine Menge auf die Kopfhaut auftragen, wirkt das Klettenwurzelöl pflegend und wohltuend.

Was bringt Klettenwurzelöl für die Haare?

Kletten werden beim Spaziergang im Wald eher als lästig empfunden, wenn sie sich in den Haaren oder der Kleidung verheddern. Dabei ist die Klette eine Heilpflanze, das aus ihr gewonnene Klettenwurzelöl kann diverse Beschwerden lindern. Gerade bei trockener oder schuppiger Kopfhaut wird die pflegende Wirkung des Öls häufig genutzt. Sogar bei einer Schuppenflechte auf der Kopfhaut kann die beruhigende, abschwellende und entzündungshemmende Eigenschaft von Klettenwurzelöl Linderung schaffen.

Klettenwurzelöl kann auch bei Haarausfall angewendet werden. Das Öl kann als Spülung angewendet werden oder auch über Nacht in Kopfhaut und Haare einmassiert werden. Neben seinen heilenden Eigenschaften sorgt das Öl zusätzlich für glänzende und gesunde Haare, versorgt sie mit Feuchtigkeit und beugt Spliss vor. Als Wimpernserum angewendet sorgt das Öl für mehr Wimpernwachstum.

Lesen Sie auch: Graue Haare pflegen - so bleibt der Glanz!

Welche Hautprobleme mit dem Öl behandelt werden können

Dank seiner abschwellenden und entzündungshemmenden Eigenschaften kann Klettenwurzelöl wirksam gegen Akne sein. Weitere Hautprobleme wie Entzündungen, trockene Ekzeme und Schuppenflechte können ebenso mit Klettenwurzelöl behandelt werden. Auch Pilzsporen können durch das Öl abgetötet werden.

Eine Studie der European Medicines Agency hat ergeben, dass Klettenwurzelöl über antibakterielle, antioxidantische, zellhemmende und entzündungshemmende Wirkung verfügt. Dementsprechend wird es ebenfalls bei Rheumabeschwerden, Furunkeln oder Abszessen, Linderung der Schmerzen und des Juckreizes bei Brandwunden oder Gelenksentzündungen angewendet.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Worauf sollte beim Kauf von Klettenwurzelöl geachtet werden?

Wichtig beim Kauf von Klettenwurzelöl ist, dass es in guter Qualität gekauft wird (beispielsweise diesen hier über Amazon). Weil das Öl in direkten Kontakt mit Haut und Haaren kommt wäre es konterproduktiv, ein Produkt mit chemischen Zusätzen zu erwerben.

Weitere Anwendungsgebiete von Klettenwurzelöl

Klettenwurzelöl kann auch mit der Nahrung aufgenommen werden und wirkt effektiv bei Harnwegsbeschwerden, wegen seiner durchspülenden Wirkung. Auch Lebererkrankungen oder Diabetes können mit dem Öl behandelt werden.

Was ist eine Klettenwurzel?

Die Klettenwurzel, auch gennant Haawuchswurzel oder Dollkraut, ist in europäischen, nordamerikanischen und nordasiatischen Wäldern zu finden und siedelt sich hauptsächlich an Wegrändern an. Früher wurde aus den gerösteten Wurzeln Tee oder Kaffee hergestellt, der besonders wohltuend für den Darm ist. Heute sind Klettenwurzel auch für ihre pflegende Wirkung bei Haut und Haaren bekannt. Deshalb wird mittlerweile auch Öl aus den Pflanzen gewonnen, was in der Kosmetikbranche seinen Einsatz findet.

So hilft Klettenwurzelöl gegen Haarausfall

Wie oben schon erwähnt, kann Klettenwurzelöl bei Haarausfall echte Wunder bewirken. Am besten Funktioniert es, wenn Sie das Öl vor dem Schlafengehen in die Kopfhaut einreiben. Anschließend sollten Sie ein Handtuch um den Kopf wickeln um die Wirkung noch zu verstärken und das Kopfkissen vor Fettflecken zu schützen.

Über Nacht regt das Klettenwurzelöl die Durchblutung der Kopfhaut an und fördert so das Wachstum von gesunden und starken Haaren. Am Nächsten Morgen können Sie das Öl mit Shampoo auswaschen. Um den Pflege-Effekt noch zu intensivieren, können Sie nach dem Haarewaschen eine Sprühkur oder Haaröl in den Spitzen verwenden.

Schnelle Hilfe bei Mückenstichen: Klettenwurzeln wirken

Jeder kennt sie – lästige Insektenstiche, die jucken und im schlimmsten Fall sogar Entzündungen hervorrufen können. Auch hier kann Klettenwurzelöl schnelle Abhilfe schaffen. Einfach ein bis zwei Tropfen von dem Öl auf den Stich geben, einreiben und die Entzündung ist im Nu verschwunden. Auch der Juckreiz lässt nach kürzester Zeit nach.

Klettenwurzelöl selbst herstellen: So klappt's

Sie können das Öl sogar relativ unkompliziert zuhause herstellen. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Pflanze, Öl und ein Weckglas.

Wichtig zu beachten ist dabei: Verwenden Sie die Pflanze nur von April bis Mai, denn dann verfügt sie über die meisten gewünschten Inhaltsstoffe. Ist die Knolle der Pflanze zweijährig, verfügt sie ebenfalls über mehr Inhaltsstoffe, als eine einjährige Pflanze. Das Alter erkennen Sie daran, wie weit die Blätter vom Boden entfernt sind. Bei der einjährigen Pflanze hängen sie direkt auf dem Boden, bei der zweijährigen sind sie ein gutes Stück in die Höhe gewachsen.

Und so geht's:

Schneiden Sie die Wurzel in kleine Stücke und legen Sie diese für drei bis vier Wochen in einem mit Olivenöl befüllten Glas ein. In dieser Zeit lösen sich die wichtigsten Stoffe aus der Wurzel. Lagern Sie das Glas an einem Warmen Ort und schütteln sie es regelmäßig, damit sich nichts absetzt und die Inhaltsstoffe sich gut vermischen.

Nach vier Wochen können Sie das Öl-Wurzel-Gemisch sieben um Schwebeteilchen zu entfernen. Um das Öl einfach im Alltag zu dosieren, können Sie es nun in ein kleines Fläschchen mit Pumpspender oder Pipette umfüllen.

Ist Klettenwurzelöl auch für Tiere geeignet?

Ganz klar ja! Bei Pferden, die unter Exzemen leiden oder sich durch Fliegen und andere Insekten an Schweif und Mähne scheuern, kann das Klettenwurzelöl Linderung verschaffen. Dazu müssen Sie einfach nur Mähnenkamm und Schweifrübe mit dem Öl einmassieren. Nach kurzer Zeit lässt der Juckreiz nach und abgescheuerte Stellen sollten schnell nachwachsen.

Auch bei Hunden und Katzen kann das Klettenwurzelöl verwendet werden. Überprüfen Sie aber unbedingt, ob das Jucken eventuell von Milben oder anderen Hautkrankheiten kommen kann. Denn wenn der Juckreiz trotz einölen nicht nachlässt, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';